• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Bergmann klettert dreimal aufs obere Treppchen

12.07.2008

OLDENBURG Die Athleten des Cloppenburger Schwimmvereins haben jetzt bei den Bezirks- und Bezirksjahrgangsmeisterschaften im Freibad am Oldenburger Flötenteich sieben Bezirksjahrgangstitel, acht Silber- und sieben Bronzemedaillen geholt. Erfolgreichste Schwimmerin war Andrea Kostrowski, die mit Bestzeit über 400 Meter Freistil Bezirksjahrgangsmeisterin in 5:09,13 Minuten wurde.

Über 100m Freistil wurde sie Vierte (1:03,93 Minuten). Ihre Teamkollegin Kerstin Baumann landete auf Platz sieben in 1:04,71 Minuten. Zudem belegte Kostrowski Platz zwei über 200m Freistil (2:23,24) und Platz drei über die 200m Lagen (2:46,12). Baumann wurde über 100m Brust (1:23,34) Achte, über 100m Freistil Zweite und über 200m Freistil Dritte (2:31,10).

Philipp Bergmann holte den Titel über 200m Rücken (2:28,34), 100m Rücken (1:07,37) und 200m Freistil (2:26,70). Über 100m Rücken reichte es nur zu Platz sechs. „Wäre ich fit gewesen, wäre mehr möglich gewesen“, sagte Bergmann. Ebenfalls nicht ganz fit war Frank Stuckenberg, der zwar über 200m Rücken Bestzeit schwamm, aber mit seinen Leistungen in seiner Hauptlage Schmetterling nicht zufrieden war (Platz zwei: 100m Schmetterling/1:05,83; Platz drei: 200m Rücken/2:36,43; Platz drei: 100m Rücken/1:07,67; Platz drei: 200m Freistil/2:15,02).

Mareike Jansgers, Neele Többen und Franziska Sieburger zeigten trotz gesundheitlicher Probleme gute Leistungen. Jansgers siegte über 100m Rücken in 1:17,36 Minuten und wurde über die doppelte Distanz in neuer Bestzeit Dritte (2:48,74). Többen erreichte ebenfalls mit Bestzeit über die 200m Rücken Platz vier (2:57,52) und Platz sechs über 100m Rücken (1:22,46).

Rika Többen schwamm in 1:25,12 Minuten über 100m Rücken auf Platz neun und in 3:23,88 Minuten in 200m Schmetterling auf Platz fünf. Franziska Sieburger erreichte Platz sieben über 100m Brust (1:231,60), Platz acht über 100m Schmetterling (1:27,27 min) und Platz neun über 200m Brust (3:24,45). Thomas Kaminski wurde mit neuer Bestzeit in 1:03,34 Minuten über 100m Freistil Achter.

Christian Göthert freute sich über Platz zwei über 100m Rücken (1:07,07) und 200m Rücken (2:30,97). Über 100m Freistil reichte die neue Bestzeit (0:59,24) für Platz fünf. Ralf Stuckenberg wurde in seinem Jahrgang Zweiter über 200m Rücken (2:38,43) und Dritter über 100m Freistil in 1:00,38 Minuten.

In den Staffelwettbewerben über 4x100-Meter-Lagen und 4x100-Meter-Freistil fehlte den Cloppenburger Jungs jeweils nur ein halber Meter zum Treppchen. Trotzdem waren sie mit ihren Staffelzeiten zufrieden, schließlich bedeuteten die 3:55,48 Minuten der Freistil-Staffel einen neuen Vereinsrekord.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.