• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Blau-Weiße sichern sich Vizemeisterschaft

01.04.2014

Cloppenburg Ohne Nadine Nordlohne haben es die Molberger Tischtennisspielerinnen nicht geschafft, die wichtige Partie gegen Tabellennachbar TSG Dissen zu gewinnen. Sie mussten sich mit einem 7:7 begnügen.

Landesliga Damen Weser-Ems, BW Ramsloh - TSV Venne 8:5. Mit einem knappen Sieg sicherten sich die Ramsloher Frauen die Vizemeisterschaft in der Landesliga. Das war allerdings ein hartes Stück Arbeit. Nach 1:1 in den Doppeln konnte nur Anastasia Peris ihre drei Einzel gewinnen. Anne Wilkens und Emma Haske waren je zweimal erfolgreich. Die frühere Essenerin Anne Schwarz gewann gegen Anne Wilkens und Emma Haske, zog aber gegen Anastasia Peris den Kürzeren.

Bezirksoberliga Damen Süd, SV Molbergen - TSG Dissen II 7:7. Das Unentschieden lässt immer noch ein Fünkchen Molberger Hoffnung übrig. Nach dem Sieg von Bahlmann/Fasold verloren Klara Bruns und Hille Eckholt denkbar unglücklich mit 13:11, 10:12, 12:10 12:14 und 7:11. Später mussten Klara Bruns und Claudia Fasold im fünften Satz mit 10:12 bzw. 12:14 passen.

Bezirksliga Damen Ost, TTV Klein Henstedt - SV Molbergen II 1:8. Mit dem Kantersieg brachte die Molberger Reserve die Meisterschaft bereits vor dem Finale gegen Langförden unter Dach und Fach. Jetzt können sich die Molbergerinnen in Langförden eine Niederlage leisten.

SV Peheim-Grönheim - TTSC 09 Delmenhorst II 8:2. Nach zwei hart erkämpften Doppelsiegen hatte Peheim die Partie im Griff. Meike Wanke, Monika Einhaus und Veronica Abeln waren je zweimal erfolgreich.

TV Jahn Delmenhorst II - SV Gehlenberg-Neuvrees 8:5. Die Niederlage konnten sich die Gehlenberger Frauen gerade noch leisten. Mit drei Siegen schraubte Karin Eilers ihre Einzelbilanz auf 21:2.

Bezirksklasse Damen Cloppenburg/Vechta, DJK Bösel - SV Peheim-Grönheim II 1:8. Im letzten Saisonspiel brachte Peheim II den Vizemeistertitel nicht in Gefahr. Einzig Birgit Koopmann gönnte der jungen Katharina Meinerling einen Punkt.

Bezirksoberliga Herren Süd, BSV Holzhausen - SV Molbergen 9:5. Ohne Matthias Elsen und Mathis Meinders stand die Molberger Mannschaft in Holzhausen auf verlorenem Posten. Die möglichen Siegchancen lösten sich schon durch drei Doppelniederlagen in Luft auf. Jan Eckholt (2), Josef Bruns (1), Frank Hagen (1) und Ferhat Alim konnten immerhin für die persönliche Einzelbilanz Punkte sammeln.

Bezirksliga Herren Ost, SV Höltinghausen - TTV Cloppenburg 9:5. Mit dem hart erkämpften Sieg legte der SVH den Grundstein zur Vizemeisterschaft. Die Gastgeber waren vor allem im oberen Paarkreuz mit Florian Henke und Matthias Tapken überlegen. Unten holte Mathis Zurhake zwei Punkte. Bei den Gästen hielt sich nur Thomas Menke schadlos.

TV Hude III - SV Höltinghausen 1:9. Ein lockerer Sieg in Hude verbesserte die Höltinghauser Chancen auf den Relegationsplatz weiter. Nach der Doppelniederlage von Nico Jost und Matthias Tapken lief es wie am Schnürchen.

1. Bezirksklasse Herren Cloppenburg/Vechta, STV Barßel - TTV Garrel-Beverbruch 3:9. Mit gleich zwei Jugendersatzspielern konnten die Barßeler die ebenfalls ersatzgeschwächten Garreler nicht bezwingen, obwohl viele Partien sehr eng waren. Beste Gästespieler waren Ludger Tapken und Holger Gardewin.

SV Molbergen II - BW Lohne 1:9. Gegen den Tabellenführer gab es bis auf den Ehrenpunkt durch Routinier Erwin Budde nichts zu gewinnen.

Falke Steinfeld - TTV Garrel-Beverbruch 9:6. Mit der Niederlage gegen Steinfeld haben die Garreler die Blau-Weißen aus Lohne zum Meister gemacht. Wieder zeigte sich, dass Vilius Lapaitis nicht zu ersetzen ist. Das Match zum möglichen Remis verlor Norbert Rolfes unglücklich mit 14:16 im fünften Satz.

2. Bezirksklasse Herren Cloppenburg/Vechta, Post SV Cloppenburg - BV Essen II 9:6. Die Partie um den zweiten möglichen Aufstiegsplatz nahm dramatische Züge an. Bereits in den Doppeln waren Satzverlängerungen an der Tagesordnung. Auch im Einzel wurde um jeden Ball gekämpft. Erst im letzten Einzel verschaffte Hubertus Meyer mit einem knappen Sieg gegen Jan Hoppe seinem Team den entscheidenden Vorteil.

TV Dinklage III - STV Sedelsberg 9:1. Mit der klaren Niederlage in Dinklage hat sich der STV überraschend doch noch in große Abstiegsgefahr manövriert. Ohne den verletzten Kristof Sek blieb den Saterländern nur der Ehrenpunkt von Timo Aakmann. Jetzt muss das Dumstorff-Team in die Relegation.

TTV Garrel-Beverbruch II - BW Langförden III 9:5. Die Garreler Reserve schloss die erfolgreiche Saison mit einem Sieg auf Platz vier ab. Matchwinner waren Robert Tapken und Oliver Heyer mit je zwei Einzelsiegen.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.