• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BV Bühren triumphiert in Höltinghausen

26.04.2016

Cloppenburg Der FC Sedelsberg hat im Kampf um die Meisterschaft einen Punktverlust hinnehmen müssen. Der Tabellenführer spielte in Winkum 2:2 (1:0). Zeitgleich konnte der SV Nikolausdorf mit einem 3:0 (1:0) gegen die DJK Elsten den Abstand auf den FCS auf sieben Zähler verkürzen. Der VfL Markhausen gewann unterdessen 3:0 (1:0) in Markhausen. Hansa Friesoythe II unterlag daheim BW Galgenmoor 0:2 (0:0).

SV Höltinghausen II - BV Bühren 0:3 (0:1). In der ersten Halbzeit war der BV Bühren klar am Drücker. Dabei profitierten die Gäste auch von vielen Fehlern des Gastgebers. Nach neun Minuten hatte Matthias Witte den BVB in Führung geschossen. Dabei blieb es bis zur Pause, weil Bühren weitere Möglichkeiten nicht nutzen konnte. Auch in der zweiten Halbzeit gab Bühren den Ton an. In der 50. Minute erhöhte Torben Evers auf 2:0.

Gut 20 Minuten später verloren die Höltinghauser ihren routiniertesten Spieler. Julian Blanke zog sich eine Schulterverletzung zu und musste ins Krankenhaus gebracht werden. Ohne Blanke fehlte dem SVH eine wichtige Antriebsfeder. Bühren gab derweil Gas und erzielte ein drittes Tor durch Jonas Hüsing (72.).

Tore: 0:1 Witte (9.), 0:2 Evers (50.), 0:3 Jonas Hüsing (72.).

Schiedsrichter: Hendrik Plate (Galgenmoor).

SC Winkum - FC Sedelsberg 2:2 (0:1). Von Beginn an spielte sich viel im Mittelfeld ab. Der SC Winkum hatte zwar ein wenig mehr vom Spiel, doch das Führungstor gelang den Gästen durch Dennis Höhne (16.).

In der zweiten Halbzeit war die Partie ebenfalls chancenarm. Trotzdem gab es noch Tore zu sehen. Marius Kaschek erzielte den Ausgleich (50.), ehe Andre Lüdeke-Dalinghaus sogar der Führungstreffer gelang (63.). Doch dabei sollte es nicht bleiben. Sechs Minuten vor dem Abpfiff traf Sven Janssen zum 2:2. Über die gesamte Spielzeit hinweg gesehen, ging das Remis in Ordnung.

Tore: 0:1 Höhne (16.), 1:1 Kaschek (50.), 2:1 Lüdeke-Dalinghaus (63.), 2:2 Janssen (84.).

Schiedsrichter: Dominik Möller (Bethen).

SV Nikolausdorf - DJK Elsten 3:0 (1:0). Die Begegnung hatte nicht das Zeug zum Kassenschlager. Gegen harmlose Elstener hatte der SV Nikolausdorf leichtes Spiel. Christian Timmerevers verwandelte einen Foulelfmeter zur verdienten Führung (15.).

In der zweiten Halbzeit konnten die Zuschauer die Höhepunkte auch an einer Hand abzählen. Nikolausdorf hatte optische Vorteile, während die DJK zu keinem Zeitpunkt in die Hufe kam. Marcel Bley (51.) und erneut Christian Timmerevers (67.) legten Elsten noch ein Ei ins Nest.

Tore: 1:0 Christian Timmerevers (15., Foulelfmeter), 2:0 Bley (51.), 3:0 Christian Timmerevers (67.).

Schiedsrichter: Kai Jansen (Garrel).

BV Varrelbusch - VfL Markhausen 0:3 (0:1). In der ersten Hälfte erspielten sich die Varrelbuscher ein Chancenplus, doch die Verwertung ließ zu wünschen übrig. Der VfL machte es besser und ging durch Johannes Abeln in Führung (28.).

Auch in der zweiten Hälfte glänzten die Gäste mit einer effektiven Chancenverwertung. Rene Koopmann glänzte als Doppeltorschütze (49., 60.). Der BV Varrelbusch hielt zwar gut mit, konnte seine Bemühungen allerdings nicht in Tore ummünzen. Der Sieg Markhausens sei aus Sicht des BVV jedoch zu hoch ausgefallen.

Tore: 0:1 Johannes Abeln (28.), 0:2, 0:3 Koopmann (49., 60.).

Schiedsrichter: Michael Biermann (Essen).

Viktoria Elisabethfehn - SV Altenoythe 7:0 (3:0). Da staunt der Laie, und der Fachmann wundert sich: Die Altenoyther, die bisher eine gute Saison spielten, hatten im Duell mit der Viktoria nichts zu lachen. Das Ergebnis sagte mehr als tausend Worte. Elisabethfehn gab das Zepter zu keinem Zeitpunkt aus der Hand, während die Altenoyther nie ins Spiel fanden.

Tore: 1:0 Coskun (16.), 2:0, 3:0 Meissler (20., 27.), 4:0 Neeb (61.), 5:0 Krause (72.), 6:0, 7:0 Metzger (80., 85.).

Schiedsrichter: Matthias Badura (Friesoythe).

Hansa Friesoythe II - BW Galgenmoor 0:2 (0:0). Die Friesoyther beherrschten in der ersten Halbzeit Ball und Gegner. Es entwickelte sich ein Spiel auf ein Tor, doch die Elf von Trainer Mirko Büter versemmelte eine Chance nach der anderen. Somit ging es aus Sicht der Friesoyther mit einem unbefriedigenden 0:0 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit brachte die Hansa-Reserve den Ball ebenfalls nicht über die Linie des BWG-Gehäuses. Die Gäste setzten indes ihren Gegner mit cleveren Kontern außer Gefecht. Alexander Volmich (65.) und Julian Gerst (80.) trafen für BW Galgenmoor, und die Friesoyther schauten trotz ihrer vielen Chancen am Ende in die Röhre.

Tore: 0:1 Volmich (65.), 0:2 Julian Gerst (80.).

Schiedsrichter: Henrik Eden (Rhauderfehn).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.