• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Tischtennis: Blau Weiß Ramsloh räumt im Einzel ab

21.09.2010

KREIS CLOPPENBURG Gelungene Premiere: Die Tischtennisspielerinnen des SV Molbergen haben am Wochenende ihr erstes Landesliga-Spiel gewonnen. Sie besiegten den Süderneulander SV zu Hause mit 8:5.

Landesliga der Damen

SV Blau Weiß Ramsloh - OSC Damme 8:5. Nach zwei gewonnenen Doppeln wähnten sich die Gäste aus Damme schon auf der Siegerstraße. Doch sie hatten die Rechnung ohne den Ehrgeiz und die Spielkunst der Saterländerinnen gemacht. Mit drei Siegen in Folge drehten Anne Hüntling, Ina Maar und Anastasia Peris das Spiel.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Vor allem Kreismeisterin Ina Maar und Anastasia Peris liefen im Laufe der Partie zur Höchstform auf. Sie führten die Ramsloherinnen mit je drei Einzelsiegen zum verdienten Erfolg. Anne Hüntling war zweimal erfolgreich.

SV Molbergen - Süderneulander SV 8:5. Die Molberger Frauen waren beim ersten Landesliga-Auftritt zunächst etwas nervös und verloren die beiden Eingangsdoppel jeweils glatt in drei Sätzen. Monika Brinkmann musste im ersten Einzel passen. Doch dann legten die SVM-Damen ihre Nervosität ab, besannen sich auf ihr Können und brachten sich mit Einzelerfolgen auf die Siegerstraße. Zwei unglückliche Niederlagen von Katrin Lückmann konnten den gelungenen Einstand nicht mehr verhindern. Überragende Einzelspielerin war Franziska Willenbring mit drei Einzelsiegen. Monika Brinkmann und Petra von Höven-Bockhorst gewannen je zwei Einzel.

TTG Nord Holtriem - SV Molbergen 8:5. Auch beim früheren Zweitligisten Holtriem legten die Molbergerinnen einen starken Auftritt hin. Nach ausgeglichenen Doppeln holten Franziska Willenbring (2), Monika Brinkmann (1) und Petra von Höven-Bockhorst (1) Einzelpunkte. Die Hoffnungen auf ein Unentschieden zerschlugen sich allerdings durch eine sehr unglückliche Niederlage von Monika Brinkmann gegen Wiebke Smolka. Dennoch können sich die Molbergerinnen über einen gelungenen Start freuen und die kommenden Aufgaben zuversichtlich angehen.

Bezirksliga Damen Ost

VfL Löningen - SV Molbergen II 3:8. Die Löninger Frauen mussten zum Auftakt Lehrgeld zahlen. Bis zum 3:3 hatte noch alles recht gut für den VfL ausgesehen, doch dann zogen die Gäste unaufhaltsam davon. Überragende Einzelspielerin war Maria Fredeweß mit einer makellosen Einzel- und Doppelbilanz.

Bezirksklasse Damen Cloppenburg/Vechta

SV Gehlenberg-Neuvrees - SV Molbergen IV 8:2. Nach den Doppeln schien noch alles möglich zu sein, danach hatten die routinierten Gehlenberger Frauen das Spiel im Griff.

TV Dinklage - SV Molbergen III 2:8. Dinklage wird wohl auch in dieser Saison mit dem letzten Tabellenplatz vorlieb nehmen müssen. Der klare Molberger Sieg war nie gefährdet. Nur die Dinklager Spitzenspielerin Simone Liere war zu stark.

SV Peheim-Grönheim II - STV Barßel 3:8. Barßel scheint sich für diese Saison viel vorgenommen zu haben. Ohne Probleme fuhr der STV in Peheim den zweiten Saisonsieg ein. Überragende Einzelspielerin war Ann-Christin Sybrandts mit drei Punkten.

Bezirksoberliga Herren Süd, SV Quitt Ankum - TTV Cloppenburg 3:9. Marco Büter und Willi Weikum mussten die beiden Routiniers Raimund Meinders und Thomas Menke ersetzen. Und sie meisterten diese Aufgabe mit Bravour. Die Cloppenburger hakten die Doppel-Niederlage von Vilas/Büter schnell ab und nahmen das Heft in die Hand. Markus Vilas und Oliver Peus mussten sich je einmal geschlagen geben. Kreismeister Matthias Elsen gewann wieder einmal ohne Satzverlust.

Bezirksliga Herren Ost

TV Dinklage - SV Molbergen 7:9. Die zwei unglücklichen Niederlagen von Markus Koopmeiners konnte ein souverän auftretender Mathis Meinders mit zwei klaren Siegen ausgleichen. Alle anderen Akteure waren mit je einem Punkt am knappen Sieg beteiligt.

TV Dinklage - SV Höltinghausen 2:9. Mit einer überzeugenden Leistung gewann der SVH das Spiel beim Tabellenletzten. Jeweils zweimal punkteten Dat Tran und Martin Meckelnborg im oberen Paarkreuz. Lediglich Philipp Fischer verlor ein Einzel.

TTV Cloppenburg II - SV Blau Weiß Langförden III 9:2. Die Dynamik der TTV-Nachwuchsgarde stach die Routine der Gäste aus. Mit zwei Einzelsiegen war Willi Weikum bester Mann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.