• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Soccerfeld begeistert die Kicker

27.06.2019

Bühren Mit prominenten Gästen hat der BV Bühren die Eröffnung seines Soccerplatzes gefeiert. Die ehemaligen Fußballprofis Frank Neubarth und Ansgar Brinkmann fanden sich zum lockeren Talk ein. Dazu gesellte sich der Bührener Herrentrainer Christian Smitz. Mit viel Detailwissen moderierte Franz-Josef Schlömer die Runde.

„Da geht mir das Herz auf“, bekannte der aus Bakum stammende Brinkmann mit Blick auf die neue Anlage und das 15 mal 23 Meter große Kunstrasen-Spielfeld. Neubarth pries die Vorzüge des „freien Spielens“ auf dem Soccerplatz und Smitz hob die Vorteile beim Wintertraining hervor.

BVB-Vorsitzender Philipp Gellhaus dankte allen Organisatoren und Helfern, die sich der Sache mit „absoluter Hingabe“ angenommen hätten, sowie den Sponsoren. „Ausschlaggebende Kraft“ sei die Dorfgemeinschaft gewesen, sagte Gellhaus. Positive Auswirkungen zeigten sich schon. Man sehe wieder Kinder mit einem Ball im Fahrradkorb durchs Dorf fahren und eine Entwicklung vom virtuellen Fußballspiel wieder hin zum aktiven „Bolzen“ auf dem Platz sei erkennbar.

Der Emsteker Bürgermeister Michael Fischer und Dr. Franz Stuke, Vorsitzender des Kreissportbunds, verwiesen auf die finanziellen Zuwendungen der Gemeinde, des KSB und des Landkreises. Die Anlage passe zu einem Verein mit einem hohen Anteil an jungen Mitgliedern, meinte Stuke. Fischer erinnerte an den Ratsbeschluss von 2011 mit der Vorgabe, dass sich vor Ort ein Organisationsteam bildet. Nach Höltinghausen 2012 und Bühren werde bald in Emstek ein dritter Soccerplatz entstehen.

In der Talkrunde plauderte Ansgar Brinkmann kurzweilig und offen über sein bewegtes Fußballerleben. Über diverse Suspendierungen in Cloppenburg, über einen überraschenden Anruf aus Frankfurt zwecks Verpflichtung, als er schon auf dem Weg nach Zwickau war – und über Fehleinschätzungen. So habe ein von Büchern umgebener Jürgen Klopp, mit dem er zu Mainzer Zeiten das Zimmer teilte, zu ihm gesagt: „Du weißt doch, dass ich studiere.“ Brinkmanns Antwort: „Das ist auch gut so, denn mit Fußball wird das bei Dir nichts.“

Die Bundesliga habe er gestreift, die 2. Liga sei sein Zuhause gewesen, blickte Brinkmann zurück und gestand, „nicht so disziplinierbar gewesen zu sein, wie es vielleicht hätten sein müssen“. Insgesamt 39 Trainer habe er erlebt.

Frank Neubarth (317 Bundesligaspiele und 97 Tore für Werder Bremen) hatte vor allem einen Trainer: Otto Rehhagel. In 13 von 14 Jahren bei Werder habe er ihn schätzen gelernt. Rehhagel sei als Trainer und Mensch einmalig, erzählte Neubarth und habe entscheidenden Anteil daran, dass der Verein heute gut da stehe, gut strukturiert und auf gutem Wege nach Europa sei.

Christian Smitz geht in das sechste Jahr als Trainer der ersten Herrenmannschaft des BV Bühren. Nach den jüngsten Erfolgen mit der Meisterschaft in der 1. Kreisklasse und Platz vier in der Kreisliga wolle er vor allem eins: „Weiterhin großen Spaß mit der Mannschaft.“

Fußball wurde den Tag über auch gespielt. Als Sieger eines Jugendturniers auf dem Soccerplatz ehrte Hubertus Aumann das Team „Werder Bremen“. Auf Naturrasen gewann Schneiderkrug/Husum/Sulzbühren wie im Vorjahr das Turnier um den Dörferpokal und bei der F-Jugend setzte sich der Nachwuchs des SV Emstek an die Spitze. Das 4. Bührener Hobbyturnier mit 32 Mannschaften beginnt am kommenden Samstag, 29. Juni, um 16 Uhr. Anschließend ist Open-Air-Party.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.