• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Landesliga: Bevern will schnelle Revanche

15.09.2017

Bevern Wann bekommt eine Fußball-Mannschaft schon einmal die Chance, sich nahezu postwendend für eine Niederlage revanchieren zu können? Der Landesligist SV Bevern will dies an diesem Sonntag im Heimspiel (Anpfiff: 15 Uhr) nutzen und versuchen, nach dem Aus in der dritten Runde des Bezirkspokals bei BW Lohne nun im Punktspiel den Spieß umzudrehen und für die 1:3-Niederlage sich schadlos zu halten.

„Sicher ist ein Sieg in der Landesliga wichtiger, doch wären wir im Pokal gerne eine Runde weitergekommen“, sagte Trainer Carsten Schubert und betonte gleichzeitig, dass diese Niederlage durchaus etwas unglücklich gewesen sei. Erstmals in dieser Saison ging der SV Bevern in einem Punktspiel in Führung, doch das 1:0 von Sebastian Sander nach der Pause hielt nicht lange genug.

„In der Phase hätten wir mit dem 2:0 den Deckel draufmachen können, ja sogar müssen“, sagte Schubert, um dann zu erkennen, dass Lohne einen ungewöhnlichen Torjäger in Tim Wernke besitzt. Quasi aus dem Nichts gelang Wernke der Ausgleich und kurz danach die 2:1-Führung, als Bevern, das jeweils in der Vorwärtsbewegung den Ball verlor, ausgekontert wurde. Da gelte es, im Hinblick auf das Punktspiel anzusetzen. „Wernke ist für mich der beste Torjäger der Liga, der restlos kaum auszuschalten ist. Wir müssen es erneut im Kollektiv versuchen und dürfen uns nicht so leicht auskontern lassen“, sagt Schubert. Dennoch will er seine Mannschaft mutig und aggressiv den Gegner anlaufen lassen, schließlich spiele seine Mannschaft zu Hause, wo Bevern es in der vergangenen Saison immerhin zur Heimbastion der Liga gebracht hat.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Welche personellen Änderungen und Konsequenzen nach dem Pokalspiel nun vorgenommen werden, lässt Schubert noch offen, soll das Abschlusstraining an diesem Freitag abgewartet werden. Sicher ist, dass Torjäger Sascha Thale nach seinem Urlaub – er kehrt wohl erst am Samstag zurück – zwar in den Kader rückt, aber zunächst auf der Bank Platz nehmen wird. Erst am Montag wird Ekoue Koffi Djossou aus dem Urlaub zurückkommen und fehlen, was nach wie vor für die beiden langzeitverletzten Piet Risse und Efthimios Stoimenou gilt.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.