• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Blau-Weiße präsentieren sich meisterlich

24.03.2015

Cloppenburg Abschied nach Kurzgastspiel: Die Tischtennisspielerinnen des SV Höltinghausen haben die Bezirksliga mit einer 2:8-Niederlage beim TuS Hasbergen verlassen.

Landesliga Damen Weser-Ems, Jahn Delmenhorst - BW Ramsloh 0:8. Kurzen Prozess machten die Ramsloherinnen in ihrem letzten Saisonspiel. Mit dem Landesliga-Meistertitel im Rücken präsentierte sich das Team in Spiellaune. Auch die vielen Satzverluste brachten die Saterländerinnen nicht aus dem Rhythmus. Zehn Satzgewinne reichten den Jahn-Frauen nicht zum Ehrenpunkt. Nach 2012 gelang den Blau-Weißen mit nur einer Niederlage im ersten Saisonspiel der zweite Titelgewinn innerhalb weniger Jahre.

Bezirksliga Damen Ost, Jahn Delmenhorst II - SV Peheim-Grönheim 4:8. SV Peheim-Grönheim - TSV Hengsterholz-Havekost 8:2. Mit zwei Siegen beendete auch der SV Peheim die Saison als überlegener Meister. Zur Saisonhalbzeit hatte sich noch mehr als die halbe Liga Hoffnungen auf den Titel gemacht. Doch der SVP schmiss nach und nach alle Konkurrenten aus dem Rennen. Wie so oft blieben Meike Wanke und Sonja Willenborg zum Saisonende ungeschlagen. Aber auch Monika Einhaus und Veronica Abeln haben großen Anteil am Titelgewinn.

TuS Hasbergen - SV Höltinghausen 8:2. Der SVH verabschiedete sich nach nur einer Spielzeit aus der Bezirksliga. Ohne Spitzenspielerin Ronja Rieger war das Team erneut chancenlos. Die Punkte holten Teresa Kreinest und Marie Lübbehüsen.

Bezirksklasse Damen Cloppenburg/Vechta, SV Molbergen III - SV Höltinghausen II 8:1. Molbergen III spielte souverän seine Überlegenheit aus. Ulrike Pigge, Andrea Hogertz und Hille Eckholt blieben ohne Niederlage. Peheim war vor allem im unteren Paarkreuz mit Birgit Koopmann und Carina Moorkamp besser besetzt.

TV Dinklage II - SV Peheim-Grönheim II 3:8. Mit einem deutlichen Sieg in Dinklage wahrte der SVP die Chancen auf den Vize-Titel.

STV Barßel - SV Molbergen III 2:8. Die junge Barßeler Mannschaft musste im Kampf um den zweiten Platz einen herben Rückschlag hinnehmen. Nur Anna Siekmann konnte zwei Spiele gewinnen. Am kommenden Freitag steht das Finale gegen Peheim II an.

TV Dinklage - SV Peheim-Grönheim III 8:0. Mit seinem 16. Sieg, davon zehnmal 8:0, schloss der TV Dinklage eine einzigartige Saison ab.

Bezirksliga Herren Ost, SV Höltinghausen - VfL Wildeshausen 6:9. Mit Aloys Pöhler als Ersatzmann für Nico Jost scheiterte der SVH denkbar knapp. Bester Einzelspieler war Christian Tapken. Mathis Zurhake, Christian Zurhake und Matthias Tapken waren je einmal erfolgreich.

TSG Hatten-Sandkrug - BV Essen 3:9. Mit einer fabelhaften Einzelserie schraubte der BVE die 2:1-Doppelführung auf 7:1, bevor die Gastgeber zu ihren ersten Einzelsiegen kamen. Bernard Tegeler machte mit seinem zweiten Tagessieg den Sack zu.

TTSC 09 Delmenhorst II - BV Essen 3:9. Auch der Tabellenletzte konnte den BVE nicht in Gefahr bringen. Der zweite Tabellenplatz ist ihm drei Spieltage vor Schluss nicht mehr zu nehmen.

TV Hude IV - SV Höltinghausen 3:9. Mit drei Doppelsiegen und doppelten Punkten von Matthias Tapken sowie Christian und Mathis Zurhake konnte der SVH die drei Einzelniederlagen beim Abstiegskandidaten locker verschmerzen.

1. Bezirksklasse Herren Cloppenburg/Vechta, Post SV Cloppenburg - TuS Lutten II 9:2. Nach sehr langer Durststrecke konnte der PSV wieder einen Erfolg verbuchen. Allerdings musste für den scheinbar klaren Sieg in vielen Partien gekämpft werden. Nach der 2:1-Doppelführung und einer blitzsauberen ersten Einzelrunde hatte Rolf Wulfers gegen Jan-Bernd Kossen unglücklich mit 12:14 im fünften Satz das Nachsehen. Hubert Kampen beendete die Partie mit seinem zweiten Tagessieg.

BW Langförden II - VfL Löningen 9:0. Trotz vieler Satzgewinne blieb dem VfL in Langförden der Ehrenpunkt verwehrt. Günter Schute und Jochen Bolte scheiterten jeweils 10:12 im fünften Satz.

TTV Garrel-Beverbruch – TV Dinklage II 9:7. Mit einem hauchdünnen Sieg sicherte sich der TTV Garrel-Beverbruch den Platz in der oberen Tabellenhälfte. Eindeutige Matchwinner waren Andreas Lüken und Ersatzmann Sebastian Lüken.

2. Bezirksklasse Herren Cloppenburg/Vechta, BW Lohne II - BW Ramsloh 8:8. Mit dem Remis in Lohne blieben die Blau-Weißen bereits zum vierten Mal in Folge ungeschlagen und verteidigten ihren Platz in der oberen Tabellenhälfte. Bester Einzelspieler war Dennis Klöver. Den möglichen Sieg verpassten Frank Berssen und Christian Kramer durch eine hauchdünne Fünfsatzniederlage im Schlussdoppel.

STV Barßel - GW Mühlen 9:0. Das war ein gelungenes Schaulaufen. Der Meister deklassierte den ehemaligen Mitbewerber um den Meistertitel. Nun steht für den STV nur noch das Duell mit dem Vizemeister Molbergen III auf dem Programm.

Bezirksliga Jungen Süd, SV Bawinkel - SV Molbergen 8:5. Die Molberger Jungen verpassten den erhofften Befreiungsschlag. Wegen der Niederlage des Konkurrenten Laxten in Riemsloh haben sich die Chancen des SVM auf den Klassenerhalt nicht verschlechtert.

Überragender Einzelspieler in Bawinkel war des Ex-Essener Nils Fehrlage.

Bezirksklasse Jungen Ost, STV Barßel - Viktoria Elisabethfehn 8:2. Spannend waren nur die Doppel (1:1). Danach übernahmen die Barßeler Jungen die Regie. Marc Werner, Jannes Imholte und Fynn-Ole Lüken waren doppelt erfolgreich.

STV Barßel - SV Petersdorf 8:2. Auch für die Petersdorfer Jungen gab es in Barßel eine Lehrstunde. Lediglich Jan-Gerd Cloppenburg konnte den STV-Akteuren Paroli bieten.

Bezirksliga Schüler Süd, Viktoria Elisabethfehn - VfL Wildeshausen 3:8. Die Elisabethfehner haben das Spiel um den fünften Platz verloren. Nach dem 2:2 kassierte die Viktoria einige unglückliche Niederlagen und geriet so auf die Verliererstraße. Tobias Linke und Justin de Buhr konnten je ein Einzel für sich entscheiden.

Kreisliga Herren, TTV Cloppenburg II - SV Petersdorf 9:3. Der TTV Cloppenburg ließ auch gegen Petersdorf nichts anbrennen. Bemerkenswert sind die Einzelsiege von Frank Lunze gegen Andre Dwerlkotte und Ersatzmann Otto Behrendt gegen Werner Aumann.

DJK Bösel - TTC Staatsforsten 9:3. Mit dem überraschend deutlichen Sieg gegen Staatsforsten hat das Böseler DJK-Team den zweiten Tabellenplatz erklommen.

Wegweisend waren die drei Doppelsiege. Frank Krüger (2), Georg Mühlsteff (2) sowie Karl Mühlsteff und Nils Brinkmann mit je einem Punkt bauten diese zum sicheren Sieg aus.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.