• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Fußball-Kreisliga: Bösel dreht Partie in Winkum nach Drei-Tore-Rückstand

19.11.2012

Cloppenburg Die Kreisligafußballer des SV Bösel halten sich auf Distanz zu den Abstiegsrängen. Der SVB gewann am Sonnabend mit 4:3 beim SC Winkum.

SC Winkum - SV Bösel 3:4 (3:0). Die Heimelf ging mit einer klaren Führung in die Pause. Arne Struckmann (7., 35.) und Felix Brundiers (40.) hatten den komfortablen Vorsprung herausgeschossen. Nach gut einer Stunde hauchte Willi Stark mit dem 1:3 den Gästen neues Leben ein (62.). Nach einer Ampelkarte (Winkums Sebastian Albers, Foulspiel) und dem anschließend verwandelten Foulelfmeter von Bösels Keeper Kevin Gründing kippte das Spiel. Die Hausherren gerieten mehr und mehr ins Schwimmen.

In der 85. Minute sorgte Florian Beeken aus spitzem Winkel für den Ausgleich. Schließlich gelang Bösel dank Artur Schleining noch ein glücklicher Auswärtssieg (90.).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tore: 1:0, 2:0 Struckmann (7., 35.), 3:0 Brundiers (40.), 3:1 Stark (62.), 3:2 Gründing (72., Foulelfmeter), 3:3 Beeken (85.), 3:4 Schleining (90.). Sr.: Kuhlmann (Cloppenburg); SrA.: Rudolf, Eberhardt.

SV Bethen - SV Bevern 0:3 (0:2). Die Hausherren spielten stark und kamen zu guten Möglichkeiten. Immer wieder fand die Wiemann-Elf aber in Beverns Keeper Rene Damerow ihren Meister. Die beste Gelegenheit ließ Henrik Engelbart per Foulelfmeter aus. Ganz anders der Ligaprimus: Die Bünger-Elf nutzte die sich bietenden Möglichkeiten eiskalt. Torjäger Marco Feldhaus brachte die Gäste in der siebten Minute in Front und erhöhte kurz vor der Pause per Foulelfmeter (40.). Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild. Die Hausherren kamen durchaus zu Gelegenheiten. Das Tor schoss aber wieder Bevern. Manuel Nuxoll machte in der 69. Minute den Sack zu.

Tore: 0:1, 0:2 Feldhaus (7., 40., Foulelfmeter), 0:3 Nuxoll (69.). Sr.: Coskun (Strücklingen); SrA.: Schneider, Dedden.

SV Molbergen - SV Peheim 4:2 (0:1). Die Molberger verschliefen die Anfangsviertelstunde und mussten fortan einem Rückstand hinterherlaufen. Tobias Timmen hatte die Gäste in der zehnten Minute in Führung gebracht. Danach gab es Molberger Einbahnstraßenfußball zu sehen. Peheims Keeper Alexander Breer hielt seinen Kasten aber zunächst sauber. SVM-Coach Stefan Neldner bewies mit der Einwechslung von Vitaly Kashtan ein glückliches Händchen. Kashtan brachte großen Schwung. Innerhalb von sechs Minuten erzielten die Hausherren drei Treffer und drehten die Partie. Matthias Abornik (73.), Musa Cabuk (75.) und Vitaly Kashtan (79.) waren erfolgreich. Matthias Willenbring verkürzte zwar per Foulelfmeter noch einmal (84.). Aber nachdem Peheims Andreas Cordes die Ampelkarte wegen Foulspiels gesehen hatte (87.), machte Vitaly Kashtan alles klar (89.).

Tore: 0:1 Timmen (10.), 1:1 Abornik (73.), 2:1 Cabuk (75.), 3:1 Kashtan (79.), 3:2 Willenbring (84., Foulelfmeter), 4:2 Kashtan (89.). Sr.: Stoyke (Elisabethfehn); SrA.: Schröder, Pohlabeln.

SF Sevelten - SV Cappeln 3:0 (2:0). Die Partie war zunächst ausgeglichen. Dennoch ging Sevelten durch Oliver Kämmerer in Front (29.). Nach einer frühen Ampelkarte (Alexander Döpke wegen Meckerns, 35.) übernahmen die Sportfreunde die Initiative. Matthias Steting machte vor der Pause folgerichtig das zweite Tor (40.). Die Gäste begannen die zweite Hälfte druckvoll, waren aber nicht zwingend genug. Die letzten 20 Minuten gehörten dann wieder Sevelten, das durch Alexander Gröne den 3:0-Endstand herstellte (80.).

SV Strücklingen - BW Ramsloh 1:1 (0:0). Beide Teams lieferten sich einen offenen Schlagabtausch mit vielen guten Torchancen. Der Ball wollte aber nicht rein. Im zweiten Durchgang hatten die Gäste leichte Vorteile. Tobias Thedering brachte die Gäste in Front (76.). Drei Minuten später glich Michael Schulte aus. Letztlich rettete SVS-Keeper Lars Kramer seinem Team den verdienten Punkt. Tiefpunkt war die rote Karte, die Vladimir Geiger wegen einer Tätlichkeit sah (85.).

Tore: 0:1 Thedering (76.), 1:1 Schulte (79.). Sr.: Möller (Ermke); SrA.: Zahn, Niemann.

SV Harkebrügge - BV Garrel 0:3 (0:3). Die Heimelf lud die Gäste mit groben Abwehrfehlern zum Toreschießen ein. Nach Vorlage des bärenstarken Raphael Looschen, der später mit einer schweren Knieverletzung ausgewechselt werden musste (77.), brachte Michael Majewski die Garreler in Front (6.). Bereits zur Pause war dann nach einem Eigentor von Anton Rinas (15.) und dem Treffer von Arkadi Kromberg (30.) der Drops gelutscht. Im zweiten Durchgang spielte Garrel weiter nach vorne, der SVH stand defensiv aber nun sicher.

Tore: 0:1 Majewski (6.), 0:2 Rinas (15., Eigentor), 0:3 Kromberg (30.). Sr.: Coskun (Strücklingen); SrA.: Buß, Schulte.

FC Lastrup - SC Sternbusch 2:0 (1:0). Der FC war spielbestimmend, ohne sich aber viele Torchancen zu erspielen. Dennoch war die Pausenführung durch Hannes Heitmann nicht unverdient (43.). Auch nach der Pause kamen die Gäste nicht ins Spiel. Lastrup hatte die besseren Möglichkeiten, von denen Mike Grünloh mit einem direkten Freistoß eine zum 2:0-Endstand verwertete (66.).

Tore: 1:0 Heitmann (43.), 2:0 Grünloh (66.). Sr.: Bohlsen (Strücklingen); SrA.: Heyens, Gehlenborg.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.