• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

TISCHTENNIS: Bösel besiegt Peheimer Routiniers

08.12.2009

KREIS CLOPPENBURG Tabellenführer geärgert: Die Regionalliga-Tischtennisspieler BW Langfördens haben dem TuS Celle am Wochenende einen harten Kampf geliefert. Am Ende triumphierte dann aber doch der Spitzenreiter.

Regionalliga Herren Nord

SV Blau-Weiß Langförden - TuS Celle 6:9. In einem großartigen Match brachte der abstiegsgefährdete Gastgeber den ungeschlagenen Tabellenführer in arge Bedrängnis. Ohne Pawlowski angetreten, hielten die Langförder die Partie dank der Punkte des Doppels Stürzebecher/Lorenz sowie Stürzebecher (2), Schierbaum (2) und Lars Lorenz bis zum 6:6 offen. Unten waren die Gäste deutlich überlegen.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

MTV Hattorf - SV Blau-Weiß Langförden 7:9. Beim Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt fuhr Langförden einen wichtigen Sieg ein. Für den grippekranken Thomas Hölzen spielte Jan Vodde, der mit einem Einzel- und einem Doppelsieg zu überzeugen wusste. Mirko Pawlowski und Michael Eilers blieben ebenso wie das Doppel Sebastian Stürzebecher/Lars Lorenz mit je zwei Siegen ungeschlagen. Den fehlenden neunten Punkt steuerte Lars Lorenz bei. Jetzt kann das Langförder Team doch noch auf einem Nichtabstiegsplatz überwintern.

Landesliga Damen Weser-Ems, SV Blau-Weiß Ramsloh - OSC Damme 6:8. Zwei klar verlorene Doppel brachten die Ramsloher Frauen früh auf die Verliererstraße. Damme hatte mit Ulrike Heidler eine unschlagbare Nummer eins. So blieben den Saterländerinnen nur je zwei Punkte durch Anne Hüntling, Ina Maar und Anastasia Peris.

Bezirksoberliga Damen Süd, SV Molbergen - Hoogsteder SV 7:7. Durch ein Wechselbad der Gefühle gingen Akteure und Zuschauer des Spitzenspiels. Nach zwei gewonnenen Doppeln und dem Einzelsieg von Franziska Willen-bring verloren die Molbergerinnen sieben Spiele in Folge – zwei davon hauchdünn im fünften Satz. In einer sensationellen Schlussrunde mit vier Siegen rettete das Team noch das Unentschieden.

SV Wissingen - SV Molbergen 6:8. Die Dramatik setzte sich im zweiten Spitzenspiel in Wissingen fort. Wieder startete das Team mit zwei Siegen. Mit Kampfgeist und Nervenstärke retteten Monika Brinkmann und ihre Mitspielerinnen den Vorsprung ins Ziel. Alle sechs Fünfsatzspiele entschieden sie für sich. Mit einem Sieg am kommenden Sonntag in Schledehausen würde sich der SVM die Herbstmeisterschaft sichern.

Bezirksliga Damen Ost

SV Peheim-Grönheim - TV Jahn Delmenhorst III 8:0. Der Abstiegskandidat trat in Peheim nicht an.

TTSC 09 Delmenhorst II - SV Blau-Weiß Ramsloh II 8:2. Mit nur drei Spielerinnen (ohne Marina Winter) angetreten, waren die Ramsloherinnen in Delmenhorst chancenlos. Christina Webert und Sina Harms holten je einen Punkt.

SV Molbergen II - TTSC 09 Delmenhorst 8:1. Kaum Mühe für Molberger Reserve: Die einzige Niederlage musste das Doppel Fredeweß/Schrand (11:13 im fünften Satz) hinnehmen.

TV Jahn Delmenhorst II - SV Peheim-Grönheim 8:1. Große Ernüchterung nach Spitzenspiel. Peheim musste sich mit einem Ehrenpunkt durch Meike Wanke zufrieden geben. Obwohl ihre Herbstmeisterschafts-Träume geplatzt sind, können die Peheimer Frauen mit der Hinrunde mehr als zufrieden sein.

TV Jahn Delmenhorst III - SV Blau-Weiß Ramsloh II 6:8. Sie können es doch noch: Nach vielen Niederlagen und Personalproblemen gelang den Ramslohern der zweite Saisonsieg. Damit kletterte das Team auf den Relegationsplatz. Überragende Einzelspielerin war wieder einmal Marina Winter.

Bezirksklasse Damen Cloppenburg/Vechta, SV Molbergen IV - SV Blau-Weiß Langförden III 7:7. Zwei hauchdünn gewonnene Doppel, zwei Punkte von Claudia Fasold sowie je ein Zähler von Nicole Witt, Ulrike Busse und Ruth Gruschka brachten dem SVM überraschend einen Punkt ein.

VfL Löningen - SV Peheim-Grönheim II 8:0. Vor dem Finale um Platz zwei gegen Barßel haben die Löninger Frauen alle Trümpfe in der Hand.

SV Molbergen IV - TV Dinklage 8:2. Gegen Dinklage steigerte sich Molbergen noch einmal.

Bezirksoberliga Herren Süd, TV Dinklage - BV Essen 1:9. Nach drei klar gewonnenen Doppeln ließ Essen auch in den Einzeln nichts anbrennen. Lediglich Uli van Deest gönnte dem Gastgeber einen Ehrenpunkt.

BV Essen - STV Barßel 9:4. Die stark abstiegsgefährdeten Gäste mühten sich beim Kreisrivalen redlich und verbuchten mit zwei gewonnenen Eingangsdoppeln einen Achtungserfolg. Doch dann nahmen die Gastgeber das Heft in die Hand. In der ersten Runde musste lediglich Ersatzmann Andreas Cordes gegen Manfred Pahlke passen. Anschließend gewann Maik Strohschnieder sein Match gegen van Deest. Manfred und Matthias Garwels sowie Martin Hackmann verbesserten ihre Einzelbilanz mit je zwei Einzelsiegen. Auch Ludger Engelmann hielt sich schadlos.

TTSC 09 Delmenhorst II - TTV Cloppenburg 7:9. Der TTV musste gleich drei Stammspieler ersetzen. Mit Christoph Tapke-Jost sowie den Nachwuchsspielern Oliver Peus und Tuan Anh Bui fand der TTV gleichwertigen Ersatz. Matthias Elsen schraubte seine Bilanz mit zwei Einzelsiegen auf 14:0. Thomas Menke, Markus Vilas, Tapke-Jost, Peus und Anh Bui steuerten je einen Einzelpunkt bei. Das Doppel Elsen/ Peus siegte zweimal.

Bezirksliga Herren Ost

SV Molbergen - Delmenhorster TB 9:5. Der SVM zeigte eine starke Vorstellung und verbesserte sich auf Platz drei. Mathis Meinders baute die 3:0-Führung nach den Doppeln aus, bevor Guiseppe Castiglione Josef Bruns besiegte. Markus Koopmeiners (2), Mathis Meinders (2), Uwe Derjue (1) und Josef Bruns (1) machten dann alles klar.

1. Bezirksklasse Herren Cloppenburg/Vechta, TV Dinklage II - TTV Garrel-Beverbruch 8:8. Bester Garreler war Teamchef Ludger Tapken mit zwei Einzelsiegen und einem Doppelpunkt an der Seite von Andreas Lüken.

SV Höltinghausen - OSC Damme II 9:2. Der SV Höltinghausen ist wieder Tabellenführer. Allerdings kann der PSV Cloppenburg noch vorbeiziehen. Dieter Thoben und Mathis Zurhake verursachten die Schönheitsfehler.

2. Bezirksklasse Herren Cloppenburg/Vechta, DJK TuS Bösel - SV Peheim-Grönheim 9:5. Eine Vorentscheidung zugunsten der Gastgeber war bereits nach den drei DJK-Siegen im Doppel gefallen. Oben waren dann zwar Heiner Einhaus und Hermann Kleymann stärker, aber Frank Krüger (2), Holger Brinkmann (2) und Georg Mühlsteff (2) sicherten Bösel den Sieg.

SV Petersdorf - SV Blau-Weiß Ramsloh 8:8. Vier Doppelsiege bescherten Petersdorf ein überraschendes Unentschieden – auch dank Holger Bohmanns Erfolgen und den Punkten von Matthias Thomann und Dieter Meiners. Bei den Gästen glänzten Günther Högemann und Burkhard Krauß mit je zwei Einzelsiegen.

TuS Blau-Weiß Lohne III - SV Molbergen II 9:7. Mit einem sensationellen Sieg hat Abstiegskandidat Lohne III verhindert, dass Molbergen die bereits sicher geglaubte Herbstmeisterschaft feiern konnte. Nur Hans-Jürgen Koopmann überzeugte mit zwei Siegen. Franz Lameyer und Holger Fasold verloren ihr Doppel unglücklich mit 14:16 im fünften Satz.

DJK TuS Bösel - SF Sevelten 9:7. Die Böseler mussten mächtig kämpfen. Drei Doppelsiege sowie ein überragender Teamchef Georg Mühlsteff retteten den Gastgebern den knappen Sieg. Bösel verpasste die Herbstmeisterschaft nur durch das um zwei Zähler schlechtere Spielverhältnis im Vergleich mit Garrel II.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.