• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BV Cloppenburg wartet weiter auf ersten Punkt

14.09.2010

KREIS CLOPPENBURG Nach vier Spielen noch immer punktlos: Die B-Junioren-Fußballer des BV Cloppenburg haben am Sonnabend auch das vierte Saisonspiel verloren. Sie mussten sich Niedersachsenliga-Aufsteiger SV Drochtersen-Assel mit 1:2 geschlagen geben. Dagegen konnten die C-Junioren Hansa Friesoythes und des VfL Löningen Siege verbuchen. Hansa eroberte durch einen 1:0-Heimsieg gegen den SV Brake die Tabellenführung in der Bezirksliga. Der VfL setzte sich – ebenfalls auf eigenem Platz – mit 6:5 nach Elfmeterschießen gegen den VfL Oldenburg durch und zog damit in die vierte Runde des Bezirkspokals ein.

Niedersachsenliga der B-Junioren, BV Cloppenburg - SV Drochtersen-Assel 1:2. Das Tabellenschlusslicht begann gut und hatte schon in der fünften Minute die erste große Chance: Der Gäste-Torwart konnte Michael Abramczyks Schuss gerade noch an den Innenpfosten lenken. Nur vier Minuten später klingelte es auf der anderen Seite: Mert Gürel ließ BVC-Schlussmann Jonas Wienholt keine Chance.

Aber die Gastgeber schlugen zurück. In der 20. Minute leitete Denis Bröring eine Freistoßvorlage von Philipp Hermes ins Gäste-Gehäuse weiter. Anschließend blieb der BVC am Drücker, ohne nachlegen zu können. Dafür trafen die Gäste noch einmal: Lennart Oßenbrügge erzielte in der 62. Minute das 2:1 für Drochtersen-Assel. Anschließend verhinderte Torwart Wienholt weitere Treffer der Gäste.

„Wir bringen uns durch einfache, individuelle Fehler immer wieder selbst auf die Verliererstraße“, ärgerte sich BVC-Trainer Dominic Krümpelbeck.

Bezirksliga der C-Junioren, Hansa Friesoythe - SV Brake 1:0 (0:0). „Wir waren von Anfang an das bessere Team, haben aber zu viele Chancen vergeben“, sagte Hansa-Coach Alexander Woloschin. Jonas Eilers (12., 28.), Lukas Markus, der in der 15. Minute die Latte traf, und Janek Siderkiewicz (20.) hatten in der ersten Hälfte die besten Möglichkeiten, Hansa in Führung zu bringen.

Das gelang auch Timo Niemann (45.), Tobias Lautenschläger (48.) und Kader Qizmolli, der in der 57. Minute die Latte traf, nicht. Erst Jan Pohlabeln, der nach einer Ecke Qizmollis zur Stelle war, köpfte den erlösenden Friesoyther Führungstreffer (59.) – auf den kein weiteres Tor folgen sollte.

„Eigentlich hätten wir mehr Tore erzielen müssen, aber immerhin haben wir einen hoch verdienten Sieg eingefahren“, sagte Woloschin.

Bezirkspokal der C-Junioren, 3. Runde, VfL Löningen - VfL Oldenburg 6:5 (2:2) nach Elfmeterschießen. Die Löninger, die zu Beginn der Partie einige gute Chancen vergeben hatten, wären in der 29. Minute beinahe in Rückstand geraten. Der Schiedsrichter hatte einem Oldenburger Treffer die Anerkennung verwehrt, den auch die Löninger als regulären Treffer anerkannt hatten. Allerdings geriet der VfL dann doch noch in Rückstand. Nach einem Fehler in der Gastgeber-Abwehr traf Oldenburg ins Löninger Netz (41.). Allerdings konnten Kräßmann (47.) und Kamper (54.) das Spiel drehen. Nach dem Oldenburger Ausgleich (69.) ging’s ins Elfmeterschießen, das die Löninger knapp für sich entschieden.

Steffen Szepanski Lokalsport / Redaktion Münsterland
Rufen Sie mich an:
04471 9988 2810
Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.