• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BEZIRKSOBERLIGA: Blei in den Beinen kostet Breher-Elf die Meisterschaft

29.05.2006

AURICH /LöNINGEN AURICH/LÖNINGEN - Mit einem Debakel hat der VfL Löningen am Sonnabend die lange perfekt verlaufene Saison 2005/2006 abgeschlossen. Beim Absteiger SVG Aurich vergeigte der als Spitzenreiter angereisten VfL durch ein indiskutables 1:5 die Meisterschaft. Der SV Wilhelmshaven II gab sich keine Blöße, schickte den Letzten Schwefingen mit einem 6:1 nach Hause und feierte den Titel.

„Wir haben absolut gar nichts auf die Reihe gekriegt. Aurich war uns in allen Belangen überlegen“, traute Löningens Trainer Daniel Breher seinen Augen nicht. „Meine Jungs hatten Blei in den Beinen. Die Belastung im Mai mit fast zehn Spielen war einfach zu groß“, hatte er aber eine Begründung auf Lager.

Bereits nach einer Viertelstunde musste Löningens Ersatzfänger Michael Anneken hinter sich greifen. Lüke Frerichs traf aus acht Metern. Kurz vor dem Wechsel erhöhte Jose Bacale für die Ostfriesen auf 2:0 (42.). Damit war die Partie entschieden.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Denn auch nach dem Seitenwechsel ging kein Ruck durch die Reihen der Gäste, die sich nahezu widerstandslos ihrem Schicksal ergaben. Aurich hingegen fand Freude am Toreschießen. Stefan Heyen (55.) und Klaus Barghorn (67.) hatten das Resultat auf 4:0 geschraubt, ehe Ulrich Manemann Löningens Ehrentreffer gelang (86.). Den Schlusspunkt zum selbst in der Höhe verdienten 5:1 setzte Michael Gerdes (90.).

Derweil erwarten die Löninger, die sich gestern auf einem Frühschoppen bei Sponsor Udo Laumann den Frust von der Seele spülten, in dieser Woche die Entscheidung des Obersten Verbandssportgerichts über die Beschwerde gegen die Lizenzverweigerung (die NWZ berichtete). „Es wäre doch echt ein absoluter Witz, wenn jetzt Esens als Fünfter mit neun Punkten Rückstand auf uns aufsteigt“, appellierte Breher abermals Richtung Funktionäre.

Tore: 1:0 Frerichs (15.), 2:0 Bacale (41.), 3:0 Heyen (55.), 4:0 Barghorn (67.), 4:1 Manemann (86.), 5:1 Gerdes (90.).

VfL Löningen: Anneken – Bünger – Nolting, Miller – Thürmann, Schmunkamp (40. Wichmann), Bremersmann (75. Kroner), Möller (63. Brak), Manemann – Diedrich, Brunnecke.

SR: Wendlandt (Wilhelmshaven).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.