• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Bevern im Abschluss zu clever

27.08.2015

Peheim /Bevern Mit einem 4:1 (3:0)–Auswärtssieg über den SV Peheim übernahm der SV Bevern die Tabellenführung in der Fußball-Bezirksliga. Der Neuling überzeugte zwar kämpferisch, ist aber im Abschluss (noch) nicht konsequent genug.

Anders der Favorit aus Bevern, der sehr konzentriert begann. Schon nach zwei Minuten war Peheim geschlagen. Felix Jansen nahm aus gut 16 Metern Entfernung genau Maß und traf zum 1:0. Vier Minuten später Keeper Johannes Schrand erneut im Blickpunkt, als er einen Freistoß gerade noch entschärfte.

Peheim kämpfte bravourös, wartete auf Konter, musste aber bereits nach 15 Minuten seinen angeschlagenen Spielertrainer Waldemar Kowalczyk durch Mateusz Nowak ersetzen. Bevern, mit der frühen Führung im Rücken, gestaltete das Spiel und hätte durch Piet Risse fast auf 2:0 erhöht, wenn Stefan Bregen nicht auf der Torlinie gerettet hätte (24.). Zwölf Minuten später allerdings war der Peheimer ebenso wie sein Torwart geschlagen, als Gästetorjäger Sebastian Sander steil geschickt wurde und sich auch von den beiden Peheimern nicht mehr stoppen ließ – 2:0 für Bevern (36.). Und es kam noch schlimmer für den Neuling. Artur Janzen scheiterte zwar zunächst an Schrand, erhielt den Ball aber erneut und vollendete zum 3:0-Pausenstand (45+1).

Das Spiel war entschieden, aber Peheim kämpfte weiter und besaß wie die Gäste einige Chancen. Aber nur der eingewechselte Daniel Sielus nutzte eine zum 1:4 (76.), nachdem zuvor Sander auf 4:0 erhöht hatte (53.).

Tore: 0:1 Jansen (2.), 0:2 Sander (36.), 0:3 Janzen (45+1), 0:4 Sander (53.), 1:4 Sielus (76.).

SV Peheim: Schrand - Cordes, Timme, Kucharski, Timmen, Michael Schrapper, Kowalczyk (15. Nowak), Richter (72. Sielus), Bregen, Langlets (46. Eckholt), Swiercz.

SV Bevern: Puncak - Wichmann, Stagge, Themann, Henning große Macke, Jansen, Tobias große Macke, Bürkle (72. Diedrich), Risse, Sander, Janzen (57. Schulte).

Schiedsrichter: Christian Bunse (Dinklage).

Rote Karte für Sielus (SVP, 83., wegen Notbremse).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.