• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Bethens Vorsprung schmilzt zusammen

06.05.2005

KREIS CLOPPENBURG

und Olaf Ulbrich KREIS CLOPPENBURG - Parallel zum voll entbrannten Titelendspurt spitzt sich in der Fußball-Kreisliga auch der Abstiegskampf zu. Während Schlusslicht BV Varrelbusch nach einem 0:3 in Essen fast für die Kreisklasse planen kann, feierte der SV Scharrel einen wichtigen 3:0-Erfolg über Altenoythe II und ist jetzt Drittletzter. Auf den vorletzten Platz rutschte SF Sevelten nach dem 1:4 gegen den TuS Emstekerfeld ab. Der SV Strücklingen machte mit einem 5:0-Paukenschlag beim FC Lastrup einen großen Schritt Richtung Rettung.

SV Scharrel – SV Altenoythe II 3:0 (0:0). Trotz drückender Überlegenheit mussten sich die Hausherren zur Pause mit einem 0:0 begnügen. Sie hatten allerdings Glück, dass Fänger Christian Thoben in der 27. Minute einen von Rüdiger Eilers getretenen Foulelfmeter entschärfen konnte. Drei Minuten nach Wiederbeginn brach Mark Börgers aber den Torbann. Scharrel setzte fortan auf Konter und sah sich einem Altenoyther Powerplay ausgesetzt. Per Handelfmeter sorgte Christian Weege aber für die frühe Vorentscheidung (66.). Den Schlusspunkt zum 3:0 setzte Jan Kiep in der Nachspielzeit.

Tore: 1:0 Börgers (48.), 2:0 Weege (66., Handelfmeter), 3:0 Kiep (90+2).

SR: Vaske (Emstek).

FC Lastrup – SV Strücklingen 0:5 (0:2). Mit einer indiskutablen Leistung verprellte Lastrup seine Anhänger. Kai Fugel (19.) und Wilfried Harms (40.) hatten daher keine Mühe, die Gäste schon zur Pause entscheidend nach vorne zu schießen. Wer nach Wiederbeginn eine Lastruper Trotzreaktion erwartet hatte, sah sich getäuscht. Fast wie im Training baute Strücklingen das Resultat auf 5:0 aus.

Tore: 0:1 Kai Fugel (19.), 0:2 Harms (40.), 0:3 Michael Schulte (50.), 0:4 Kai Fugel (64.), 0:5 Christian Schulte (75.).

SR: Mischo (Löningen); SRA Eick, Wesselmann.

FC SedelsbergSV Bethen 1:1 (0:1). Der Spitzenreiter tat sich im ersten Durchgang gegen Sedelsbergs Defensivtaktik schwer. Dennoch gelang Jens Schmidt die verdienten Pausenführung (25.). Trotz des Rückstandes änderten die Gastgeber ihre Taktik auch nach dem Seitenwechsel nicht. Bethen schien irritiert und verlor den Faden. Mehrere gefährliche Sedelsberger Konter waren die Folge. Einen davon nutzte Sven Dultmeyer zum gerechten Remis (57.).

Tore: 0:1 Schmidt (25.), 1:1 Dultmeyer (57.).

SR: Hüntling; SRA: Janssen, Schell (alle Ramsloh).

BV Essen – BV Varrelbusch 3:0 (1:0). Nach einem verhaltenen Beginn beider Teams kennzeichnete die erste Halbzeit viel Mittelfeldgeplänkel. Außer dem 1:0 durch David Eckelmann (45.) gab es nur zwei Aufreger: Duran scheiterte per Kopf am BVV-Keeper Ostermann (17.), Erhan Ablak traf nur den Pfosten (21.). Nach der Pause erhöhte Essen den Druck. Der Sieg hätte sogar noch höher ausfallen können. Doch die Gastgeber versiebten zwischen der 70. und 80. Minute sechs Großchancen. Florian Hamann, Eckelmann und Julian Kochanowski zielten jeweils zweimal zu ungenau.

Tore: 1:0, 2:0 Eckelmann (45., 59.), 3:0 Kochanowski (81.).

SR: Deeken (Lastrup); SRA Rüwe, Hildebrandt.

SV GehlenbergDJK Elsten 1:1 (1:1). Trotz eines Sturmlaufs über die gesamten 90 Minuten mussten die Hausherren sich mit einem bitteren Remis begnügen. Auf Grund der klaren Überlegenheit wirkten die Gehlenberger streckenweise zu überheblich und versiebten selbst die größten Chancen kläglich. Dennoch deutete nach der Führung durch André Käselau alles auf einen lockeren Heimdreier gegen die einzig kämpferisch überzeugenden Gäste hin. Tragischerweise traf Käselau drei Minuten vor dem Pausenpfiff aber auch ins eigene Netz und bescherte Elsten einen höchst schmeichelhaften Punkt.

Tore: 1:0 Käselau (18.), 1:1 Käselau (42., Eigentor).

Schiedsrichter: Moormann (Thüle); SRA: Küther, Robbers.

SV CappelnSV Thüle 1:3 (1:1). Cappelns Patrick Deeken stellte mit seinem Führungstreffer den Spielverlauf nach 18 Minuten auf den Kopf. Thüle zeigte sich aber unbeeindruckt und kam durch Sergej Bock zum 1:1 (40.). Mit Wiederbeginn hielt Cappeln voll dagegen. Das Spiel wogte nun hin und her. Vom Zeitpunkt her überraschend, brachte Klaus Elberfeld die Gäste in Führung (65.). Cappeln antwortete mit wütenden Attacken. Thüle hielt aber dicht und konterte in Gestalt von Alfred Dietrich zum 3:1 (86.).

Tore: 1:0 Deeken (18.), 1:1 Bock (40.), 1:2 Elberfeld (65.), 1:3 Dittrich (86.).

Schiedsrichter: Baalmann (Löningen); SRA: Lake, Meyer.

SF Sevelten – TuS Emstekerfeld 1:4 (0:1). Nichts zu bestellen gab’s für die abstiegsbedrohten Gastgeber im Nachbarschaftsduell. Murat Darilmaz brachte die in allen Belangen stärkeren Gäste früh auf die Siegerstraße (8.). Mit einem Dreifachschlag direkt nach der Pause machten André Diekmann (46.), Volker Kliefoth (49.) und erneut Diekmann (51.) den Sack binnen fünf Minuten zu.

Tore: 0:1 Darilmaz (8.), 0:2 Diekmann (46.), 0:3 Kliefoth (49.), 0:4 Diekmann (51.), 1:4 Custovic (76.).

SR: Deeken (Lastrup).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.