• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Mehr als 100 Tote  nach Explosionen in Sri Lanka
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 15 Minuten.

Anschläge Auf Kirchen Und Hotels
Mehr als 100 Tote nach Explosionen in Sri Lanka

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Stratmann bleibt Chef des SV

04.02.2019

Bösel Gerd Stratmann bleibt erster Vorsitzender des SV Bösel. Einstimmig ist er auf der sehr gut besuchten Generalversammlung im Saal Hempen-Hagen wiedergewählt worden. 18 Jahre hat Stratmann dieses Amt bereits inne.

Einige Änderungen gab es hingegen bei der Besetzung weiterer Vorstandsämter. Der langjährige Zweite Vorsitzende, Hans Klein, kandidierte nicht wieder. Zu seinem Nachfolger wurde Frank Südkamp gewählt. Nachfolger des Dritten Vorsitzenden Thomas Preuth wurde Dieter Höffmann, neuer Schriftführer ist Stefan Kenter. Kassenwart Rudolf Rüchel wurde wiedergewählt. Stefan Menke stand nicht mehr als Jugendobmann zur Verfügung. Sein Nachfolger ist Thomas Menke. Fußballobmann ist Matthias Elsen. Wiedergewählt wurde auch Schiedsrichterobmann Rainer Oltmann. Die Vereinskasse prüfen Günther Lanfermann und Heiko Thoben.

Zuvor hatte Stratmann eine Jahresbilanz gezogen. Das Dorfpokalturnier war gut besucht, Sieger wurde „Vorwärts Schluck 09“. Der Sportlerball wurde gemeinsam mit der DJK und dem Tennisverein gefeiert, Ausrichter war der SV, Sportler des Jahres wurde Tobias Tönjes. Zwei neue Tore für die Jugendmannschaften wurden angeschafft. Die Bandenflächen im Bürgermeister-Elsen-Stadion wurden gereinigt, eine Helferfete war gut besucht.

„Wir haben im vergangenen Jahr viel in alle unsere Plätze investiert“, führte Stratmann aus. Sie seien renoviert worden und würden sich jetzt in einem „Top-Zustand“ befinden. Dass sich diese Investition für den Verein lohnt und erforderlich sind, beweisen die Zahlen, die Jugendobmann Menke von der umfangreichen Jugendarbeit präsentierte.

„In unserer Nachwuchsabteilung sind 242 Spieler aktiv“, sagte er. Hierfür stehen 38 Trainer und Betreuer zur Verfügung. Mit 14 Mannschaften sei man in die Punktspiele gestartet. 232 Punktspiele seien draußen und 250 in der Halle absolviert worden. „Ich hoffe, dass alle Mitglieder erkennen, wie wichtig die Jugendarbeit ist“, so Menke. Weitere Trainer und Betreuer für den Jugendbereich seien herzlich willkommen.

Einen Überblick über die Fußballmannschaften gab Fußballobmann Elsen. Die Damen stehen zurzeit auf dem ersten Platz der ersten Kreisklasse. Die „Alten Herren“ belegten in der „Littel-Runde“ den dritten Platz. Die Ü 40 und Ü 48 wurden Hallenkreismeister. Die ersten Herren belegten den elften Platz in der Kreisliga, die zweiten Herren den neunten Platz in der zweiten Kreisklasse und die dritten Herren den siebten Platz in der dritten Kreisklasse.

Um weitere Schiedsrichter warb Schiedsrichterobmann Oltmann, damit der Verein keine Strafgelder zahlen müsse.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.