• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Bevern hält mit 1:1 Verfolger Lohne auf Distanz

05.11.2018

Bevern /Lohne Gut 850 Zuschauer sahen das Topspiel in der Fußball-Landesliga zwischen Gastgeber BW Lohne und dem Tabellenführer SV Bevern. Mit dem 1:1 (1:1) waren beide Seiten zufrieden, obwohl unterm Strich die Gäste etwas mehr klarere Chancen besaßen.

„Wir haben Lohne auf Distanz gehalten, mit dem 1:1 können wir gut leben. Lohne hat läuferisch die wohl beste Leistung in dieser Saison gegen uns geboten“, sagte Beverns Trainer Matthias Risse nach dem Spiel und vergaß nicht zu erwähnen, dass kurz vor Schluss Lohne mit einem Gewaltschuss von Lars Scholz, der nach einer Ecke direkt abzog und das Tor verfehlte, durchaus ein glückliches 2:1 hätte erzielen können (89.).

Die Gäste traten gegenüber dem Duell gegen den TV Dinklage bis auf eine Position unverändert an. Manuel Janzen agierte auf der rechten Seite für Michael Abramczyk. Wie schon zehn Tage zuvor im Bezirkspokalspiel an gleicher Stelle presste Bevern sehr früh, konnte allerdings mit den eroberten Bällen zunächst wenig Gefahr entwickeln, da es am soliden Kombinationsspiel mangelte.

So halfen zunächst weite Schläge in Richtung Strafraum, um Lohne ins Wanken zu bringen. Plötzlich stand Sebastian Sander völlig frei vor Torwart Kai Winkler, scheiterte aber und ärgerte sich fürchterlich (13.). Zwei Minuten später allerdings jubelte er, denn Lohnes Torwart zauderte, als eine Diagonalflanke von Christian Düker über Umwege bei Dio Ypsilos landete, der mit seinem 14. Saisontreffer die Führung erzielte. Aber die Freude währte nur kurz. Piet Risse, über den nach der Pause fast alle Lohner Angriffe liefen, tanzte zwei Gegner an der Grundlinie aus, passte zurück Richtung Elfmeterpunkt, wo Florian Hoff den Ball unhaltbar unter die Querlatte jagte (20.). Danach blieb es bis zur Halbzeit ein laufintensives Spiel ohne große Torchancen.

Dies änderte sich im zweiten Abschnitt, in dem Bevern klar mehr Ballbesitz hatte, während Lohne es immer wieder über die linke Seite versuchte, mit weiten Schlägen Konterattacken einzuleiten. Aber Beverns Abwehr stand stabil, und dank guter Arbeit im Mittelfeld gab es Chancen. So setzte Sascha Thale zu einem Sololauf an, doch seinen Schuss genau in die Mitte blockte Winkler ab (56.), der auch gegen Sander Sieger blieb (62.). In der 75. Minute die Chance des Samstagabends für Kristin Bramscher, der einen weiten Pass von Jabub Bürkle sehr gut annahm, aber statt sich in aller Ruhe die Ecke auszusuchen, die Kugel völlig freistehend am rechte Eck vorbei legte. Danach war beiderseits Sicherung des 1:1 angesagt.

Tore: 0:1 Ypsilos (15.), 1:1 Hoff (20.).

SV Bevern: Lange - Wichmann, Kunisch, Düker, Bürkle, Bramscher, Thale (90.+1 Stoimenou, Dosti, Janzen (75. T. große Macke), Ypsilos, Sander.

Schiedsrichter: Tobias Stobbe (Osnabrück).

Jürgen Schultjan
Lokalsport
Redaktion Münsterland
Tel:
04471 9988 2806

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.