• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Bezirksligisten feiern im Regen Tage der offenen Tore

30.08.2011

KREIS CLOPPENBURG Mit dem Regen fallen die Tore: Die Fußballerinnen des Kreises Cloppenburg haben am Wochenende auf den nassen Plätzen der Region dafür gesorgt, dass sich die Zuschauer nicht über Tore-Mangel beklagen mussten. Während sich BW Hollage und der BV Cloppenburg II im Landesligaduell mit fünf Toren (2:3) sowie der TuS Westerloy und Blau Weiß Galgenmoor (Bezirksliga Mitte, 3:1) mit vier Treffern begnügten, gewann Bezirksligist STV Barßel zu Hause 16:0 gegen Frisia Brinkum. Ligakonkurrent SG Neuscharrel/Altenoythe erlebte ebenfalls ein Torfestival – hatte aber selbst keinen Grund zu feiern. Die Spielgemeinschaft kassierte in Aurich eine 1:8-Klatsche. Dafür wurde beim Heimspiel der B-Juniorinnen des BV Cloppenburg umso mehr geklatscht. Der Bezirksligist hatte sich mit einem 15:0 gegen Concordia Emsbüren jede Menge Applaus verdient.

Landesliga

BW Hollage - BV Cloppenburg II 2:3 (0:2). Den Cloppenburgerinnen war anzumerken, dass die Niederlage in Andervenne (1:2) am Selbstvertrauen des Teams des Trainerduos Waldemar Runge/Harald Weber genagt hatte. Die BVC-Reserve begann nervös – und ging dennoch in der zwölften Minute in Führung. Carolin Landwehr hatte den Ball erobert und Elke Meyer bedient, die wiederum für Jana Böhme auflegte. Die jagte den Ball aus 20 Metern Torentfernung ins Gehäuse der Gastgeberinnen.

Kurz vor der Pause legten die Gäste nach: Lena Steenken setzte Simone Westerhoff in Szene, die den Ball von der Strafraumgrenze ins Tor jagte.

Allerdings kam Hollage besser aus der Kabine. Die Blau-Weißen machten nun Druck und kamen zum Anschlusstreffer (56.). Allerdings stellte Lena Zimmermann den alten Abstand postwendend wieder her. Zwar konnte Hollage noch einmal verkürzen (89.), aber mehr ließen die Cloppenburgerinnen nicht zu.

BVC II: Thie - Schumacher (73. Ideler), Langemeyer, Abramowski, Sommer, Klowersa, Landwehr (46. Constapel), Meyer (62. Bredehorst), Westerhoff (74. Böhme), Steenken (65. Landwehr), Böhme (38. Zimmermann).

Bezirksliga Nord

STV Barßel - Frisia Brinkum 16:0 (9:0). In Barßel zeigte sich einmal mehr, dass es in der Bezirksliga Nord riesige Leistungsunterschiede gibt. Nachdem Sina Hermes den STV in Führung gebracht hatte (7.), entschied Carina Fugel das Spiel mit drei Toren innerhalb von sechs Minuten (10., 12., 16.).

Steffi Burrichter (20. 39.), Anika Stammermann (26.) und erneut Hermes (21., 29.) brachten Barßel schon vor der Pause in die Nähe einer zweistelligen Führung.

Für das zehnte Tor sorgte schließlich Natalie Pörschke (52.). Anschließend durften sich auch Verena Meiners (55., 80.) und Sarah Janssen (78.) in die Torschützenliste eintragen. Außerdem war Hermes noch zum vierten und fünften Mal erfolgreich (82., 85.). Den Schlusspunkt setzte Pörschke in der 87. Minute.

STV: J. Köhrmann - von Handorf, Waden, Achtermann (46. Meinerling), Sonntag (46. Kleinbauer), Janssen (78. Fugel), Meiners, Stammermann, Burrichter (59. Sonntag), Hermes, Fugel (46. Pörschke).

Bezirksliga Mitte

TuS Westerloy - BW Galgenmoor 3:1 (1:1). Die ersatzgeschwächten Gäste wurden gleich zu Beginn in die eigene Hälfte gedrängt. Sie konnten sich selten mal befreien, nutzten aber eine der wenigen Gelegenheiten, um den Spielverlauf auf den Kopf zu stellen: Lena Kohl traf zur Galgenmoorer Führung (21.). Allerdings blieben die Gastgeberinnen spielbestimmend, so dass der Ausgleich durch Krinke alles andere als überraschend fiel (35.).

Nach der Pause legte Rust (51.) dann gleich nach. Holzapfel entschied die Partie (70.). Am Ende mussten dann selbst die Blau-Weißen von einem hoch verdienten Sieg der Gastgeberinnen sprechen.

BWG: Lüppen - Maaß, Wichmann, Seeger, Nottenkämper, Spille, Lammers, Schlömer, Schatte, Kohl, Otten. Eingewechselt: Rose, Spalke, Manietta.

Bezirksliga, B-Juniorinnen, BV Cloppenburg - Concordia Emsbüren 15:0 (10:0). Die Cloppenburgerinnen zeigten in ihrem ersten Saisonspiel, dass auch die Leistungsunterschiede in der gerade einmal sechs Mannschaften umfassenden Bezirksliga Süd riesig sind. Obwohl das Team des Trainergespanns Christoph Lüske/Ludwig Ferneding vor der Saison neun Abgänge und dann auch noch die Verletzung von Abwehrchefin Nelly Krogmann zu verkraften hatte, führte es zur Pause bereits mit 10:0.

BVC: Crone - Knipper (1 Tor), Bührmann, Lehwald, Fidanci, Osterhus (3), Timme (2), Block, Nienaber (4), Meyer (2), Wittmann, Bothe (3), Stukenborg, Damerow, Meyer.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.