• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Böhmer-Brüder brechen mit ihren Toren den Bann

13.11.2006

KREIS CLOPPENBURG KREIS CLOPPENBURG - Die Angriffsmaschine der Bezirksliga-Fußballer des TuS Emstekerfeld ist ins Stocken geraten. Das Team von Trainer Uli Borchers verlor am Sonnabend bei SW Osterfeine 0:1 (0:1) und ist damit seit vier Partien sieglos. Große Freude dagegen beim BV Garrel: Gegen GW Brockdorf gewann der BVG gestern daheim 2:1 (1:1) und sicherte sich so den ersten Dreier der Saison 2006/2007, während der SV Molbergen beim TV Dinklage 2:2 spielte.

SW Osterfeine – TuS Emstekerfeld 1:0 (1:0). Emstekerfelds Vorstand Michael Gentsch wagte sich nach der Pleite in Osterfeine an ein kleines Zahlenspielchen, um das derzeitige Dilemma des TuS zu verdeutlichen: „Wir haben von 180 Minuten 178 auf das Tor des Gegners gespielt. Herausgesprungen ist dabei aber nichts.“ Wie schon bei der 0:1-Heimpleite in der Vorwoche gegen Lüsche wählte die Borchers-Elf die falschen Mittel, um das Abwehrbollwerk des Gegners zu umgehen: „Anstatt die Außenbahnen zu nutzen, haben wir versucht, durch die Mitte zu spielen“, sagte Gentsch. Und aus diesem Grund verpufften die meisten Angriffe frühzeitig. Auch die hohen Bälle auf Murat Darilmaz und Björn Fresenborg brachten Osterfeines Abwehr nie in Bedrängnis. Die Gastgeber setzten wie gewohnt auf simple Angriffe und hatten damit Erfolg: In der 35. Minute lupfte Ansgar große Austing den Ball über Keeper Andreas Luttmer hinweg ins Emstekerfelder Tor. Bemerkenswert: Bis

auf eine große Chance kurz vor Schluss ließen sich die Osterfeiner nicht mehr vorm Tor der Gäste blicken. Diese strahlten ebenfalls kaum Gefahr aus: „Wir haben das Spiel zwar bestimmt, uns aber keine klaren Chancen herausgespielt“, kritisierte Gentsch, der während der Partie nur einen mickrigen Torschuss des TuS notiert hatte. Er hofft deshalb, dass der derzeit verletzte Spielgestalter Daniel Grothaus schnell wieder den Weg zurück ins Team findet.

Tor: 1:0 Ansgar große Austing (35.).

TuS: Luttmer – Brandenburg (46. Kellermann), Schmidt, Sahin, Torsten Kliefoth, Bohmann, Volker Kliefoth, Beresch, Meyer, Darilmaz (80. Niklas Thoben), Fresenborg.

Schiedsrichter: Mike Hartmann.

BV Garrel – GW Brockdorf 2:1 (1:1). Wie viel Druck von den Spielern des BV Garrel nach dem ersten Saisonsieg abgefallen ist, ist wohl kaum zu messen. Garrels Betreuer Heinz-Josef Rolfes blieb nach der Partie trotzdem realistisch: „Das war ein glücklicher Sieg. Aber danach fragt zum Glück morgen keiner mehr.“ Dennoch machte er klar: „Wir haben heute nicht gut gespielt.“ Gerade in der ersten Halbzeit machten die Gäste den besseren Eindruck. Garrel konnte nicht an die gute Leistung in Altenoythe anknüpfen. Und so gingen die Gäste wenig überraschend in Front: Sebastian Walbröhl hatte einen Freistoß von Felix Karkowski unhaltbar abgefälscht. Garrel legte im Anschluss zwar nicht den Turbo ein, brach aber auch nicht auseinander. Sechzig Sekunden vor dem Seitenwechsel gelang den Hausherren der Ausgleich: Ralf Böhmer köpfte nach Vorarbeit von Thorsten Gelhaus das 1:1. Nach einer Stunde schwächte Brockdorf sich dann selbst: Thorsten Schulte sah

wegen Foulspiels die Rote Karte. Nun drückte Garrel: Gelhaus traf in der 74. Minute den Pfosten, kurz darauf kratzten die Gäste den Ball zweimal in höchster Not von der eigenen Linie (76.). Neun Minuten vor Schluss erlöste Uwe Böhmer den BVG: Aus einem Gewühl schoss er den 2:1-Siegtreffer für Garrel.

Tore: 0:1 Walbröhl (33.), 1:1 Ralf Böhmer (44.), 2:1 Uwe Böhmer (81.).

Rote Karte: Thorsten Schulte (60.).

BVG: Bohmann – Schöning, Konschuh, Tsakonas, Hübner (20. Hagedorn), Wilke-Runnebaum, Osterhues (46. Looschen), Uwe Böhmer, Ralf Böhmer, Buhrke, Gelhaus.

Schiedsrichter: Grüwer (Emslage).

TV Dinklage – SV Molbergen 2:2 (1:1). Molbergens Betreuer Johannes Fetzer überschüttete die Spieler des SVM mit Lob: „Das war heute echt klasse. Wir haben eine hervorragende Mannschaftsleistung gezeigt. Alle haben super gekämpft.“ Allerdings verschwieg er auch nicht, dass für die Gäste sogar mehr als ein Unentschieden drin gewesen wäre. Denn Molbergen führte zweimal: Zunächst brachte Ali Kaya die Elf von Spielertrainer Reiner Landwehr nach einer tollen Kombination über mehrere Stationen 1:0 in Front (30.). Der knappe Vorsprung währte aber nur acht Minuten, dann glich Christoph Rönker aus (38.). Im zweiten Durchgang dominierte der SVM und ging durch einen von Klaus Bregen verwandelten Foulelfmeter 2:1 in Front (75.). Die Führung hielt bis in die Nachspielzeit, in der Michael Burhorst doch noch ausglich.

Tore: 0:1 Ali Kaya 0:1 (30.), 1:1 Rönker (38.), 1:2 Klaus Bregen (75., Foulelfmeter), 2:2 Burhorst (90.+3).

Gelb-Rote Karte: Erich Hochartz (90.+3, SVM)

SV Molbergen: Moormann – Klaus Bregen, Greve, Stjopkin, Willenbring, Stefan Bregen, Reiner Landwehr (75. Christian Lampe), Kaya, Döring, Hochartz, Gottwald.

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.