• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SV Bevern verliert Topduell und Kontakt zur Spitze

07.10.2019

Bevern /Lohne Niederlage im Spitzenspiel und damit vorerst Abschied nehmen von der Spitzengruppe in der Fußball-Landesliga muss der amtierende Meister SV Bevern nach dem 0:3 (0:1) beim Spitzenreiter BW Lohne.

Die Gäste mussten ihre Abwehr umbauen, da Torwart Till Puncak zurzeit in England weilt, Christian Düker erst am Donnerstag aus den USA zurückgekehrt war, und Denis Bröring einen Trainingstermin ausgelassen hatte und daher nicht für die Startformation berücksichtigt wurde.

Dennoch begann der SV Bevern gut, bestimmte weitgehend das Spiel, zeigte aber wie zuletzt Schwächen im Abschluss. „Der gegnerische Torwart hat nicht einen gefährlichen Ball auf seine Kiste bekommen“, sagte Co-Trainer Peter Hölzen. Dabei war Torjäger Sebastian Sander nach seiner Sperre wieder dabei. Doch nach einer Flanke von Jakub Bürkle jagte er die Kugel aus zwei Metern Entfernung über das Tor (26.). Beim Torschützen vom Dienst läuft es zurzeit nicht. Zuvor hatten der überragende Spielmacher Aaron Goldmann für Lohne die Latte (16.) und auf der Gegenseite Bernd Gerdes den Pfosten getroffen (19.).

Bevern hätte führen müssen, spätestens nach 30 Minuten, als Bürkle nach einer Flanke von Kristen Bramscher den Ball aus sechs Metern über das Tor jagte. „Uns fehlt im Abschluss die Ruhe, die Sicherheit und die Cleverness, wollen wir den Ball mit Gewalt durchs Tornetz jagen“, sagte Hölzen.

Kurz vor der Pause gelang Lohne die zu diesem Zeitpunkt überraschende Führung. Als nach einem weiten Ball Lennard Prüne das Laufduell mit Efthimios Stoimenou gewann und überlegt abschloss (39.), stand nun Bevern unter Zugzwang.

Nach der Pause hatte Gerdes Pech mit einem Außenpfostentreffer (48.). Doch allmählich wurde Lohne, immer wieder angeführt von Goldmann, deutlich stärker. Als Albi Dosti den Ball verlor, Prüne eiskalt Torwart Tegenkamp zum 2:0 tunnelte (53.), hatte der Gastgeber beim Gegner quasi den Stecker gezogen und verdiente sich den Sieg.

Lediglich Tim von dem Brinke hätte für Spannung sorgen können. Nach einem dicken Fehlpass von Sebastian Plog besaß er die Chance zum Anschlusstreffer. Aber aus 16 Metern verpasste er das leere Tor, weil Lohnes Keeper Jannik Wetzel von diesem Plog-Patzer völlig überrascht wurde (72.). Doch als der für den Doppeltorschützen eingewechselte Martin Kaufmann vier Minuten später auf 3:0 erhöhte, war das Spitzenspiel entschieden.

Tore: 1:0, 2:0 Prüne (39., 54.), 3:0 Kaufmann (86.).

SV Bevern: Tegenkamp - Gerdes (85. Bröring), Stoimenou, Wichmann, Tobias große Macke, Bramscher, Niemeyer, Sander (46. Thale), Dosti (72. Düker), Bürkle, von dem Brinke. Schiedsrichter: Theodor Potiyenko (Hude).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.