• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Längere Vorbereitung zum fünften Saisonsieg nutzen

06.09.2019

Bevern Nicht gespielt und dennoch Spitzenreiter in der Fußball-Landesliga geblieben: Für den Titelträger SV Bevern war das vergangene Wochenende optimal, zumal sich die Mannschaft eine Woche länger auf das Heimspiel an diesem Sonntag (15 Uhr) gegen GW Mühlen vorbereiten konnte.

Sehr zur Freude von Trainer Matthias Risse, der die Gelegenheit nutzte, um am vergangenen Sonntag gleich die beiden kommenden Gegner zu studieren, denn GW Mühlen siegte überraschend deutlich mit 4:1 gegen den FC Schüttorf, dem nächsten Gastgeber des SVB. „Mühlen hat verdient gewonnen und einmal mehr gezeigt, wie robust diese Mannschaft im Mittelfeld agieren kann. Außerdem schaltet Mühlen blitzschnell auf Angriff um. Da müssen wir höllisch aufpassen und Fehler im Spielaufbau tunlichst vermeiden“, sagt Risse. Damit es keine bösen Überraschungen geben kann, hat der Trainer die zusätzliche Woche Vorbereitung zu intensiver Arbeit genutzt. Vor allem der Spielaufbau stand im Blickpunkt, weil er wie im letzten Heimspiel gegen den Neuling Falke Steinfeld phasenweise zu wünschen übrig ließ. Auch das Pressing wurde intensiv trainiert, denn gegen die robuste Mannschaft aus Mühlen ist das schon ein probates Mittel, um den Gast nicht in Schwung kommen zu lassen. Mit Vladislav Aumann (RW Damme) hat Mühlen einen zusätzlichen Stürmer verpflichtet, der prompt einschlug und bereits viermal, darunter zweimal gegen Schüttorf, eingenetzt hat.

An das letzte Aufeinandertreffen haben die Gastgeber beste Erinnerungen, denn am 8. Mai gewann Bevern nicht nur mit 5:1-Toren (zweimal Bernd Gerdes und Albi Dosti sowie Christian Düker trafen), sondern mit diesem Erfolg wurde die Landesliga-Meisterschaft perfekt gemacht. Diesmal soll im fünften Punktspiel der fünfte Sieg gelingen, wobei weiterhin Denis Bröring und Tim von dem Brinke nach Verletzungen ausfallen und wohl erst im Oktober zur Verfügung stehen werden. Leicht angeschlagen sind David Niemeyer und Jakub Bürkle. Aber Trainer Risse ist zuversichtlich, auf diese beiden Stammkräfte an diesem Sonntag zurückgreifen zu können.

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.