• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Kreisliga: Bethen meldet sich eindrucksvoll zurück

20.08.2012

Kreis Cloppenburg Die Kreisliga-Fußballer des SV Bethen haben sich den Frust nach einem schwachen Saisonstart von der Seele geschossen. Beim BV Garrel überzeugte der SVB mit einem 5:1-Kantersieg. Der SV Molbergen hat derweil die Tabellenführung übernommen. Nach dem 4:2 gegen Ramsloh steht der SVM mit sieben Punkten ganz vorne.

SC Sternbusch - SF Sevelten 2:0 (2:0). Die Hausherren waren deutlich überlegen und gingen schnell in Front. Jamil Akkad (5.) und Miran Hamid (14.) sorgten für die hochverdiente Führung. Danach zog sich Sternbusch etwas zurück und ließ die Gäste kommen. Die Biskup-Elf blieb aber immer durch Konter gefährlich. Sevelten versuchte im zweiten Durchgang alles, um das Spiel noch einmal zu drehen. Zwingende Chancen ließen die Hausherren aber nicht mehr zu. Die Hitze tat ihr Übriges. Letztlich blieb es deshalb beim verdienten 2:0-Heimsieg.

Tore: 1:0 Akkad (5.), 2:0 Hamid (14.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Schiedsrichter: Stoyke (Elisabethfehn); Assistenten: Machatzke, Lietz.

SV Bösel - SV Harkebrügge 2:3 (1:1). Die Hausherren zeigten keine schlechte Leistung, allerdings fehlte ihnen im Abschluss die letzte Konsequenz. Die Gäste agierten clever und setzten mit gefährlichen Kontern immer wieder Nadelstiche. So brachte Andreas Eirich die Gäste in der 25. Minute in Front. Die Hausherren hatten durch Florian Beeken die schnelle Antwort parat: Sie glichen aus (27.).

Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild: Die Gäste konterten weiter gefährlich und nutzten ihre Möglichkeiten. So schossen Andreas Eirich (60.) und sein Bruder Waldemar (72.) den SVH auf die Siegerstraße. Bösel kam durch Eugen Stark noch einmal heran (82.). Letzten Endes war die Chancenverwertung der Hausherren aber zu schwach, um doch noch einen Punkt retten zu können.

Tore: 0:1 A. Eirich (25.), 1:1 Beeken (27.), 1:2 A. Eirich (60.), 1:3 W. Eirich (72.), 2:3 Stark (82.).

Schiedsrichter: Käufer (Wardenburg); Assistenten: Linde, Maskow.

SV Molbergen - BW Ramsloh 4:2 (0:2). Die Hausherren verschliefen die erste halbe Stunde komplett. Die Gäste nutzten dies aus und machten aus zwei Chancen zwei Tore. Zunächst hatte Kai Kramer die Blau-Weißen in der 14. Minute per Freistoß in Front gebracht. Ilja Geiger legte in der 28. Minute den zweiten Treffer nach.

Nach dem Pausentee zeigte sich Molbergen wesentlich verbessert. Mike Tümkaya ließ aber die Riesenchance zum Ausgleich liegen, in dem er mit einem Foulelfmeter an Dennis Buss scheiterte (55.). In der Schlussphase mussten die Gäste den hohen Temperaturen Tribut zollen: Sie waren mit ihren Kräften am Ende. Innerhalb von zwei Minuten glichen die Hausherren aus. Simon Wichmann (79.) und Ali Basgürboga (80.) mischten die Karten neu. Molbergen konnte sogar weiter zusetzen. Simon Wichmann drehte schließlich die Partie in der 87. Minute per Foulelfmeter. Am Ende machte Mathias Abornik mit dem 4:2 alles klar.

Tore: 0:1 Kramer (14.), 0:2 Geiger (28.), 1:2 Wichmann (79.), 2:2 Basgürboga (80.), 3:2 Wichmann (87., Foulelfmeter), 4:2 Abornik (89.).

Schiedsrichter: Möller (Bethen); Assistenten: Wördemann, Eichhorn.

BV Garrel - SV Bethen 1:5 (0:2). Bei brütender Hitze lief bei den Hausherren nicht viel zusammen. Bethen ließ den Ball gut laufen und kam in der 17. Minute zur Riesenmöglichkeit, in Führung zu gehen. SVB-Neuzugang Timo Lübbe ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen und brachte die Wiemann-Elf in Front. In der 31. Minute war erneut Lübbe zur Stelle und erhöhte auf 2:0.

Nach dem Seitenwechsel ein ähnliches Bild. Von den Hausherren kam viel zu wenig. Auf der anderen Seite wurde die Partie mehr und mehr zur Timo-Lübbe-Show. Der Youngster sorgte in der 54. Minute mit seinem dritten Treffer für die Entscheidung. Garrel brannte zwar nach dem 1:3 durch Jan-Dirk Meyer (63., Foulelfmeter) ein kurzes Strohfeuer ab. Letztlich hingen die Trauben für den BVG gegen Bethen aber zu hoch. In der 65. Minute hätte Timo Lübbe seinen vierten Treffer erzielen können: Er hämmerte einen Handelfmeter gegen den Pfosten.

Dafür machte es Dirk Middendorf in der 74. Minute besser, als er den alten Abstand wieder herstellte. Am Ende wurde Garrel sogar ein bisschen vorgeführt. Der eingewechselte Florian Quaing sorgte in der 85. Minute für den 5:1-Endstand.

Tore: 0:1, 0:2, 0:3 Lübbe (17., Foulelfmeter, 31., 54.), 1:3 Meyer (63., Foulelfmeter), 1:4 Middendorf (74.), 1:5 Quaing (85.). Schiedsrichter: Abeln (Strücklingen); Assistenten: Schulte, Bunger.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.