• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Klangvolle Namen bei Finalturnier

17.11.2017

Bösel Jetzt gibt es keine Ausreden mehr: Am Samstag, 18. November, blicken alle Fans der diesjährigen Hallenkreismeisterschaft der Ü-40-Fußballer nach Bösel. Dort kämpfen acht Mannschaften um die 37. Hallenkrone des besten Altliga-Teams im Landkreis Cloppenburg. Das Finalturnier beginnt um 13.45 Uhr.

Das Eröffnungsspiel bestreiten der Traditionsclub BV Essen und die Spielgemeinschaft Galgenmoor/Stapelfeld. Diese beiden Mannschaften sind in der Gruppe A beheimatet, genau wie die SG Bösel/Thüle und die Spielgemeinschaft Lindern/Evenkamp. Gelingt es der SG Bösel/Thüle, ihre starke Vorrundenform auch vor heimischer Kulisse abzurufen, gehört sie zu den Topfavoriten auf die Kreismeisterschaft. Doch die anderen Gruppengegner werden auch alles in die Waagschale werfen, um das Halbfinale zu erreichen.

In der Gruppe B dürfte ebenfalls die Post abgehen. Die Konstellation hat es jedenfalls in sich. Schließlich tummeln sich in dieser Gruppe mit dem VfL Löningen, dem SV Peheim, dem SV Altenoythe und der DJK Elsten Teams, die wissen, wie der Hase läuft. Der VfL Löningen hat den Titel bereits mehrfach gewonnen. Auch der SV Peheim durfte sich den Pokal schon in den Trophäenschrank stellen, genau wie der SV Altenoythe.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die Hohefelder Haudegen sind mit allen Wassern gewaschen und trugen sich im November 1999 in die lange Siegerliste der Altliga-Hallenfußballkreismeisterschaft ein. Seinerzeit bestritten sie das unvergessene Endspiel gegen Hansa Friesoythe und gewannen 4:0. Altenoythes Leo Wieborg versenkte dabei die Hansa-Kogge mit seinen vier Treffern (5., 11., 12., 14.) im Alleingang.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.