• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
EU-Parlament stimmt für   Artikel 13
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 1 Minute.

Urheberrechtsreform
EU-Parlament stimmt für Artikel 13

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Beyer träumt von 1200 Meldungen

23.01.2014

Löningen 2011 Löningen, 2012 Ohrdruf, 2013 Dornstetten und 2014 wieder Löningen: Zum zweiten Mal innerhalb von nur drei Jahren ist es dem VfL Löningen gelungen, die Deutschen Crosslaufmeisterschaften an die Hase zu holen. Am 8. März soll die Großveranstaltung auf dem Gelände an der Ringstraße zu einem Fest der Leichtathletik werden. In elf Läufen werden die Titelträger ermittelt.

Und auch die Jüngsten kommen nicht zu kurz. In vier Rennen der Altersklassen U-12 bis U-16 geht es um Medaillen und Urkunden. „Ich fange besser nicht damit an die Stunden, die ich mit den Deutschen beschäftigt bin, aufzuschreiben“, erklärt Löningens Organisations-Boss Armin Beyer mit einem Schmunzeln auf den Lippen.

Der einstige deutsche Jugendmeister über 1500 Meter steckt derzeit „mittendrin“ in den abschließenden Vorbereitungen. Die Abstimmungen mit dem Deutschen Leichtathletik-Verband sind getroffen. Die Ausschreibung steht. Und die eigens eingerichtete Internetpräsenz wird gegenwärtig hoch gefahren.

„Man glaubt gar nicht, was da alles zu berücksichtigen und zu erledigen ist.“ Immerhin kann sich der im Bereich des Anlagenbaus selbstständige Unternehmer auf „rund 100 Freiwillige“ verlassen. „Ohne großen ehrenamtlichen Einsatz wäre solch ein Event gar nicht zu wuppen“, sagt Beyer. Bereits 2011 erreichte die DM in Löningen mit rund 1200 Meldungen ein rekordverdächtiges Ergebnis. „Ich hoffe, dass wir wieder in diese Dimension vorstoßen können“, so Beyer. Die Hoffnungen sich berechtigt.

„Das Feedback, das wir 2011 erhalten haben, war sehr positiv. Zudem sind die Niedersachsen ein laufverrücktes Volk. Und auch die Nähe zu Nordrhein-Westfalen ist ein wichtiger Faktor“, erklärt der Löninger Macher. Zwar finden am gleichen Wochenende im polnischen Sopot die Hallen-Weltmeisterschaften statt. Dennoch rechnet Beyer damit, dass „nahezu die gesamte nationale Elite antreten wird“.

Spitzenleichtathletik im Hasetal ist damit vorprogrammiert. Und da wollen die lokalen Größen bei ihrem Heimspiel natürlich ein Wörtchen mitreden, wenn es um die Vergabe der Titel und Podestplätze geht. „Lea Meyer dürfte in der Altersklasse U-18 um die Plätze eins bis drei laufen“, traut Beyer dem Löninger Eigengewächs nach Rang fünf vor einem Jahr im baden-württembergischen Dornstetten eine Medaille zu.

Podestplätze sollten zudem für die Garrelerin Christian Gerdes (U-20), die vor zwölf Monaten immerhin Sechste wurde, und den Löninger Tilmanns Petersen (U-20) drin sein. Im Vorderfeld mitmischen will mit dem inzwischen im Trikot des PSV GW Kassel laufende gebürtige Garreler Jens Nerkamp. 2013 in Dornstetten rannte der Student über die traditionell den Abschluss bildende Langstrecke auf den zwölften Platz. Als Junior wurde der 24-Jährige 2011 in Löningen damals Zehnter.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.