• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Bundesliga-Absteiger steigt in Testspielphase ein

25.07.2014

Altenoythe /Höltinghausen /Cloppenburg Sie haben zwei harte Trainingswochen hinter sich und können nun testen, wie weit sie schon sind: Die Fußballerinnen des Bundesliga-Absteigers BV Cloppenburg, deren Saison am 31. August beginnt, treten innerhalb von 24 Stunden zu zwei Spielen an. Das Team von Trainerin Tanja Schulte misst sich an diesem Freitag ab 19 Uhr in Höltinghausen mit dem Regionalligisten (Nord) TSG Burg Gretesch und am Sonnabend ab 16 Uhr in Altenoythe mit Zweitliga-Konkurrent Werder Bremen.

In Höltinghausen wird auf Bitten des Gegners, der inmitten eines kraftraubenden Trainingslagers steckt, nur 70, in Hohefeld dann 90 Minuten lang gespielt. Fehlen werden Schulte Tanja Baumann (Pfeiffersches Drüsenfieber), Youngster Anna Johanning (auf Schüler-Reise in den USA), Agnieszka Winczo (Fußprobleme) und Imke Wübbenhorst (Grippe).

Dafür können sich die Zuschauer auf Neuzugang Katarina Kolar freuen. Die kroatische Stürmerin bringt Schulte zum Schwärmen: „Sie ist technisch gut, ungemein schnell und sehr torgefährlich. Keine Frage, sie hat Erstliga-Niveau.“

Aus dem Kader des BVC, der noch bis vor Kurzem in der ersten Liga gespielt hat, sind auch noch zahlreiche Spielerinnen dabei – allerdings auch eine auf des Gegners Seite. In Altenoythe wird Marie-Louise Bagehorn wohl versuchen, in Grün-Weiß an ihre starken Leistungen zum Ende der Rückrunde anzuknüpfen.

Das Duell des BVC mit den Bremerinnen, die der SV Altenoythe mit einem Bus aus der Hansestadt abholen lässt, könnte in dieser Saison durchaus noch zu einem Kampf um den Aufstieg ins Oberhaus werden. Allerdings nur, wenn der BVC noch nachrüstet.

„Bisher ist unser Kader sehr klein, da würde uns jeder Ausfall schwer treffen“, sagt Schulte. „Wir werden uns die Spiele der ersten Champions-League-Runde genau ansehen. Am dringendsten brauchen wir neben Annabel Jäger eine zusätzliche Spielerin für die Sechserposition.“

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.