NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Bezirksliga: Blitztor beschert Bury-Elf drei Punkte

24.11.2014

Altenoythe In der Fußball-Bezirksliga hat der SV Altenoythe gegen Ende des Spieljahres seine aufsteigende Form mit einem weiteren Sieg untermauert. Die Altenoyther bezwangen am Sonnabend auf eigenem Platz SW Osterfeine 1:0 (1:0).

Bury vertraute der Elf, die am letzten Sonntag in Holdorf gewinnen konnte. Sein Osterfeiner Trainerkollege Alket Zeqo schickte gegenüber dem Höltinghausen-Spiel eine veränderte Elf ins Rennen. Anstatt Steffen Breitenstein und Christian Harpenau fanden sich nun Jan Schomaker und Simon Stärk in der Anfangsformation wieder.

Das Spiel hätte unter dem Motto: „Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben“, stehen können. Denn manch ein Hohefelder Anhänger hatte noch nicht einmal seine Eintrittskarte am Kassenhäuschen gelöst, da brandete schon der Torjubel in der blau-weißen Fankurve im Schatten des Vereinsheimes auf. Bereits in der ersten Minute zeigte sich Altenoythes Torjäger Bernd Lübbehüsen im Gegensatz zu den Gästen ausgeschlafen und jagte den Ball in die lange Ecke des Osterfeiner Tores.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

In der Folgezeit konnten die Altenoyther die frühe Führung aber nicht vergolden. Nach einer Ecke zog Kevin von Handorf im Duell mit Osterfeines Torhüter Christian Gravemeyer den Kürzeren (10.). Später war Lübbehüsens Kopfball nach einer guten Einzelaktion von Patryk Cuper ebenfalls unplatziert (15.). Auch Philipp Menke hatte sein Visier in der 20. Minute nicht gut genug eingestellt. Sein Schuss strich über das Tor. Zudem vergaben Banemann (40.) und Damian Cuper (44.) weitere gute Möglichkeiten. Die einzige SWO-Chance hatte Simon Stärk per Fernschuss (43.).

Die zweite Halbzeit wurde von Osterfeines Christian Kohake eingeläutet, der seinen Torschuss aber zu hoch angesetzt hatte (53.). Die Altenoyther Patryk Cuper (55.) und Lübbehüsen (72.) haderten ebenfalls mit dem Abschlusspech. In der Schlussphase brachten der Osterfeiner Patrick Ihorst (82., Tätlichkeit) und der Hohefelder Torhüter Joscha Wittstruck (90., Meckern) noch ein wenig Farbe ins trübe Grau dieser herbstlichen Tage. Sie sahen für ihre Vergehen jeweils die rote Karte. Da die Hohefelder bereits dreimal gewechselt hatten, musste ein Feldspieler ins Tor. Die Wahl fiel auf Holger Brünemeyer, der aber im Anschluss nicht mehr großartig gefordert wurde.

Tor: 1:0 Lübbehüsen (1.)

SV Altenoythe: Wittstruck - Menke, Müller, Damian Cuper, Steenken, von Handorf (50. Speckmann), Marc Brünemeyer, Abeln (68. Stefan Brünemeyer), Banemann, Patryk Cuper, Lübbehüsen (87. Holger Brünemeyer).

Schiedsrichter: Niklas Günther (Oldenburg).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.