• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball: Bethen und Sternbusch in Gruppe B

06.06.2015

Essen Der OM-Cup 2015 kehrt an seine Ausgangsposition zurück. Ewald Thöben, der zusammen mit Harald Fangmann dieses mittlerweile weit über die Grenzen des Oldenburger Münsterlandes hinaus bekannte Fußball-Turnier für E-Junioren seit 1999 geführt hat, begrüßte zur Auslosung im Hotel Kellermann die Vertreter der 112 teilnehmenden Mannschaften.

„Toll, dass dieser große Saal voll besetzt ist. Ich danke vor allem Harald Fangmann für die immer sehr gute Zusammenarbeit seit dem ersten Turnier, das hier in Essen stattfand und zur 17. Auflage wieder dorthin zurückkehrt“, sagte Thöben. Er konnte reichlich Prominenz begrüßen, wie den Präsidenten des Verbundes Oldenburger Münsterland, Landrat Herbert Winkel, und den Vizepräsidenten, Landrat Johann Wimberg, den Ehrenvorsitzenden des Fußball-Bezirks Weser-Ems Ferdinand Dunker, sowie die Vorsitzenden der teilnehmenden Fußball-Kreise Cloppenburg, Werner Busse, und Vechta, Martin Fischer.

Georg Kettmann, Bürgermeister der gastgebenden Gemeinde Essen, verwies stolz darauf, dass diese tolle Veranstaltung in Essen ihren Anfang nahm und sich etabliert hat. Er lobte vor allem das große Organisationsteam um Bernd Beier, Andreas Güttler und Frank Vormoor, das seit Monaten alles vorbereitet. „Wir werden noch eines draufsetzen mit unserem neuen Zeltplatz für die Übernachtung der Teilnehmer. Und ich hoffe, kann es aber nicht versprechen, dass wir an beiden Tagen optimales Wetter bekommen“, sagte Kettmann.

Paul Kolker, Präsident des ausrichtenden BV Essen, war schon 1999 dabei: „Damals hat niemand mit diesem Erfolg gerechnet. Es ist schön, wie sich der OM-Cup entwickelt hat, wobei das sportliche Miteinander ein ganz wichtiger Aspekt ist. Es kann zwar nur eine Mannschaft siegen, aber gewinnen werden alle und bleibende Eindrücke mit nach Hause nehmen.“

Mit großer Spannung wurde der Auslosung entgegengefiebert, die eine Auslosung zum DFB-Pokal oder der Champions-League klar in den Schatten stellt. Denn die Einteilung in vier Leistungsgruppen war nicht einfach, erforderte Konzentration. Einerseits gab es mit 61 Mannschaften aus dem Kreis Cloppenburg und 51 aus dem Kreis Vechta ein zahlenmäßiges Ungleichgewicht, was eine ausgewogene Verteilung auf die Gruppen nicht erleichterte. Andererseits waren in den Leistungruppen 2 und 3 mehrere Vereine mit zwei Teams vertreten. Da diese frühestens im Finale aufeinandertreffen sollen, war auch hier Geschick und die Hilfe des Computerprogramms vonnöten.

Die vier E-Juniorenspieler des BV Essen erledigten ihre Aufgaben als „Glückfeen“ sehr gut und erhielten viel Applaus. Kurioserweise zog Elias Engelberg für die Leistungsgruppe 1 den BV Essen als erstes aus dem Lostopf. Wenn das kein gutes Omen ist . . .

Einen neuen Titelträger wird es auf jeden Fall geben. Der Überraschungssieger 2014, der SV Evenkamp, der vor 3000 Zuschauern RW Damme 1:0 besiegte, tritt in der Leistungsgruppe 2 an. Als Favoriten für den Sieg in der Leistungsgruppe 1 werden aus dem Kreis Cloppenburg der SC Sternbusch, der FC Sedelsberg, die JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte und der SV Bethen gehandelt. Aus dem Kreis Vechta werden RW Visbek, RW Damme und Falke Steinfeld vorne erwartet.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.