• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Kreisliga: Bethen entreißt Bösel am Ende die Punkte

03.09.2012

Cloppenburg Bitter für Bösel, begeisternd für Bethen: Das Fußballspiel zwischen den Nordkreislern und dem Cloppenburger Stadtteilclub hat am Sonnabend ein emotionales Ende genommen. Während die Spieler des Gastgebers SVB, die bis kurz vor Schluss geführt hatten, tief enttäuscht in die Kabine gingen, jubelten die Gäste ausgelassen. Der SV Bethen hatte die Kreisliga-Partie mit einem Treffer in der 90. Minute und einem Tor in der Nachspielzeit noch 3:2 gewonnen.

SV Bösel - SV Bethen 2:3 (1:1). Zwar hatte Hendrik Engelbart die Gäste schon in der dritten Minute in Führung gebracht, aber anschließend gaben die Gastgeber den Ton an. So war es nicht verwunderlich, dass die Böseler in der 20. Minute ausglichen. Eugen Stark verwandelte einen Handelfmeter.

Stark war es auch, der zehn Minuten nach der Pause per Kopf für die Böseler Führung sorgte. Und die sollten die Hausherren in einem nun ausgeglichenen Spiel halten – bis kurz vor Schluss. In der 90. Minute verwandelte Timo Lübbe einen Foulelfmeter zum 2:2. In der vierten Minute der Nachspielzeit sorgte schließlich Dirk Middendorf dafür, dass die Bether nach einem fast schon verlorenen Spiel doch noch drei Punkte mit nach Hause nehmen durften.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tore: 0:1 Engelbart (3.), 1:1, 2:1 Stark (20. HE, 55.), 2:2 Lübbe (90.), 2:3 Middendorf (90+4).

SR: Hofmann (Scharrel), SRA: Landwehr, Schmidt.

SV Cappeln - SC Sternbusch 0:2 (0:0). Die Gäste präsentierten sich zweikampfstark und gaben von Beginn an den Ton an. Niklas Thoben (18.) und Viktor Katron (20.) hätten den Cloppenburger Stadtteilclub in Führung bringen können. Zur Mitte der ersten Hälfte wurden die Gastgeber stärker. Sie erarbeiteten sich sogar die große Chance, selbst in Führung zu gehen. In der 35. Minute entschied Schiedsrichter Dominik Möller auf Foulelfmeter für den SVC: Aber Markus Bohmann scheiterte an Johann Kalwa, und Ionut Paunka traf im Nachschuss den Pfosten.

Zu Beginn der zweiten Hälfte hatten die Cappelner leichte Feldvorteile, aber die Sternbuscher waren gefährlicher. Sie zeigten ihre Konterstärke: So brachte Thoben die Gäste in der 70. Minute in Führung. Nun ließen die Cappelner die Köpfe hängen, und Okan Duman machte sechs Minuten später alles klar.

Der SC Sternbusch hat sich mit zwölf Punkten oben festgesetzt, während die Cappelner mit lediglich einem Zähler im Tabellenkeller stehen.

Tore: 0:1 Thoben (70.), 0:2 Duman (76.).

SR: Möller (Bethen), SRA: Wördemann, Eichhorn.

SV Peheim - SF Sevelten 4:1 (2:0). In einer insgesamt ausgeglichenen ersten Halbzeit hatten die Peheimer leichte optische Vorteile. Die Führung der Heimelf durch Mario Olliges (25.) und Markus Schrapper (38.) ging in Ordnung.

Die Gäste spielten zu Beginn der zweiten Halbzeit stark auf. Alexander Wieborg sorgte prompt für den Anschlusstreffer (46.). Nun riss Sevelten das Spiel an sich. Der Ausgleich lag lange in der Luft, ehe Mario Olliges nach einem Konter für die Entscheidung sorgte (80.). Sevelten ließ sich nun ein wenig hängen, so dass Tobias Timmen wenig später für den 4:1-Endstand sorgen konnte.

Tore: 1:0 Olliges (25.), 2:0 Markus Schrapper (38.), 2:1 Wieborg (46.), 3:1 Olliges (80.), 4:1 Timmen (83.).

SR: Kühter (Kampe/Kamperfehn); SRA: Schneider, Hüffer.

SV Strücklingen - SC Winkum 3:4 (1:1). Die Hausherren waren zunächst spielbestimmend. Frank Salzmann und Sven Frühauf hatten die SVS-Führung auf dem Fuß. Stattdessen trafen die Gäste in Person von Kevin Willen (25.). Kurz vor dem Pausentee erzielte Thomas Schulte dann aber den verdienten Ausgleich.

Nach dem Seitenwechsel erwischten die Hausherren einen ganz schwachen Start. Der SVS verschlief die Anfangsviertelstunde der zweiten Halbzeit völlig. Kevin Willen (48.) und Sven Woltermann (54., 60.) schossen Winkum auf die Siegerstraße. Strücklingen zeigte zwar Moral und kämpfte sich noch einmal heran – Matthias Schulte (65.) und Mirco Greis (88.) weckten Hoffnungen –, aber Thomas Schulte traf in der Schlussminute statt ins Tor an die Latte.

Tore: 0:1 Willen (25.), 1:1 Schulte (45.), 1:2 Willen (48.), 1:3, 1:4 Woltermann (54., 60.), 2:4 Schulte (65.), 3:4 Greis (88.).

SR.: Matkowski (Uplengen); SRA.: Loger, Beenken.

BW Ramsloh - FC Lastrup 4:3 (2:0). Ramsloh begann stark und hatte die Partie nach der frühen Führung durch Frank Plaggenborg (1.) im Griff. In der 33. Minute legte Michael Eilers nach. Die Gäste wurden kaum einmal gefährliche. Erst nach dem Seitenwechsel zeigte sich der FC, aber Thomas Rolfes ließ die Großchance zum Anschlusstreffer liegen.

Anschließend traf Jewgeni Buss doppelt (50., 70.). Die Ramsloher fühlten sich nun wohl zu sicher und verloren völlig den Faden. Der FC bewies Moral und biss sich noch einmal zurück in die Partie: Thomas Rolfes (74., 89.) und Hannes Heitmann (80.) brachten Lastrup in Schlagdistanz. Aber mehr ließ Ramsloh nicht zu.

Tore: 1:0 Plaggenborg (1.), 2:0 Eilers (33.), 3:0, 4:0 Buss (50., 70.), 4:1 Rolfes (74.), 4:2 Heitmann (80.), 4:3 Rolfes (89.).

SR: Tress (Harkebrügge); SRA: Landwehr, Schmidt.

SV Thüle - SV Molbergen 1:1 (1:1). Thüle beherrschte die Partie in der Anfangsphase und ging durch Tobias Macke verdient in Führung (14.). Dann kam Molbergen besser ins Spiel und glich durch Musa Cabuk aus. Paul Ruhl hatte sogar die Gästeführung auf dem Fuß (37.), traf aber die Latte.

Ab der 60. Minute musste Thüle in Unterzahl spielen. Tobias Golak hatte die Ampelkarte wegen wiederholten Foulspiels gesehen. Die Gäste waren nun spielbestimmend, allerdings ohne sich klare Chancen zu erspielen. Thüle setzte weiter mit Kontern Nadelstiche. Letztlich blieb aber es beim gerechten Remis.

Tore: 1:0 Macke (14.), 1:1 Cabuk (30.).

SR: Stoyke (Elisabethfehn), SRA: Alberding, Pohlabeln.

BV Garrel - SV Bevern 2:4 (1:2). Die Teams lieferten sich ein Duell auf Augenhöhe. Nach zehn Minuten brachte Michael Majewski die Hausherren in Führung. Beverns Torjäger Marco Feldhaus glich aber nur neun Minuten später aus.

Garrel hatte anschließend die besseren Gelegenheiten, traf aber dreimal Aluminium. Die Gäste waren kaltschnäuziger: Sie nutzten in Person von Arthur Stockmann einen Abwehrfehler des BVG eiskalt aus (42.). Nach der Pause erhöhte Alexander Lindt auf 3:1 (50.). Garrel kam zwar per Handelfmeter durch Jan-Dirk Meyer (84.) in Unterzahl – Rolfes hatte die Rote Karte wegen einer Notbremse (72.) gesehen – noch einmal heran. Aber Matthias Schröder machte den Sack zu (90.+1).

Tore: 1:0 Majewski (10.), 1:1 Feldhaus (19.), 1:2 Stockmann (42.), 1:3 Lindt (50.), 2:3 Meyer (84., Handelfmeter), 2:4 Schröder (90.+1).

SR: Mesenbrink (Wardenburg); SRA: Janzen, Joschko.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.