• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

FUßBALL: Bissige Bünger-Elf holt ersten Dreier

25.08.2008

RAMSLOH /ALTENOYTHE Der Knoten beim SV Altenoythe ist geplatzt: Die Bezirksliga-Fußballer haben nach zwei Pleiten in Serie ihren ersten Saisonsieg eingefahren. Die Hohefelder gewannen am Sonntag bei Blau Weiß Ramsloh mit 4:0 (1:0).

Ramslohs Co-Trainer Christian Kramer war mächtig beeindruckt vom starken Auftreten der Gäste. „Altenoythe hat Gas gegeben ohne Ende und war richtig bissig in den Zweikämpfen. Wir haben verdient verloren“, suchte Kramer keine Ausreden.

Dabei kamen die Platzherren besser ins Spiel. Augustin Renz köpfte eine Zierott-Vorlage an die Latte (3.). Kurze Zeit später vergab auch Valentin Schäfer eine Riesenchance zur Führung (13.). Ramsloh blieb am Drücker. Altenoythes Fänger Joscha Wittstruck lenkte im letzten Moment einen Freistoß von Patrick Zierott über die Latte. Danach war die Ramsloher Herrlichkeit vorbei. „Keine Ahnung, warum wir von diesem Zeitpunkt an aufgehört haben zu spielen“, fragte sich Kramer.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den Corona-Update-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Fikret Cobanoglu scheiterte im direkten Duell an BWR-Keeper Michael Kramer (30.). Nur zwei Zeigerumdrehungen später agierte er abgezockter und netzte zum 1:0 ein. Sechzig Sekunden später verpasste er eine dicke Möglichkeit zum 2:0.

In der zweiten Halbzeit setzte Altenoythe auf Konter. Eine Taktik, die sich auszahlte. Eugen Meister schloss einen Gegenstoß zum 2:0 ab (60.). Zehn Minuten später brachte Murat Darilmaz den möglichen Altenoyther Sieg in Gefahr. Der quirlige Angreifer bekam von Referee Scherf die Ampelkarte. Bereits in der vergangenen Woche hatte er in der Heimpartie gegen den TV Dinklage die Gelb-Rote Karte gesehen.

Der SVA blieb auch in Unterzahl die tonangebende Mannschaft. In der Schlussviertelstunde gelang Stefan Brünemeyer die Vorentscheidung zum 3:0 (77.). Die Gäste hatten auch im Anschluss ihren Torhunger nicht gestillt. Kevin Ruthenbeck war es vorbehalten, nach einem Missverständnis in Ramslohs Hintermannschaft den 4:0-Endstand zu markieren (87.).

Altenoythes Trainer Torsten Bünger war sichtlich erleichtert nach Spielende. „Endlich haben wir unseren ersten Saisondreier. Die Jungs sind heute für ihre Topleistung belohnt worden“, freute sich Bünger. Gleichzeitig trat Bünger auf die Euphoriebremse. „Wir sollten das Ergebnis jetzt nicht überbewerten. Wir müssen weiter arbeiten und nicht so tun, als ginge es von alleine“, so Bünger. Einziger Wermutstropfen für den ehemaligen Akteur vom VfL Löningen war der erneute Platzverweis gegen seinen Schützling Murat Darilmaz. „In der Szene muss sich Murat einfach zurücknehmen. Er war einen Tick übermotiviert. Das war eine überflüssige Aktion“, ärgerte er sich über den Aussetzer.

Tore: 0:1 Cobanoglu (32.), 0:2 Meister (60.), 0:3 Brünemeyer (77.), 0:4 Ruthenbeck (83.).

BW Ramsloh: Kramer – Zierott, Pankow, Binner, Dannebaum (87. Jakupi), Scholz, Renz (80. Leinweber), Kösters, Riemer, Brunner, Schäfer (65. Weber).

SV Altenoythe: Wittstruck – Alexander Sodtke, Raker, Alberding, Cobanoglu (89. Martin Sodtke), Meister, Bastek, Darilmaz, Brünemeyer, Barghash (80. Böttcher), Ruthenbeck.

Platzverweis: Murat Darilmaz (70., Gelb-Rote Karte).

Schiedsrichter: Scherf (Zetel).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.