• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Bösel stolpert über Neuscharrel

29.03.2011

KREIS CLOPPENBURG Die Kreisklassen-Fußballer des SV Bösel haben am Wochenende im Titelrennen erneut einen Rückschlag erlitten. Nach dem 0:0 gegen Harkebrügge und dem 1:2 gegen Emstek II kam die Elf von Trainer Caspar Memering gegen den BV Neuscharrel nicht über ein 1:1 hinaus. Dank des 4:0-Sieges gegen den BV Bühren zog der SV Gehlenberg an Bösel vorbei. Der VfL Markhausen befindet sich nach dem 6:1-Erfolg gegen Emstekerfeld II in Lauerstellung.

SV Gehlenberg - BV Bühren 4:0 (1:0). Die Gäste versuchten, mit einer aggressiven Spielweise zum Erfolg zu kommen. Aber Gehlenberg war klar besser. Dank Jens Faske ging der SVG mit einer Führung in die Pause (45.). Nach dem Wechsel sahen zwei Spieler der Gäste jeweils die Ampelkarte (52., 61.). Gehlenberg hatte in Überzahl leichtes Spiel und baute den Vorsprung aus. Vitali Heidt (57., 80.) und Rene Meemken (88.) waren erfolgreich.

Tore: 1:0 Faske (45.), 2:0, 3:0 Heidt (57., 80.), 4:0 Meemken (88.).

Sr.: Coskun (Strücklingen).

SV Evenkamp - SV Harkebrügge 1:3 (1:2). Unnötige Niederlage für die abstiegsbedrohten Hausherren: Harkebrügge wusste nicht wirklich zu überzeugen. Dennoch hatten Viktor Wildt (35.) und Markus Behnen (37.) die Gäste in Führung geschossen. Henrik Wesselmann verkürzte noch vor der Pause (42.).

Nach dem Seitenwechsel ließen die Hausherren dicke Chancen aus. Sie verfehlten das leere Tor (60.) oder trafen den Pfosten (80.). Dann machte Lars Dannebaum alles klar (65.). Dem Treffer soll nach Angaben der Hausherren ein Handspiel vorausgegangen sein.

Tore: 0:1 Wildt (35.), 0:2 Behnen (37.), 1:2 Wesselmann (42.), 1:3 Dannebaum (65.).

Sr.: Schirmer (Bevern).

SV Bösel - BV Neuscharrel 1:1 (0:0). Titelaspirant Bösel war überlegen. Doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Tim Bruns scheiterte am Neuscharreler Torwart (35.), und Daniel Raker köpfte an die Latte (40.). Die Gäste machten mit ihrer ersten echten Offensivaktion das Tor. Bernd Eilers hatte den Spielverlauf auf den Kopf gestellt (66.). Bösel blieb am Drücker. Aber klare Chancen waren Mangelware. Schließlich erzielte Dennis Bley doch noch das 1:1 (77.). Neuscharrel kämpfte und verdiente sich den Punkt.

Tore: 0:1 Eilers (66.), 1:1 Bley (77.).

Sr.: Tress (Harkebrügge).

VfL Markhausen - TuS Emstekerfeld II 6:1 (2:1). Der VfL begann stark. Tobias Macke (9.) und David Langlitz (14.) brachten die Hausherren auf Kurs. Der Anschlusstreffer durch Machmud Husseini brachte sie dann aus dem Rhythmus (32.). Bis zur 60. Minute waren die Gäste ebenbürtig. Doch nach dem 3:1 durch David Langlitz war der Drops gelutscht (62.).

Die TuS-Reserve konnte nicht mehr zulegen. Der VfL tat noch etwas für das Torverhältnis. Tobias Macke (73.), Eduard Langlitz (85., FE) und Björn Tepe (88.) erhöhten auf 6:1. Machmud Husseini sah die Rote Karte wegen Nachtretens (80.).

Tore: 1:0 Macke (9.), 2:0 D. Langlitz (14.), 2:1 Husseini (32.), 3:1 D. Langlitz (62.), 4:1 Macke (73.), 5:1 E. Langlitz (85., Foulelfmeter), 6:1 Tepe (88.).

Sr.: Sap (Surwold).

SV Altenoythe II - SW Lindern 5:3 (3:2). Linderns Viktor Martens erwies seiner Mannschaft einen Bärendienst. In der vierten Minute sah er die Rote Karte wegen einer Notbremse. Den fälligen Strafstoß verwandelte Josef Banemann.

Die Hausherren dominierten die Partie. Manuel Banemann traf zweimal ins Schwarze (16., 26.). Dank Parwis Rahmani blieben die Schwarz-Weißen aber trotz Unterzahl in Schlagdistanz (22., 35.).

Im zweiten Durchgang machten die Altenoyther alles klar. Josef Banemann (48., FE) und Thomas Fuhler (65.) erhöhten. Andre Bangert betrieb noch etwas Ergebniskosmetik (72.). Kurz vor Schluss musste mit Alex Schneider ein weiterer Linderner vorzeitig duschen gehen (90.+2/Ampelkarte).

Tore: 1:0 J. Banemann (5., Foulelfmeter), 2:0 M. Banemann (16.), 2:1 Rahmani (22.), 3:1 M. Banemann (26.), 3:2 Rahmani (35.), 4:2 J. Banemann (48., Foulelfmeter), 5:2 Fuhler (65.), 5:3 Bangert (72.).

Sr.: Kleen (Ostfriesland).

SV Emstek II - FC Wachtum 3:1 (2:0). Die Emsteker begannen stark und überzeugten auch spielerisch. A-Junior Rene Deddens bereitete die ersten beiden Treffer vor: Simon Menke (16.) und Milan Freudenberg (35.) hatten den Ball im Wachtumer Tor unterbringen können.

Die Gäste waren schwach und hätten sich auch über einen höheren Rückstand nicht beschweren dürfen. Trotz eines Eigentores von Emsteks Oldie Hans-Jürgen Thoben (46.) waren die Hausherren weiter spielbestimmend. Aber sie nutzten ihre Chancen nicht. Erst in der 81. Minute sorgte Daniel Middendorf für die Erlösung.

Tore: 1:0 Menke (16.), 2:0 Freudenberg (35.), 2:1 Thoben (46., Eigentor), 3:1 Middendorf (81.).

Sr.: Feldhaus (Wardenburg).

SV Nikolausdorf - BW Galgenmoor 4:3 (2:1). Die Partie war zunächst ausgeglichen. Rack brachte die Gäste per Foulelfmeter in Front (16.). Aber die Hausherren drehten die Partie dank Thorsten Timmerevers (24.) und Dennis Niegisch (35., FE) noch vor der Pause. Im zweiten Durchgang übernahmen die Nikolausdorfer dann endgültig die Regie. Christoph Menke (50.) und Daniel Nipper (65.) erhöhten. Danach ließen die Hausherren stark nach. Thomas Albers (80.) und Michael Stallmann (85.) verkürzten zwar auf 3:4, doch Galgenmoors Schlussspurt blieb unbelohnt.

Tore: 0:1 Rack (16., Foulelfmeter), 1:1 Timmerevers (24.), 2:1 Niegisch (35., Foulelfmeter), 3:1 Menke (50.), 4:1 Nipper (65.), 4:2 Albers (80.), 4:3 Stallmann (85.).

Sr.: Robbers (Friesoythe).

SV Petersdorf - SC Sternbusch II 4:2 (3:1). Bereits nach 13 Minuten war die Messe gelesen. Die Hausherren hatten wie die Feuerwehr losgelegt und waren dank Christoph Drees (9.) und einem Doppelschlag von Enrico Oertel (11., 13.) mit 3:0 in Führung gegangen.

Danach war die Partie zwar ausgeglichen. Aber mehr als das 1:3 durch Uwe Westerkamp sprang für die Gäste nicht heraus (25.). Christoph Drees stellte den alten Abstand in der 50. Minute wieder her. Trotz der Roten Karte für Weimann (60.) war der Petersdorfer Sieg nie in Gefahr. Nils Fonka konnte nur noch auf 2:4 verkürzen (84.) .

Tore: 1:0 Drees (9.), 2:0, 3:0 Oertel (11., 13.), 3:1 Westerkamp (25.), 4:1 Drees (50.), 4:2 Fonka (84.).

Sr.: Bohlsen (Neuscharrel).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.