• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Böselerinnen zeigen in Bahnhofstraße Zug zum Tor

24.02.2015

Cloppenburg /Bösel Wenn schon vor einem Finale feststeht, dass der Sieger nur SV Bösel heißen kann, muss der Verein einiges richtig gemacht haben. Richtig gut waren zumindest die zwei Fußball-Teams des Clubs, die sich für die Hallenkreismeisterschafts-Endrunde der D-Juniorinnen qualifiziert hatten. In der Cloppenburger Halle an der Bahnhofstraße gewannen Bösel I und II nicht nur ihre Gruppen, sondern spielten sich anschließend auch noch ins Finale, das Team eins mit 1:0 für sich entschied.

Die zweite Böseler Truppe konnte in der Gruppenphase sogar die maximale Punktzahl holen. Mit Erfolgen gegen die SG Gehlenberg-Neuvrees/Hilkenbrock (1:0), BW Galgenmoor (2:1) und die JSG Lastrup/Kneheim/Hemmelte (3:0) sicherte sich das SVB-Team den Spitzenplatz. Die Spielgemeinschaft wurde Zweiter, Galgenmoor Dritter, und die Jugendspielgemeinschaft belegte am Ende den vierten Rang.

In Gruppe B konnte sich Bösel I Platz eins mit zwei 2:0-Siegen – gegen den VfL Markhausen und Viktoria Elisabethfehn – früh sichern. Da tat die 0:3-Niederlage gegen den SC Winkum, der damit Rang zwei eroberte, nicht ganz so weh. Der VfL musste sich mit Platz drei, die Viktoria mit Rang vier begnügen.

Im Halbfinale reichte der Böseler Zweiten ein Tor: Leyla Moussa schoss ihre Mannschaft im Duell mit Winkum ins Endspiel. Team eins zeigte genug Zug zum Tor, um ebenfalls den Finaleinzug zu schaffen: Tore Michelle Bischoffs und Saskia Brinkers brachten Bösel in der Partie gegen Gehlenberg-Neuvrees/Hilkenbrock einen 2:0-Erfolg ein.

Die Spielgemeinschaft konnte immerhin noch nach einem 2:1 nach Neunmeterschießen gegen Winkum den dritten Platz beanspruchen.

Im Endspiel schoss Emily Schmolke die Erstvertretung in der zweiten Minute in Führung. Team zwei drängte auf den Ausgleich und traf tatsächlich – allerdings die Latte. So blieb es beim 1:0, und Bösels Team eins war am Ende wirklich die Nummer eins.

SV Bösel II: Jule Arlinghaus, Caroline Vogelsang, Laura Begert, Jana Mansholt, Marie Lübbe, Carina Hellmann, Pia Block, Antonia Preuth, Leyla Moussa, Luisa Weifen, Neele Thoben. Trainerinnen: Sandra Arlinghaus, Ann-Katrin Seppel.

SV Bösel: Nele Sieverding, Sina Reinken, Saskia Brinker, Marina Bischoff, Emelie Preuth, Jana Tangemann, Ann-Sophie Eilers, Christin Lübbe, Emily Schmolke, Zoé Ziemba, Michelle Bischoff, Laura Schnieder. Trainerteam: Niklas Eilers, Berndfried Eilers, Elke Bischoff.

Sr.: Dominik Möller (SV Bethen), Jan-Louis Miller (SC Sternbusch).

Turnierleitung: Andreas Borchers, Klaus Moss (BW Galgenmoor).

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.