• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Brümmer unterbietet Uralt-Rekord

14.06.2011

LöNINGEN Leichtathlet Steffen Brümmer vom VfL Löningen hat beim traditionellen Pfingstsportfest in Zeven einen uralten Rekord der männlichen Jugend B verbessert. Der 17-Jährige lief die 800 Meter in 1:56,53 Minuten und unterbot damit die Zeit (1:58,5), die sein Vereinskamerad Peter Schnelle vor 41 Jahren in Rodenkirchen gelaufen war.

Peter Schnelle, der Anfang der 70-er-Jahre wie heute Brümmer zu den besten deutschen Nachwuchsläufern auf den Mittelstrecken gezählt hatte, gratulierte seinem Nachfolger noch am selben Abend: „Ich freue mich für Steffen und auch, dass der Rekord innerhalb des VfL geblieben ist“, sagte Schnelle, der die Leichtathleten des VfL noch immer unterstützt. Als Kampfrichter und Helfer ist er auf vielen Veranstaltungen dabei. Außerdem läuft er selbst noch, um fit zu bleiben.

Brümmer richtet derweil seinen Blick auf die Deutschen Jugendmeisterschaften, die Anfang August in Jena stattfinden sollen. In Thüringen will er die 1500 Meter laufen. In der aktuellen DLV-U18-Bestenliste liegt er auf dem zweiten Platz, was ihn zusätzlich anspornt. Motivation dürften auch die drei Kreisrekorde sein, die er binnen vier Wochen gebrochen hat (800 m, 1000 m und 1500 m).

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Beim Pfingstsportfest in Zeven hatte aber nicht nur Brümmer überzeugt: Vereinskameradin Marina Kortenbrock wurde mit 5,12 Metern Sechste im Weitsprung. Bei ihrem Sprung auf 5,17 Meter war der Rückenwind zu stark gewesen. Im Hochsprung überquerte sie 1,58 m und wurde Vierte.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.