• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Klarer Wahlsieg für Rot-Grün  – CDU historisch schwach
+++ Eilmeldung +++

Liveblog Zur Hamburger Bürgerschaftswahl
Klarer Wahlsieg für Rot-Grün – CDU historisch schwach

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

DJK Bunnen souverän ins Bezirkspokal-Achtelfinale

20.08.2019

Bunnen /Elisabethfehn /Harkebrügge Im Bezirkspokal läuft es für die Frauenmannschaften gut. Sowohl der Landesligist DJK Bunnen (4:0 bei der SG Neulangen/Langen) als auch der Bezirksligist SG Elisabethfehn/Harkebrügge (6:5 nach Elfmeterschießen bei der SG Friedrichfehn/Edewecht/Ammerland) zogen ins Achtelfinale ein. Die SG Hemmelte/Lastrup/Kneheim bekommt die Chance dazu am Freitag, 6. September, wenn sie um 20 Uhr Uhr beim Ligarivalen RW Damme antritt.

Die DJK Bunnen trat bei der SG Neulangen/Langen an und setzte sich erst endgültig in der Schlussphase durch. Michelle Kaiser hatte für die 1:0-Pausenführung gesorgt (24.). Aber der Gastgeber aus der Bezirksliga Süd hielt auch danach lange gut dagegen. Erst als Jessica-Agnes Müller (61.) und Jule Düker per Strafstoß (73.) auf 3:0 erhöhten, war das Achtelfinale perfekt gemacht worden. Müller setzte per Strafstoß zum 4:0 den Schlusspunkt (88.). Im Achtelfinale geht es am Sonntag, 29. September (Anstoß: 13 Uhr) zur SG Spelle/Venhaus/V. aus der Bezirksliga Süd.

DJK: Alberding - Kröger, Lömker (30. Rape), Niehaus, Wienken, Wiese, Dellwisch, Kaiser, Dirksen, Düker, Müller.

Die SG Elisabethfehn/Harkebrügge musste bei der SG Friedrichfehn/Edewecht/Ammerland hart kämpfen, allerdings hatten Carina Fugel und Jennifer Sibum gleich zu Beginn gute Torchancen. Als in der 33. Minute Kapitänin Kerstin Reich, die in der 18. Minute schon die gelbe Karte gesehen hatte, per Ampelkarte vom Platz flog, nutzten die Gäste die Unsicherheiten aus und gingen durch Sibum in Führung (38.). Sie hatte den Angriff eingeleitet und nahm einen Querpass von Carina Lentz auf.

Als die Gäste nach der Pause es versäumt hatten, ihre Chancen zur deutlichen Führung zu nutzen, kam in der 85. Minute die Bestrafung durch Paula Marie Schieritz, die mit dem 1:1 ein Elfmeterschießen erzwang. Doris Rieken, Julia-Sophie Jüdiges, Carina Fugel, Carina Waden und Jennifer Sibum trafen, ehe Torhüterin Jana Jüdiges den letzten Elfmeter parieren konnte.

Im Achtelfinale erwartet die SG am Sonntag, 13 Uhr, in Elisabethfehn den Landesligisten SV Olympia Uelsen.

SG: J. Jüdiges - Waden, Hupens, J. Kramer, Lammers, Jennifer Sibum, Lentz, Rieken, N. Kramer (42. Schlump), Fugel, Finegan (63. J. Jüdiges).

Jürgen Schultjan Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2806
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.