• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

SPORT: „Botschafter für die Gemeinde“

02.09.2006

RAMSLOH Ausgezeichnet wurden Mannschafts- und Einzelsportler. Sie hatten Erfolge von der Kreis- bis zur Europaebene erreicht.

Von Wilhelm Hellmann RAMSLOH - „Ihr seid Botschafter für die Gemeinde Saterland“, lobte Bürgermeister Hubert Frye die 29 erfolgreichen Sportlerinnen und Sportler, die sich am Dienstagnachmittag im Ratssaal zu einer Feierstunde eingefunden hatten.

Die Gemeinde Saterland hatte die zumeist noch recht jungen Sportlerinnen und Sportler aus der Gemeinde ins Rathaus gebeten, um sie für ihre sportlichen Leistungen öffentlich zu ehren und auszuzeichnen. Frye: „Es ist heute ein ganz besonderer Tag für Euch, denn wir dürfen heute die erfolgreichsten Sportlerinnen und Sportler ehren und Danke sagen, denn als erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler steht ihr im Rampenlicht der Öffentlichkeit und tragt diese positive Botschaft über die Grenzen des Saterlandes hinaus.“ Das Saterland habe in seinen Sportvereinen von Nord bis Süd viele Sparten, in denen die Einzelnen recht erfolgreich gewirkt und ihre Erfolge auf Kreis-, Bezirks-, Landes, Bundes- oder Europaebene erzielt haben, betonte der Bürgermeister. Weil es die Vereine seien, die den Geehrten die Möglichkeiten eröffnet haben, Sport betreiben zu können, hob Frye auch deren Mitarbeit, vom Vorstand bis zu den Übungsleitern. Danke zu sagen, gelte es daher allen, die sich in den Vereinen

engagieren. Für die Gesellschaft und die Gemeinde sei dieses Engagement von ganz hohem Wert, denn mehr Prävention als die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen könne man nicht leisten, so Frye. Frye dankte aber auch den Eltern, die bereit seien, die Kinder zu den Übungsstunden oder zu den Veranstaltungen zu fahren.

Die Auszeichnung der Sportler möge aber auch gleichzeitig Ansporn und Anreiz sein, dem Sport treu zu bleiben und für andere, diesen erfolgreichen jungen Menschen nachzueifern.

Nun zu den Auszeichnungen: Geehrt wurde die 11-jährige Tennisspielerin Marilena Madderken aus Bollingen, die gleich mehrfach Kreismeisterin wurde. Ausgezeichnet wurde auch die 1. Tischtennis-Damenmannschaft von Blau-Weiß Ramsloh. Die Mannschaft mit Ina Maar, Anne Hüntling, Anastasia Gorodilow, Anne Oltmanns und Ewgenija Moor erreichte 2005 den Meistertitel in der Bezirksloberliga. Auch die E-Jugendfußballmannschaft von BW Ramsloh wurde wegen des Gewinns der Kreismeisterschaft ausgezeichnet. Mit Kai Kramer wurde ein weiterer Fußballer von Blau-Weiß Ramsloh geehrt, der 2005 wegen seiner herausragenden Leistungen in den Landeskader U 13 (Niedersachsenauswahl) berufen wurde.

Vom Sport- und Turnverein Sedelsberg (STV) wurden die acht- bis zehnjährigen Mädchen der E-Jugend-Völkerballmannschaft geehrt. Sie hatten bei den Bezirksmeisterschaften den zweiten Platz belegt.

Das 15-jährige Tischtennistalent Philipp Flörke aus Sedelsberg gewann bei den Deutschen Meisterschaften der Schüler gleich zweimal Bronze und sollte ebenfalls ausgezeichnet werden. Da er derzeit einen Leistungstest für den Nationalkader in Hannover absolviert, konnte er die Ehrung am Dienstag nicht in Empfang nehmen.

Der 15-jährige Kickboxer Mücahit Saglam aus Ramsloh erhielt schließlich eine Auszeichnung für einen zweiten Platz, den der bei der Kickbox-Europameisterschaften errang.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.