• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

DJK packt nach Moorkamps Doppelpack Punkte ein

25.09.2018

Bunnen /Elisabethfehn /Harkebrügge Landesligist landet Auswärtssieg und auf Rang sechs der Tabelle: Die Fußballerinnen des Aufsteigers DJK Bunnen haben sich am Sonntagmittag mit 3:2 (1:1) beim SV Grenzland-Laarwald durch- und in die Mitte der Tabelle abgesetzt. Marie Moorkamp hatte gleich zweimal für das Team aus der Stadt Löningen getroffen.

Wesentlich schlechter ist es am Sonntag für Bezirksligist (Staffel Nord) SG Elisabethfehn/Harkebrügge gelaufen: Die Spielgemeinschaft unterlag zu Hause dem TB Twixlum mit 0:2 (0:1). Damit wartet die Mannschaft aus der Gemeinde Barßel nach sechs Spielen immer noch auf den ersten Punkt der neuen Spielzeit.

Landesliga Weser-Ems, SV Grenzland-Laarwald - DJK Bunnen 2:3 (1:1). Die Gäste waren mit einem Punkt Vorsprung auf den Gastgeber angereist. Und zunächst sah es nicht so aus, als könnten sie diesen Vorsprung vergrößern, unterlief Tieneke Kröger doch in der 17. Minute ein Eigentor. Aber Marie Moorkamp sorgte in der 39. Minute für den Ausgleich.

Acht Minuten nach Wiederanpfiff war es dann Ulrike Kleyer, die die DJK in Führung brachte. Und dann war wieder Moorkamp zur Stelle. Mit dem Tor zum 3:1 für die Bunnerinnen brachte sie ihr Team in der 68. Minute endgültig auf die Siegerstraße. Marissa Altena konnte in der 80. Minute nur noch Ergebniskosmetik betreiben.

Bezirksliga Nord, SG Elisabethfehn/Harkebrügge - TB Twixlum 0:2 (0:1). Das Ergebnis spiegele nicht den Spielverlauf wider, lautete das Fazit aus Sicht der Spielgemeinschaft. Trotz eines hohen spielerischen Anteils und mehrerer Torchancen sei man erneut leer ausgegangen. Beide Tore hatte Carina Hanssen (37., 76.) erzielt.

Als nächstes steht für Elisabethfehn/Harkebrügge ein Heimspiel an, in dem es nicht um Punkte geht. Im Bezirkspokal-Achtelfinale erwartet die Mannschaft des Trainers Dirk Backhaus die FSG Gehlenberg-Neuvrees/Hilkenbrook/Rastdorf aus der Bezirksliga Mitte. Gespielt wird am kommenden Sonntag ab 11 Uhr in der Adlerstraße. Wem dort die Flügel wachsen, die für einen Flug ins Viertelfinale nötig sind, bleibt abzuwarten. Das Siegerteam wird auf jeden Fall die letzte Cloppenburger Elf im Wettbewerb sein.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.