• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Pferdesport Im Münsterland: Reiter unter sich geben in Bösel alles

21.09.2020

Bösel Fast 1200 Nennungen verzeichnete am vergangenen Wochenende das Reitturnier des Reit- und Fahrverein Bösel auf der vereinseigenen Anlage „Am Hook“. Es gab viele spannende Wettbewerbe und ausgezeichneten Pferdesport. Besonders der Schlusstag bescherte noch allerfeinsten Pferdesport. Aber eben unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Dabei machen doch gerade die Zuschauer am Rande des Parcours das besondere Feeling solch einer Veranstaltung aus. Doch die Corona-Pandemie ließ das in diesem Jahr nicht zu.

„Das war vorbildlich“

Profiställe und Amateure wetteiferten trotzdem bei perfektem Wetter um die begehrten Schleifen. Im Mittelpunkt der Turniertage standen insbesondere die Nachwuchsprüfungen sowie in der Dressur als auch im Springen. So war dann auch der Vorsitzende des RuF Bösel Dr. Josef Willer mit dem Turnierverlauf zufrieden. „Das Turnier ist reibungslos verlaufen. Alle Reiter und Amazonen haben sich an die Hygienebedingungen gehalten. Auch das Begleitpersonal trug Mund- und Nasenschutz. Das war vorbildlich“, lobt Willer.

Ganz besonders war dem Vorsitzenden wichtig, dass trotz der zahlreichen Einschränkungen und ohne Besucher, die Sponsoren in Spendierlaune geblieben waren. „Das hat mich besonders gefreut“, so der Vereinschef.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Höhepunkt der insgesamt 21 Prüfungen war am Sonntag das Zwei-Sterne-Springen der Klasse M. Dabei ging es um den „Christa-Götting-Gedächtnispreis“. Für den Parcoursaufbau sorgt einmal mehr Wolfgang Sagner aus Wardenburg.

Keine Siegerehrung

Aber nicht nur bei den Springreitern ging es sportlich zu, sondern auch die Dressurreiter hatten ihre Rösser gesattelt. Hier saßen auch die jüngsten Sportler bei den Reiterwettbewerben im Sattel. Dabei mussten die Mädchen und Jungen die Richter im Schritt, Trab und Galopp und nicht zuletzt in den Hufschlagfiguren überzeugen, um eine Siegerschleifen mitzunehmen. Etwas schwieriger wurde es schon für die Sportler in den Dressurprüfungen der Klasse A und L und nicht zuletzt in der Klasse M. Im Dressurviereck wurden die Lektionen wie Traversalen oder Piaffen gefordert. Zudem gab es die Eignungsprüfungen der Klasse A für Reitpferde.

Leider gab es wegen Corona keine Siegehrungen und Händeschütteln, weder von den Richtern noch vom Schirmherrn, Bösels Bürgermeister Hermann Block.

Mehr zum Turnier steht in der morgigen Ausgabe und schon heute auf


  www.nwzonline.de 

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.