• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Landesliga: Gute Laune im Team lässt auf gutes Ergebnis hoffen

23.03.2018

Bevern Manchmal ist man sich selbst der größte Gegner. Etwa wenn man gegen den inneren Schweinehund antreten muss, um sich fürs Training zu motivieren. Besonders, wenn man wochenlang trainiert, und die angesetzten Spiele immer wieder ausfallen. „Es ist schon schwer, dann die Spannung zu halten“, sagt Matthias Risse, Trainer des Fußball-Landesligisten SV Bevern. Umso mehr freut ihn, dass seine Spieler unter der Woche im Training Gas geben, obwohl sie in diesem Jahr erst einmal um Punkte spielen durften (1:1 bei BW Lohne). „Die Stimmung in der Mannschaft ist gut, deshalb sehe ich dem Spiel beim SV Bad Rothenfelde zuversichtlich entgegen. Wir freuen uns auf die Partie“, sagt Risse, dessen 13.-platzierte Elf an diesem Sonntag um 15 Uhr beim Tabellensechsten antritt.

Dass die Begegnung auf Kunstrasen stattfinden dürfte, und dass der SV Bad Rothenfelde Dritter der Heimtabelle ist, kann den Beverner Optimismus nicht schmälern. „Auf den Kunstrasen müssen und können wir uns einstellen, zumal der Kunstrasen in Bad Rothenfelde eher kurz ist“, sagt Risse. Und die Auswärtsbilanz der Beverner, die zwei Spiele weniger als der Gegner absolviert haben, kann sich schließlich mit drei Siegen, zwei Unentschieden und drei Niederlagen sehen lassen.

„Wir müssen kompakt spielen und im Gegenzug Tempo machen. Dann sollten wir mindestens einen Punkt mitnehmen“, sagt Risse, der vor dem bereits zwölfmal erfolgreichen Amir Redzic warnt.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Verzichten muss Risse auf den gelbgesperrten Christian Düker und den an seiner Rückkehr arbeitenden Piet Risse. Sebastian Schlumberger hat sich im Training am Knie verletzt. Es ist fraglich, ob er bis Sonntag wieder einsatzfähig ist.

Und großen Einsatz wollen die Beverner zeigen. „Wir sind hochmotiviert“, sagt Risse, der angesichts der vielen Ausfälle für einen früheren Saisonbeginn mit englischen Wochen plädiert. Erstmal rechne er aber mit einer „guten Rückrunde“ seiner Mannschaft. Der Optimismus in Bevern ist offenbar groß. Keine Frage, wenn die Stimmung stimmt, darf sie einen auch zuversichtlich stimmen.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.