• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

FUßBALL: Böseler und Bunner Fußballerinnen gehen baden

01.12.2009

CLOPPENBURG Die Fußballerinnen des SV Bösel zieren weiterhin das Ende der Tabelle der Fußball-Bezirksliga Mitte. Am Wochenende unterlagen sie dem Post SV Oldenburg 0:6. Auch die DJK SV Bunnen verlor 0:6. Sie ist nach der Klatsche gegen Tabellenführer TuS Wahnbek Fünfter. Dagegen feierte Blau Weiß Galgenmoor einen Auswärtssieg. Das Team von Trainer Michael Meerße gewann beim FC Ohmstede mit 2:1 und rangiert auf Platz vier.

FC Ohmstede - BW Galgenmoor 1:2 (0:2). Galgenmoor drängte Ohmstede gleich zu Beginn in die eigene Hälfte. Schon nach elf Minuten führten die Gäste dank der Treffer von Franziska Maaß (5.) und Janine Niemann (11.) mit 2:0. Anschließend verpasste es Galgenmoor, den Vorsprung auszubauen.

Im zweiten Durchgang vergaben Janine Niemann, Olga Schlegel, Jasmin Siemer und Silvia Spalke klare Chancen. Nach dem verletzungsbedingten Ausfall der überragenden Nicole Schlömer (70.) kam es zu einem Bruch im Galgenmoorer Spiel. Ohmstedes Jenny Preuk schoss in der 80. Minute den Anschlusstreffer. Galgenmoor geriet nun stark unter Druck, rettete den Vorsprung aber über die Zeit.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Tore: 0:1 Franziska Maaß (5.), 0:2 Janine Niemann (11.), 1:2 Jenny Preuk (80.).

Galgenmoor: Lüppen - Stevens, Wichmann, Lübke, Nottenkämper, Spalke, Spille, Schlömer, Dammann, Maaß, Niemann. Eingewechselt: Siemer, Wieghaus, Backhaus, Schlegel

Post SV Oldenburg - SV Bösel 6:0. Die Oldenburgerinnen entschieden die Partie in nur 13 Minuten. Mit einem 25-Meter-Freistoß in die untere linke Ecke des Böseler Tores eröffnete Merle Köhn den Torreigen (7.). Und der Post SV legte nach: Nach einem katastrophalen Böseler Defensivschnitzer erzielte Julia Schnittker das 2:0 (10.). Die Oldenburgerinnen nutzten zwei weitere Abwehrfehler ebenfalls eiskalt aus. Nach 20 Minuten führten sie 4:0. Mit einer hohen Laufbereitschaft und Spielwitz stürzten sie die Böselerinnen von einer Verlegenheit in die nächste. Bösel fehlte der nötige Biss im Zweikampfverhalten. Zur Pause führte Oldenburg 6:0.

In der zweiten Hälfte steigerte sich Bösel. Die Gäste ließen zumindest keinen weiteren Gegentreffer zu. Dagegen klappte in der Offensive nichts. Der entscheidende Pass wurde meist zu spät gespielt. Zwingende Torchancen gab es für Bösel keine.

Tore: 1:0 Merle Köhn (7.), 2:0 Julia Schnittker (10.), 3:0 Britta Restemeyer (15.), 4:0 Karen Gabriel (20.), 5:0 Sandra Cornelius (37.), 6:0 Jenny Gebauer (43.).

Bösel: Vanessa Lüken - Andrea Hoppe, Annika Bley, Nicole Hoppe, Ramona Oltmann, Katrin Willenborg, Sandra Arlinghaus, Stefanie Burtz, Caroline Elberfeld, Vanessa Warm, Kerstin Burtz, Rieke Höffmann, Franziska Elberfeld, Ann-Katrin Oltmann.

DJK SV Bunnen - TuS Wahnbek 0:6 (0:1). Es klingt schon widersprüchlich: „Das spielerisch deutlich bessere Team hat verloren“, sagte Bunnens Trainer Florian Nacke. Während die Gastgeberinnen eine Vielzahl großer Chancen nicht nutzten, überzeugte Wahnbek mit einer konsequenten Chancenverwertung. Die ersten beiden Treffer erzielten die Gäste im Anschluss an hundertprozentige Bunner Torchancen. Doch die Gastgeber gaben nicht auf. Sie spielten mutig – aber erfolglos. Wahnbek machte dagegen aus sechs Chancen sechs Tore.

Tore: 0:1 Anna Jöstingmeyer (25.), 0:2 Natalie Hilmer (59.), 0:3 Anna Jöstingmeyer (74.), 0:4 Anna Jöstingmeyer (79.), 0:5 Nadja Hilmer (82.), 0:6 Nadja Hilmer (90.)

Bunnen: Maria Klatte - Clara Hertrampf (37. Eva Böckmann), Svenja Hegger (30. Juliane Tiehen), Lena Klatte (83. Nina Hüdepohl) - Birgit Wessels, Jennifer Deuling - Anna Nacke, Lisa Willen, Theresa Möller - Ulrike Kleyer, Johanna Tebbe (83. Amelie Möller).

Sr.: D. Preit (Molbergen).

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.