• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Blanke macht Bethen die Hölle heiß

31.07.2008

HöLTINGHAUSEN Gastgeber machen sich selbst Geschenke: Die Kreisliga-Fußballer des SV Höltinghausen sind am Dienstagabend mit einem klaren Sieg in die eigene Sportwoche gestartet. Das Team von Trainer Leo Wieborg schlug Ligakonkurrent SV Bethen mit 3:0 (2:0). Im zweiten Spiel des Tages trennten sich Bezirksoberligist VfL Löningen und Bezirksligist BV Essen mit 1:1. An diesem Donnerstag ab 18.15 Uhr duellieren sich der SV Höltinghausen und der BV Essen. Ab 19.45 Uhr testen die Fußballer des SV Bethen die Form des VfL Löningen.

SV Höltinghausen - SV Bethen 3:0 (2:0). Schon in der 9. Minute brachte Julian Blanke die Gastgeber nach einem Querpass Philipp Wendelns in Führung. In der 21. Minute beinahe der Ausgleich: Nach einem Querschläger trafen die Bether den Pfosten des Höltinghauser Gehäuses.

Vier Minuten später durften sich dann auch die Höltinghauser ärgern: Christoph Holzenkamp knallte den Ball an den Pfosten des Bether Tores, Blanke scheiterte im Nachschuss. In der 34. Minute zielte Blanke dann wieder genauer. Aus einem Gewühl heraus schoss er zum verdienten 2:0 ein. Für die Entscheidung sorgte Blankes Sturmpartner Johannes Holzenkamp. In der 49. Minute köpfte er einen Eckball zum 3:0 für die Gastgeber ins Netz.

Zwar kam Bethen in der 77. Minute noch zu einer guten Chance, allerdings verhinderte SVH-Torwart Christian Bohmann den Ehrentreffer der Bether.

VfL Löningen - BV Essen 1:1 (0:0). In einer hart geführten Partie fielen die Tore spät. Nachdem Oliver Winkler das Team von Trainer Martin Sommer in der 64. Minute in Führung gebracht hatte, glich Sebastian Winkeler im Gegenzug aus (65.). Bei dem gerechten Unentschieden blieb es dann auch.

Herrenpokalturnier

Im Wettbewerb der unterklassigen Mannschaften gelang Bethen die Revanche gegen den SVH – allerdings denkbar knapp. Das dritte Höltinghauser Team musste sich der Bether Reserve erst im Elfmeterschießen geschlagen geben (5:6 n. E.).

Die Emsteker Reserve zog durch einen 3:2-Erfolg gegen den SV Höltinghausen II ins Finale des Herrenpokalturniers ein. Das Endspiel findet an diesem Donnerstag um 19.45 Uhr statt. Das Spiel um Platz drei beginnt schon um 18.15 Uhr.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.