• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Landesliga: Bevern triumphiert dank Tunnel-Tor

26.08.2019

Bevern Dank viertem Sieg weiterhin ganz vorne: Die Fußballer des SV Bevern führen auch nach dem vierten Spieltag der Landesliga Weser-Ems die Tabelle mit weißer Weste an. Allerdings war das Heimspiel gegen den SV Holthausen-Biene, das der Gastgeber am Sonntag 1:0 (1:0) gewann, eine enge Angelegenheit. „Der Sieg war vielleicht schon etwas glücklich“, sagte Peter Hölzen, Co-Trainer der Beverner.

Daran, dass Holthausen-Biene nicht wie in der Vorsaison eine Beverner Siegesserie beendete, hatten Torwart Till Puncak und Mittelfeldspieler Bernd Gerdes besonders großen Anteil. Aber beginnen wir am Anfang: So hatte Gerdes schon in der sechsten Minute eine erste gute Chance, die Elf des Trainers Matthias Risse in Führung zu bringen, und Jannis Wichmann traf in der 13. Minute die Latte des Gäste-Gehäuses. Doch dann wurde es vorm Tor der Beverner brenzlig: Felix Schulten lief alleine auf Puncak zu, der das Duell für sich entschied (27.).

So konnten sich die Gastgeber kurze Zeit später selbst in Führung schießen. Einen langen Ball von Jakub Bürkle leitete Julius Liegmann per Kopf quer zu Gerdes weiter, der angestürmt kam und aus kurzer Distanz durch die Beine des Torwarts Florian Hillebrand zum 1:0 einschoss (34.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Schlussphase der ersten Hälfte wurde es dann hektisch. Zunächst verweigerte Schiedsrichter Philip Eiben dem Gast einen Elfmeter, nachdem Armin Rahmani im Beverner Strafraum festgehalten worden war. Dann wurde Bürkle im Sechzehner Holthausen-Bienes gefoult (42.), und erneut blieb der Pfiff aus. „Das war wohl ausgleichende Gerechtigkeit“, sagte Hölzen, der dem Schiedsrichter eine gute Leistung, aber den Assistenten Probleme in der Abseitsfrage bescheinigte.

In der zweiten Hälfte hätten Gerdes, der in der 49. Minute alleine vor Hillebrand auftauchte und an diesem scheiterte, sowie der eingewechselte Sascha Thale (78.) per Kopf alles klarmachen können. Stattdessen wurde es in den letzten zehn Minuten richtig spannend, weil es auf dem Feld wild hin- und herging. So tauchten noch zweimal Gästespieler alleine vor Puncak auf, der beide Male (81., 89.) im Eins-gegen-eins siegte und so die Beverner Siegesserie rettete.

Tor: 1:0 Gerdes (34.).

SV Bevern: Puncak - T. gr. Macke, Düker, Wichmann, Gotfrit - Gerdes (79. Niemeyer), Stoimenou, Bürkle, Bramscher - Sander (72. Dosti), Liegmann (59. Thale).

Sr.: Eiben (Wiefelstede).

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.