• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Brak gegen Brake vom Pech verfolgt

01.10.2007

EMSTEK Die Fußballer des SV Emstek stecken in einer handfesten Krise. Das in der Bezirksoberliga spielende Team von Trainer Uwe Eckel verlor am Sonnabend das Heimspiel gegen den SV Brake mit 1:4 (0:3). Emstek bekleidet damit mit vier Punkten und nur sechs geschossenen Toren den drittletzten Platz. „Auf unseren Trainer Uwe Eckel wartet jede Menge Arbeit“, kommentierte Emsteks Fußballobmann Josef Bartels die Leistung des Teams. Wie schon in den Vorwochen scheiterte der SVE an seiner zum Teil eklatanten Abschlussschwäche.

Brake spielte einfach abgezockter: Danny Stenull brachte die Gäste in der 26. Minute in Front. Dann drängte Emstek und erarbeitete sich einige Hochkaräter. Mit einer Mischung aus Pech und Unvermögen gelang es den Hausherren aber, nicht auszugleichen. Dabei wurde Thorsten Brak zur tragischen Figur: In der 33. Minute erzielte er ein nach Bartels Worten reguläres Tor, das wegen einer angeblichen Abseitsstellung aber nicht anerkannt wurden. „Diese Entscheidung war falsch“, meinte Bartels. „Einzig Dennis Vaske stand im passiven Abseits.“ Zwei Minuten später gab es dann einen Handelfmeter für Emstek. Brak wollte Verantwortung übernehmen, lief an und scheiterte an Brakes Torwart Westermann (35.).

Kurz vor der Pause kam es knüppeldick: Brakes Nico Petrillo (44.) und Dominik Juhrs (45.) sorgten nach zwei Standardsituationen für die Vorentscheidung. „Da haben wir einfach nicht energisch genug gespielt“, meinte Bartels.

Im zweiten Durchgang durfte Emstek zumindest einmal jubeln: Sasa Bukumiric erzielte per Foulelfmeter das 1:3 (55.). Doch zu mehr langte es nicht. Im Gegenteil: Stenull erhöhte in der 75. Minute auf 4:1 für Brake. Kein Wunder, dass Bartels enttäuscht war: „Man konnte heute wieder spüren, dass wir sehr verunsichert sind“, sagte er. Das Verletzungspech trug sein Übriges dazu bei: Björn Feldhaus (Leistenprobleme), Jakob Niemeyer (Platzwunde am Kopf) und Dennis Vaske (Platzwunde am Kopf) mussten allesamt angeschlagen ausgewechselt werden.

Tore: 0:1 Stenull (26.), 0:2 Petrillo (44.), 0:3 Juhrs (45.), 1:3 Bukumiric (55., Foulelfmeter), 1:4 Stenull (75.).

SV Emstek: Schütte - Budde, Harmuth, Jakob Niemeyer (85. Klaus), Bukumiric, Apostel, Feldhaus (12. Sven Makulla), Wendeln, Seidel, Brak, Vaske (67. Baumann).

Wolfgang Grave Lokalsport / Redaktion Nordenham
Rufen Sie mich an:
04731 9988 2210
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.