• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Tennis: Böseler sichern sich Klassenerhalt

07.12.2016

Cloppenburg Wichtiger Sieg beim TV Langförden: Der TV Bösel hat sich im vorletzten Spiel den Klassenerhalt in der Tennis-Verbandsliga Herren 30 gesichert.

Damen 30, Bezirksliga, Huder TV - Essener TV 0:6. In der Begegnung zum Saisonende hatte der Tabellenzweite aus Essen, der sich nur dem klaren Favoriten aus Lohne geschlagen geben musste, gegen den Tabellenletzten aus Hude keine Probleme.

Nicole Ostendorf (6:1, 6:0), Melanie Budke (6:0, 6:0), Sabrina Bittner (6:0, 6:0) und Anna Middendorf (6:0, 6:0) siegten gegen zum Teil wesentlich schlechter eingestufte Kontrahentinnen. Und auch in den Doppeln ließen die Essener Spielerinnen den Gastgeberinnen keine Chancen. Ostendor/Middendorf (6:0, 6:0) siegten ähnlich klar wie das Duo Budke/Bittner (6:1, 6:0).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Herren 30

Oberliga, TC Nikolausdorf-Garrel - TSG Mörse 6:0. Die ersten beiden Matches bestritten Christoph Bullermann und Igor Grabowski. Bullermann konnte im gesamten Spiel gegen einen optisch ebenbürtigen Gegner druckvoll agieren und ließ vor allem bei eigenem Service nichts anbrennen. Lediglich zu Beginn des zweiten Satzes hatte er Probleme, behielt jedoch mit 6:3 und 6:2 die Oberhand.

Das Spiel von Igor Grabowski war ebenfalls von sehenswerten Szenen und teilweise langen Ballwechseln geprägt. In den entscheidenden Phasen zahlte sich das nahezu fehlerfreie Spiel von Grabowski aus, gewann er doch 6:1 und 6:1.

Nikolausdorfs Nummer eins, Daniel Rolfes, konnte seine Sachen bei einer Führung von 4:2 schon wieder einpacken, da sich sein Kontrahent verletzt hatte. Marius Höffmann spielte an Position drei einen starken ersten Satz (6:1). Im zweiten Durchgang kam sein Kontrahent deutlich besser ins Spiel, und die Partie wurde ausgeglichener. Aber Höffmann behielt in den wichtigen Phasen die Nerven und gewann den Satz mit 7:5, womit der Gastgeber schon gewonnen hatte.

Im Doppel sicherte sich das Duo Bullermann/Höffmann schnell den fünften Punkt, da der angeschlagene Spieler aus Mörse erneut aufgeben musste. Das zweite Doppel bestritten Rolfes und Dennis Willenborg. Nach einem ausgeglichenen ersten Satz (6:4) konnten die Nikolausdorfer eine Schippe drauflegen und mit 6:2 den 6:0-Gesamtsieg perfektmachen. Somit reisen sie am 17. Dezember als Spitzenreiter zum Saison-Finale nach Braunschweig.

Verbandsliga, TV Langförden - TV Bösel 2:4. Im vorletzten Spiel traten die Böseler beim Tabellenletzten an. Hassan Al-Rybaic brauchte den ersten Satz (2:6), um sich an den ungewohnten Teppichbelag zu gewöhnen. Im zweiten Durchgang war es dann ein enges, hart umkämpftes Match, in dem Al-Rybaic beim Stand von 4:5 das entscheidende Break kassierte.

Matthias Elsen hatte seine Partie fast durchgehend im Griff und gewann überzeugend 6:3, 6:3. Daniel Ludwig spielte von Beginn an druckvoll und sicherte sich den ersten Satz mit 6:2. Ein immer stärker werdender Gegner machte ihm im zweiten Satz das Leben schwer, so dass es in den Tiebreak ging, den Ludwig 7:4 gewann. Markus Lanfermann kämpfte wie immer um jeden Ball und wurde mit einem glatten 6:3 und 6:2 belohnt.

Zwar zog sich im ersten Doppel von Al-Rybaic/Elsen ein Gegner beim Einspielen eine Verletzung zu und konnte nicht weiterspielen. Aber dasselbe Schicksal ereilte Ludwig im zweiten Doppel, so dass es am Ende 4:2 für Bösel stand. Mit 5:5-Punkten rangiert der TVB auf Rang vier.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.