• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Bösel übernimmt Tabellenführung

06.10.2009

KREIS CLOPPENBURG Die Fußballer des SV Bösel sind neuer Tabellenführer der 1. Kreisklasse. Der knappe 2:0-Arbeitssieg gegen Sevelten reichte aus, um am VfL Markhausen vorbeizuziehen. Der VfL kam beim SV Gehlenberg nicht über ein 1:1 hinaus und liegt nun einen Punkt hinter dem SVB auf Platz drei in Lauerstellung. Zwischen die beiden Teams hat sich der SC Winkum geschoben. Gegen den SV Evenkamp setzte sich der Titelfavorit locker mit 6:1 durch.

SV Höltinghausen II - SW Lindern 1:3 (1:1). Die Schwarz-Weißen gingen schon in der 17. Minute in Führung. Stefan Berschauer erzielte das 1:0, das nur bis zur 38. Minute bestand haben sollte. Dann konnte Dennis Leszinski ausgleichen. Beim 1:1 blieb es bis zur Pause.

In der zweiten Halbzeit konnten die Gäste das Spiel dann innerhalb von acht Minuten entscheiden. Zunächst brachte Viktor Martens die Schwarz-Weißen wieder in Führung (61.), dann erzielte Berschauer mit seinem zweiten Treffer das 3:1 (69.).

Tore: 0:1 Berschauer (17.), 1:1 Leszinski (38.), 1:2 Martens (61.), 1:3 Berschauer (69.).

Schiedsrichter: Nilling (Cappeln).

SV Nikolausdorf - SV Harkebrügge 1:2 (0:0). Nach der Ampelkarte gegen Jens Backhaus wegen wiederholten Foulspiels (20.) übernahmen die Gäste die Initiative. Aus der Überlegenheit machten sie zu wenig. Chancen blieben Mangelware.

Nikolausdorf steckte trotz Unterzahl nicht auf und ging Mitte der zweiten Halbzeit durch Christoph Menke in Front (65.). Aber in der Schlussviertelstunde fehlte den Hausherren dann die Kraft. Fikret Redzepi (75.) und Anton Rinas (82.) drehten die Begegnung. „Uns ging gegen Ende der Partie einfach die Luft aus“, resümierte SV-Coach Heinz Thienel.

Tore: 1:0 Menke (65.), 1:1 Redzepi (75.), 1:2 Rinas (82.).

Schiedsrichter: Abeln (Strücklingen).

SV Gehlenberg - VfL Markhausen 1:1 (0:1). Die Hausherren hatten zunächst mehr vom Spiel, nutzten ihre Chancen aber nicht. Dies rächte sich mit dem zweiten Markhauser Angriff: Frank Norrenbrock netzte zur Gästeführung ein (31.). Gehlenberg machte aber weiter Druck und ließ sich nicht aus dem Konzept bringen. Der überfällige Ausgleich ließ aber bis zur 51. Minute auf sich warten. Dann erlöste Hannes Steenken den SVG. Beide Teams lieferten sich nun einen offenen Schlagabtausch. Erst sah Gehlenbergs Mario Junge (85.) die Ampelkarte. Dann hatten die Hausherren den Siegtreffer auf dem Fuß. Doch VfL-Keeper Frank Koopmann hielt einen Elfmeter von Andreas Fortwengel und den Punkt fest (89.).

Tore: 0:1 Norrenbrock (31.), 1:1 Steenken (51.).

Sr.: Scheper (Emstek).

TuS Emstekerfeld II - SV Emstek II 0:4 (0:2). In einer munteren Partie fehlte den Hausherren ein Schluck Zielwasser. Emstekerfelds Hermes und Meyer trafen nur Aluminium. Die Gäste machten es besser. Aus zwei Chancen machten Andre Frederichs (9.) und Torsten Meyer (30.) zwei Treffer.

Auch im zweiten Durchgang schenkten sich beide Teams nichts. Doch wieder traf nur die SVE-Reserve ins Schwarze. Sie stellte damit den Spielverlauf auf den Kopf. Wiederum netzten Torsten Meyer (55.) und Andre Frederichs (67.) ein. Selbst vom Elfmeterpunkt war Emstekerfeld nicht erfolgreich. So scheiterte Andre Miller am SVE-Keeper (70.).

Tore: 0:1 Frederichs (9.), 0:2, 0:3 Meyer (30., 55.), 0:4 Frederichs (67.).

Schiedsrichter: Ruh (Friesoythe).

SV Bösel - SF Sevelten 2:0 (1:0). Bösel hatte die besseren Chancen. So brachte Andreas Kühter die Hausherren folgerichtig in Front (35.). Auch im zweiten Durchgang war die Partie kein Leckerbissen. Nach dem 2:0 durch Dennis Bley (62.) lief bei beiden Teams nicht mehr viel zusammen. Bösel tat nicht mehr als nötig und schaukelte den Vorsprung über die Zeit.

Tore: 1:0 Kühter (35.), 2:0 Bley (62.).

Schiedsrichter: Bohlsen (Neuscharrel).

BV Bühren - FC Wachtum 1:1 (1:0). Ausgeglichene Partie in Bühren: Gute und schlechte Phasen wechselten sich bei beiden Teams ab. Zur Pause hatte die Heimelf dank Andre Stratmann knapp die Nase vorn (23.).

Nach dem Seitenwechsel überboten sich beide Teams im Auslassen von Hochkarätern. Nur Wachtums Marcel Vodde behielt die Nerven. Er glich aus (64.). Besonders in der Schlussphase nahm die Partie noch einmal richtig Fahrt auf. Matthias Esters scheiterte an BVB-Keeper Joachim Gerdes. Im Gegenzug hatte Oliver Kock den Siegtreffer auf dem Fuß. Der Rückkehrer vom SV Thüle zögerte aber zu lange und blieb letztlich in der Abwehr hängen.

Tore: 1:0 Stratmann (23.), 1:1 Vodde (64.).

Schiedsrichter: Tress (Harkebrügge).

SC Winkum - SV Evenkamp 6:1 (4:1). Die Gäste legten los wie die Feuerwehr und waren drückend überlegen. Die Führung durch Steffen Möller (1.) war daher auch hochverdient. Allerdings war das SVE-Feuerwerk schon nach zehn Minuten zu Ende. Das 1:1 durch Arne Struckmann leitete die Wende ein (12.). Noch vor der Pause sorgte Winkum durch Nils Kroner (17.), Kevin Willen (24.) und Erik Kroner (41.) für die Entscheidung.

Nach dem Seitenwechsel verwaltete die Heimelf ihren Vorsprung. Zwei starke Minuten reichten dann aber aus, um das Evenkamper Debakel perfekt zu machen. Sebastian Albers (75.) und Gerold Brümmer (76.) sorgten per Doppelschlag für den 6:1-Endstand.

Tore: 0:1 Möller (1.), 1:1 Struckmann (12.), 2:1 Kroner (17.), 3:1 Willen (24.), 4:1 Kroner (41.), 5:1 Albers (75.), 6:1 Brümmer (76.).

Schiedsrichter.: Siemer (Höltinghausen).

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.