• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball: Bezirksligisten sehnen das Saisonende herbei

20.05.2016

Peheim In der Fußball-Bezirksliga erwartet der SV Peheim GW Mühlen (Sonnabend, 16 Uhr). Während die Gäste den Klassenerhalt in der Tasche haben, müssen die auf dem vorletzten Platz liegenden Peheimer den Gang zurück in die Kreisliga antreten. Der SV Altenoythe tritt ebenfalls am Sonnabend beim SV Holdorf (18 Uhr) an, der BV Essen ist schon an diesem Freitag (20 Uhr) bei RW Damme gefordert.

SV Peheim - GW Mühlen. Peheims Kapitän Michael Schrapper betreibt Ursachenforschung. „Da ist einiges zusammengekommen“, meint der erfahrene Mittelfeldspieler. Seine Mannschaft habe viele Punkte verschenkt, außerdem habe auch das Quäntchen Glück gefehlt, sagt er – so zum Beispiel gegen den TuS Emstekerfeld (1:1) und in Mühlen (2:2).

Seinerzeit kassierten die Peheimer in beiden Partien jeweils kurz vor Schluss ein Gegentor. Ein weiterer Grund für die aktuelle Tabellenlage des SV Peheim sind die schwerwiegenden Abgänge in der Winterpause.

Stammspieler wie Arthur Richter, Abwehrrecke Dawid Kucharski und auch Stürmer Maxim Langlets (nach Portugal) verließen den Verein. Der Verein versuchte zwar, adäquaten Ersatz aufzutreiben, doch dies haute nicht hin. Langlets kam während seines Urlaubes sogar nach Peheim zurück, um auszuhelfen. „Solche Kräfte in der Winterpause eins zu eins zu ersetzen, ist verdammt schwer. Da muss dann auch einfach alles genau passen “, sagt Schrapper.

SV Holdorf - SV Altenoythe. Drei Partien haben die Fußballer des SV Altenoythe noch vor der Brust, dann geht es für sie in die Sommerpause. Diesen Sonnabend reisen die Hohefelder zum SV Holdorf. Los geht es um 18 Uhr.

Für Rafael Bastek, Stefan Langliz und Matthias Lukas ist die Saison schon jetzt zu Ende. Ihre Verletzungen lassen keinen Punktspieleinsatz mehr zu. Lukas absolvierte zuletzt zwar lockeres Lauftraining, aber für das Saisonfinale reicht es nicht mehr. Philipp Menke hat dagegen seine Verletzung vollständig auskuriert und gehört zum Kader für die Partie im HSV-Sportpark.

In Sachen Punkteausbeute lief es zuletzt für die Altenoyther wie geschmiert. Zehn Zähler aus den jüngsten vier Begegnungen sind eine starke Ausbeute. Auch der 2:1-Erfolg vom vergangenen Freitag in Emstek sei verdient gewesen. „Ärgerlich waren nur zwei Dinge. Wir haben nach der Führung den Deckel nicht draufgemacht. Und nach dem Ausgleich haben wir ein wenig gewackelt. Ansonsten war es eine gute Leistung der Mannschaft“, meint SVA-Trainer Sebastian Wöste.

Jetzt wollen er und seine Mannen nachlegen. „Wenn wir aus den letzten drei Partien sechs Punkte holen könnten, wäre dies eine tolle Geschichte“, findet Wöste. Das Hinspiel gegen den SV Holdorf gewannen die Altenoyther 3:1.

RW Damme - BV Essen. Für den BV Essen wird es Zeit, dass die Saison zu Ende geht. Vor allem auf der Torhüterposition hat Trainer Wolfgang Steinbach nach den Ausfällen von Tobias Brengelmann und Tom Bremersmann große Sorgen. „Unsere Reserve und unsere A-Junioren spielen, da muss ich abwarten, wer uns helfen kann“, sagt der Trainer, der auf Dennis Wehrmann (privat verhindert), Lars Engebrecht (gesperrt) und Jan Grigoleit (verletzt) nicht zurückgreifen kann.

Zumindest will sich der Tabellenzehnte beim Zweiten möglichst gut verkaufen, wobei die Chancen für Damme auf den Aufstieg aufgrund des klar schlechteren Torverhältnisses gegenüber dem SV Bevern nur noch theoretischer Natur besteht.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.