• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

„Bethen läuft“ lockt Wettkämpf-Fans an den Start

13.10.2014

Bethen Sehr zufrieden haben sich die Organisatoren des vom Wohnbereich am St. Vincenzshaus und dem SV Bethen ausgerichteten zweiten Kooperationswettkampfs „Bethen läuft!“ gezeigt. Die Resonanz bei den Aktiven war noch größer als bei der Premiere 2013. Aber auch die Unterstützung durch die Zuschauer begeisterte die Läufer, wie die Organisatoren.

Unsere Grundidee für den Kooperationslauf ist eine gemeinsame sportliche und spielerische Begegnung von Kindern und Jugendlichen aus Bethen. Wir freuen uns aber auch über Läufer von außerhalb“, betonte der SV-Vorsitzende Ludger Busse. Sein besonderer Dank galt den Schülern der BBS am Museumsdorf in Cloppenburg., die als Streckenposten fungierten und für Sicherheit sorgten. „Wir hatten über 50 Anmeldungen mehr als 2013. Viele Aktive sind auch ganz spontan gekommen, um bei tollem Wetter mit zu laufen“, freute sich Nicola Ewersmann, Erziehungsleiterin im St. Vincenzhaus.

Die Spannung unter den 65 Startern, darunter 40 Mädchen und Jungen aus dem St. Vincenzhaus, stieg spürbar an, als Pfarrer Bernd Strickmann den Countdown begann, und schließlich die Läufer auf die 600 Meter-Distanz schickte. Auch der letzte Aktive erhielt viel Beifall für die gezeigte Leistung. Die Moderation übernahm Michael Oberschelp vom SV Bethen-Lauftreff. Als Erster passierte Steve Wittenberg (St. Vincenzhaus) die Ziellinie. Auf Rang zwei kam der erst sechsjährige Leon Seelberg, vor Lutz Kartmann auf Rang 3. Die Siegerehrung dieses Klassements übernahm Pfarrer Strickmann. Für alle Läufer gab es Medaillen.

Beim Zwei-Kilometer-Lauf gingen 68 Teilnehmer, davon 20 aus der Förderschule, an den Start. Am Ende hatte Nick Baumgart vor Steven Schmidt aus dem St. Vincenzhaus und Lasse Norrenbrok die Nase vorn.

Die Fünf-Kilometer-Distanz nahmen 69 Starter, davon sieben Läufer vom St. Vincenzhaus, in Angriff. Der Zieleinlauf sah Florian Kuhn vor Liam Meyer und Jakob Ruhe in der Front.

Für die mit acht Kilometern längste Strecke hatten n35 Teilnehmer gemeldet. Den Sieg errang Lokalmatador Michael Majewski, der Gewinner des Cloppenburger Citylaufs 2013, und zweite im aktuellen Wettkampf. Platz zwei sicherte sich der 15-jährige Tomas Miller. „Bronze“ ging an Christina Gerdes (BV Garrel), der schnellsten Teilnehmerin des Kooperationslaufes. Die Siegerehrungen übernahm Cloppenburgs Bürgermeiste Dr. Wolfgang Wiese (CDU).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.