• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
Rickey Paulding verlängert um zwei Jahre!
+++ Eilmeldung +++
Aktualisiert vor 9 Minuten.

Ewe Baskets Oldenburg
Rickey Paulding verlängert um zwei Jahre!

NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BV Cloppenburg jubelt am Feiertag

05.10.2011

KREIS CLOPPENBURG Zwei Siege bedeuten Platz zwei: Die B-Junioren-Fußballer des BV Cloppenburg haben am Sonnabend den JFV Norden mit 5:2 und am Montag Raspo Osnabrück mit 1:0 geschlagen. Nun haben sie genau so viele Punkte wie Landesliga-Spitzenreiter Vorwärts Nordhorn auf dem Konto – allerdings hat der das bessere Torverhältnis.

A-Junioren, Landesliga: Hansa Friesoythe - SG Egels/Popens/Großefehn 3:1 (3:1). Die Friesoyther legten los wie die Feuerwehr: Bereits nach 16 Minuten führten sie dank Claas Göken (6., 16.) und Sezer Yenipinar (10.) mit 3:0. Anschließend schalteten sie dann aber einige Gänge zurück. So kamen die Gäste besser ins Spiel – und Hansa-Schlussmann Arne Hildebrandt musste einen 15-Meter-Schuss mit einer Glanzparade abwehren (35.).

Kurz vor der Pause stand Hildebrandt erneut im Mittelpunkt: Er hatte einen Steilpass gerade noch rechtzeitig vor einem heranrauschenden Angreifer entschärft. Allerdings meinte Schiedsrichter Dennis Meinders, ein Foulspiel des Friesoyther Torwarts erkannt zu haben. Er zeigte dem völlig verdutzten Hildebrandt die Rote Karte und brachte damit Hammad El-Arab auf die Palme: „Die Rote Karte war ein Witz“, schimpfte der Hansa-Coach. Allerdings kam es noch schlimmer: Den Freistoß verwandelte Kevin Stöter zum 1:3 der Gäste (45.).

In der zweiten Halbzeit demonstrierten die Friesoyther dann aber in Unterzahl ihre Klasse. Sie verhielten sich taktisch geschickt und standen in der Abwehr sicher. So konnte El-Arab dann nach torlosen 45 Minuten einmal kräftig durchatmen: „Das sind drei wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt“, freute sich Friesoythes Trainer.

Tore: 1:0 Göken (6.), 2:0 Yenipinar (10.), 3:0 Göken (16.), 3:1 Stöter (45.).

Hansa Friesoythe: Hildebrandt - Wilken, Yasin, Tholen, De-Lima, Metzger (46. Serin), Serin (32. Cloppenburg), Yenipinar (60., Renken), Göken, Looschen (62. Laut), Ostermann (45. Malke).

Rote Karte: Arne Hildebrandt (45., Hansa Friesoythe).

Bezirksliga: BV Cloppenburg - FC Rastede 8:3 (5:1). Die Cloppenburger waren von Beginn an klar überlegen. Und sie konnten ihre Dominanz schnell in Tore ummünzen: So sorgte Felix Jansen für einen lupenreinen Hattrick (18., 25., 29.). Neun Minuten vor der Pause erhöhte Michael Abramczyk dann sogar noch auf 4:0. Allerdings fiel in der 39. Minute wie aus dem Nichts das erste Tor der Gäste: Grimm hatte einen Freistoß im Cloppenburger Tor versenkt. Da Matthias Abornik aber schon in der 44. Minute den alten Abstand wieder herstellte, kam bei den Cloppenburgern erst gar keine Unruhe auf.

Nach der Pause ließen es die Hausherren zwar ein wenig lockerer angehen, aber Jonas Büssing (73.) und Abornik (75.) konnten die BVC-Führung weiter in die Höhe schrauben. Nun vernachlässigten die Gastgeber allerdings zunehmend die Defensivarbeit. So konnte Ammermann in der 76. Minute auf 2:8 verkürzen. Doch nur eine Minute später zappelte der Ball schon wieder im Gäste-Gehäuse: Erneut hatte Jansen zugeschlagen. Für den letzten Treffer der Partie durften dann aber die Rasteder sorgen (Ammermann, 89.).

BVC-Coach Andreas Meiler ärgerte allerdings mehr, dass sein Team viele Chancen vergeben hatte: „Der Sieg hätte höher ausfallen müssen.“

Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Jansen (18., 25., 29.), 4:0 Abramczyk (36.), 4:1 Grimm (39.), 5:1 Abornik (44.), 6:1 Büssing (73.), 7:1 Jansen (75.), 7:2 Ammermann (76.), 8:2 Jansen (77.), 8:3 Ammermann (89.).

BVC: Bahlmann - Wichmann, Kalvelage, Jost, Wilken (80. Niemann), Büssing (42. Südbeck), El-Kassar, Abramczyk (42. Gündogdu), Alakus, Karakoc (25. Abornik).

B-Junioren, Landesliga: BV Cloppenburg - JFV Norden 5:2 (3:0). Die Cloppenburger waren mindestens eine Klasse besser als die Gäste. Das zeigte sich auch früh am Spielstand: Johannes Bruns (9.), Felix Schmiederer (14.) und Andreas Nikonenko (37.) sorgten dafür, dass das Spiel schon vor der Pause entschieden war.

Dennoch ließ der BVC in der zweiten Halbzeit nicht nach: Schmiederer (47.) und Lukas Nuxoll (62.) erhöhten auf 5:0. In der Schlussphase wagten die Gäste dann etwas mehr, und Fritsche (72.) sowie Schmidt (80.) betrieben Ergebniskosmetik.

Tore: 1:0 Bruns (9.), 2:0 Schmiederer (14.), 3:0 Nikonenko (37.), 4:0 Schmiederer (47.), 5:0 Nuxoll (62.), 5:1 Fritsche (72.), 5:2 Schmidt (80.).

BVC: Tegenkamp - Bröring, Jakoby, Thölke, Swoboda (40. Pleye), Uzunhasanoglu, Bruns (56. Hasanbasic), Nikonenko, Schmiederer (50. Nuxoll), Sopa (56. Dammann), Schumacher.

BV Cloppenburg - Raspo Osnabrück 1:0 (1:0). Auch am Feiertag gab es für die Cloppenburger Grund zum Jubeln: Allerdings musste der BVC am Tag der Deutschen Einheit lange zittern. Zwar konnte Dennis Bröring eine Flanke Thomas Swobodas in der 37. Minute per Kopf ins Gäste-Gehäuse verlängern. Aber anschließend gelang es den Hausherren nicht, den Sack zuzumachen.

Vor dem Tor agierten die Cloppenburger mehrfach unkonzentriert. Es war zu merken, dass das Spiel am Sonnabend Kraft gekostet hatte. Dass die Gastgeber am Ende dennoch jubeln konnten, lag auch daran, dass die Osnabrücker vor dem Tor ebenfalls eher unglücklich agierten.

Mit dem zweiten Sieg innerhalb von drei Tagen hat sich der BVC auf Tabellenplatz zwei verbessert. Allerdings schaut Trainer Marcel Wolff immer noch nach unten. „Wir haben jetzt 18 Punkte gegen den Abstieg eingefahren.“

BVC: Wienholt - Bröring, Jakoby, Thölke, Swoboda, Uzunhasanoglu (62. Blömer), Bruns, Nikonenko, Schmiederer, Sopa, Schumacher.

B-Junioren-Bezirksliga

SV Bösel - SV Brake 0:2 (0:0). Die Böseler präsentierten sich in Hälfte eins vor allem in der Defensive stark verbessert. Dennoch musste Torwart David Block in der zwölften Minute sein Können zeigen. Da auf der anderen Seite Tobias Böckmann (16.) mit einem Distanzschuss und Christoph Müller (20.) per Kopf vergeblich ihr Glück versuchten, stand es zur Pause noch 0:0.

Das sollte sich in Hälfte zwei zwar ändern, aber nicht zur Freude der Gastgeber. Tobias Steinke (50.) brachte die Gäste in Führung. Zwar hatten Böckmann und Tim Schlarmann in der 64. Minute die große Chance zum Ausgleich, aber Brakes Schlussmann reagierte glänzend. Sechs Minuten später scheiterte auch noch Trung-Ducc Pham am starken Gäste-Torwart. So kam es, wie es kommen musste: Mitten in die Böseler Drangphase hinein erzielten die Gäste aus der Wesermarsch das 2:0.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.