• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SVB stürmt auch bei Vorwärts vorneweg

08.10.2018

Bevern /Nordhorn Zunächst stutzten sie, weil sie sich mal eben neue Stutzen kaufen sollten. Aber nachdem dies erledigt war, lief es für die Fußballer des Landesligisten SV Bevern gewohnt glatt. Das Team des Trainers Matthias Risse fuhr mit einem 4:1-Erfolg bei Vorwärts Nordhorn den neunten Sieg im neunten Punktspiel ein. „Das mit den Stutzen war schon reichlich kurios“, sagte Peter Hölzen, der Co-Trainer des Spitzenreiters. „Da wir und die Nordhorner schwarze Stutzen hatten, sollten wir schnell beim verkaufsoffenen Sonntag in Lingen neue besorgen.“

Das klappte, und das Spiel musste mit nur zehnminütiger Verspätung angepfiffen werden. Und obwohl die Beverner nun keine schwarzen Stutzen mehr trugen, dürfte so mancher Nordhorner Fan schon bald schwarz für sein Team gesehen haben. Schließlich zeigten die Gäste früh, warum sie die Tabelle souverän anführen. Routinier Marcus Kunisch schlug in der neunten Minute einen langen Pass auf Dio Ypsilos, zwei Nordhorner behinderten sich gegenseitig, und der Torjäger schloss zum 1:0 für die Beverner ab.

Und obwohl sich Bernd Gerdes (Adduktoren-Probleme) und Tobias große Macke (umgeknickt) im Training verletzt hatten und zuschauen mussten, schlug der SVB nur vier Minuten später erneut zu. Einen Traumpass Jakub Bürkles nutzte Ypsilos, um mit traumwandlerischer Sicherheit auf 2:0 zu erhöhen.

Zwar kam der Gastgeber in der 21. Minute zum Anschlusstreffer, dem war allerdings eine strittige Situation vorausgegangen. „Es gab Handelfmeter, aber Jannis Wichmann hätte sich schon die Hände abnehmen lassen müssen, um das zu verhindern“, ärgerte sich Hölzen, nachdem Tobias Daalmann verwandelt hatte – aber nur kurz. War der alte Abstand doch sieben Minuten später wiederhergestellt. Sebastian Sander kam mit dem Ball von links und lief dann die komplette Querlinie des Sechzehners entlang, um schließlich ins lange Eck des Gastgeber-Gehäuses abzuschließen.

In der Folgezeit zeigten sich die Nordhorner als kämpferisch starkes Team, das den Überflieger nicht zur Landung zwingen konnte. SVB-Torwart Frank Lange musste jedoch zwischen der 50. und 58. Minute zweimal in höchster Not retten. „In dieser Zeit waren die Nordhorner am Drücker, aber am Ende war unser Sieg souverän“, sagte Hölzen. So konnte der eingewechselte Kristen Bramscher in der 86. Minute nach einem abgewehrten Sander-Schuss sogar noch zum 4:1 abstauben. So fuhr der SVB mit drei Punkten und einem Satz Stutzen mehr nach Hause. Nun kann er das Spitzenspiel gegen den sieben Punkte weniger aufweisenden Zweitplatzierten BW Papenburg am kommenden Sonntag zu Hause (15 Uhr) gelassen angehen.

Tore: 0:1, 0:2 Ypsilos (9., 13.), 1:2 Daalmann (21., Handelfmeter), 1:3 Sander (28.), 1:4 Bramscher (86.).

SVB: Lange - Düker, Kunisch, Wichmann, Janzen (78. H. gr. Macke) - Stoimenou (67. Bramscher), Bürkle, Dosti - Thale, Sander, Ypsilos (87. Jansen). Sr.: Lübbers (Haren).

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.