• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Tischtennis: BV Essen bringt Favorit Meppen zu Fall

26.03.2013

Cloppenburg /Vechta Nun bleibt ihnen nichts mehr anderes übrig, als zu warten: Die Tischtennisspielerinnen des SV Molbergen II haben ihr letztes Saisonspiel gewonnen. Mit 28 Punkten führen sie die Tabelle an, aber der SV Peheim (25 Punkte, noch zwei Spiele) und der SV Gehlenberg (23 Punkte, noch drei Spiele) können die SVM-Reserve noch vom Platz an der Spitze verdrängen.

Bezirksoberliga Damen Süd, Union Meppen - SV Molbergen 7:7. Die Molbergerinnen dürften nach dem Remis nicht mehr vom vierten Tabellenplatz zu verdrängen sein. Sie haben bewiesen, dass ihr Kampfgeist trotz der zerplatzten Aufstiegshoffnungen noch da ist. Es stand zwischenzeitlich schon 4:1 für Meppen, aber sie kämpften sich mit fünf Einzelsiegen in Folge zurück ins Spiel.

Bezirksliga Damen Ost, SV Gehlenberg-Neuvrees - TV Jahn Delmenhorst II 8:5. In einer spannenden Partie wahrte der SVG seine Titelchancen. Zunächst lief alles nach Plan: Karin Eilers, Melanie Meyer und Christiane Berssen siegten. Letztgenannte Spielerin musste sich allerdings anschließend in einem engen Match 11:13 im fünften Satz geschlagen geben. Doch mit einer fulminanten Schlussrunde ohne Satzverlust brachte das Trio Eilers/Meyer/Berssen den Sieg doch noch unter Dach und Fach.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

SV Molbergen II - TTSC 09 Delmenhorst 8:2. Souveräner Sieg zum Saisonabschluss: Molbergens Klara Bruns und Nadine Nordlohne blieben ungeschlagen. Nun gilt es, auf Ausrutscher der Konkurrenz aus Peheim und Gehlenberg zu warten.

Bezirksoberliga Herren, BV Essen - TV Meppen 9:4. Erstmals in der Essener Bezirksoberliga-Geschichte gewann der BVE gegen den TVM. Begünstigt durch das Fehlen der Meppener Nummer zwei Kay Günster hatte der BVE leichtes Spiel.

Die 2:1-Führung nach den Doppeln bauten Manfred Garwels, Ulli van Deest, Matthias Garwels und Ludger Engelmann auf 6:3 aus. In der zweiten Einzelrunde hatte dann nur Manfred Garwels das Nachsehen.

BV Essen - SV Wissingen 9:2. Im Spiel gegen ersatzgeschwächte Wissinger – der Gast musste auf seine zwei besten Spieler verzichten – konnte der BVE sein Punktekonto ausgleichen. Zwar hatte es beim Stand von 6:2 kurzzeitig so ausgesehen, als könne das Spiel kippen, aber Manfred Garwels und Lutz Kurkowka konnten sich noch jeweils in Satz fünf durchsetzen.

Bezirksliga Herren Ost, Falke Steinfeld - SV Höltinghausen 8:8. Punktverlust im Kampf um Platz zwei: Der SVH, der noch gegen Spitzenreiter Lutten spielen muss, konnte nur einen Spieler in Topform aufbieten: Florian Henke gewann zwei Einzel.

SV Molbergen - Delmenhorster TB 9:2. Molbergen nutzte die Chance, auf den zweiten Tabellenplatz vorzustoßen. Nach einem verlorenen Doppel musste sich nur noch Mathis Meinders geschlagen geben.

TTV Cloppenburg - BW Lohne 9:5. Der TTV wehrte den verzweifelten Angriff der abstiegsgefährdeten Lohner ab. Großen Anteil am Sieg hatten Christoph Tapke-Jost, Willi Weikum und Dominik Dubber. Thomas Menke setzte mit einem hart erkämpften Fünfsatzsieg den Schlusspunkt.

SV Molbergen - BW Lohne 9:0. Der SVM hat einiges fürs Spielverhältnis getan, was sich noch auszahlen könnte.

1. Bezirksklasse Herren Cloppenburg/Vechta, BW Langförden II - TTV Garrel-Beverbruch 9:7. Der TTV verlangte dem Tabellenführer alles ab. Die Tapken-Truppe konnte einen zwischenzeitlichen 4:5-Rückstand in eine 7:5-Führung umwandeln – um dann doch noch knapp den Kürzeren zu ziehen.

TV Dinklage - STV Barßel 9:4. Nach dem Misserfolg in Mühlen musste der STV im Nachbarkreis schon wieder eine klare Niederlage hinnehmen. Nach zwei Siegen im Doppel konnten nur Alexander Lücking und Maic Strohschnieder ein Einzel gewinnen.

TV Dinklage - TTV Garrel-Beverbruch 8:8. Die Garreler leisteten mit dem Remis in Dinklage Kreiskonkurrent Barßel Schützenhilfe. Mit dem Punktverlust und dem Remis gegen Langförden hat sich der TVD wahrscheinlich um die Vizemeisterschaft gebracht.

2. Bezirksklasse Herren Cloppenburg/Vechta, OSC Damme II - BV Essen II 4:9. Dank des Erfolgs der Essener beim Titelfavoriten bleibt das Rennen um die Meisterschaft spannend. Die Gäste legten den Grundstein für den Sieg im Doppel (3:0). Matchwinner waren Steffen Reimann und Thomas Lampe mit je zwei Einzel-Erfolgen.

DJK Bösel - BW Langförden III 8:8. Der Punkt könnte für Bösel am Ende noch Gold wert sein. Mit vier Zählern hatte Matthias Elsen großen Anteil am Punktgewinn.

SV Gehlenberg-Neuvrees - TTV Garrel-Beverbruch II 6:9. Nach der guten Vorrunde wird der SVG nun durchgereicht. Lediglich Wilfried Meemken hielt sich schadlos. Aber auch die Garreler Markus Nienaber und Norbert Rolfes präsentierten sich in guter Form.

SF Sevelten - TTV Garrel-Beverbruch II 4:9. Die Sportfreunde steuern auf das Relegationsturnier im Mai zu, während die Garreler Reserve den Sprung in die obere Tabellenhälfte geschafft hat. Robert Tapken und Norbert Rolfes holten je zwei Punkte.

Bezirksklasse Jungen Ost, TSV Ganderkesee - STV Barßel 8:4. Dank Eric Stolle und Matthias Drees, die hervorragend spielten, zogen sich die Barßeler im Duell mit dem übermächtigen Tabellenführer achtbar aus der Affäre.

Bezirksliga Schüler, STV Barßel - FC Rastede 8:5. Der STV-Nachwuchs profitierte davon, dass die Gäste nur drei Spieler zur Verfügung hatten. Das Doppel Burlager/Harms sowie Nico Burlager (2) und Julian Harms im Einzel steuerten zu den geschenkten Punkten noch Zähler hinzu.

Kreisliga Herren, BW Ramsloh - Post SV Cloppenburg II 8:8. Wichtiger Punkt für die Post-Reserve: Mit je zwei Einzelsiegen hatten Jürgen Bernert und Alfred Borchers die Saterländer geärgert. Auf deren Seite glänzte Siegbert Kordes.

STV Barßel II - TTV Garrel-Beverbruch III 8:8. Die Barßeler vergaben die Chance, den Relegationsplatz zu erobern. Die Gäste waren vor allem im oberen Paarkreuz – Oliver Heyer und Dieter Meiners überzeugten – stärker als der STV. Dennoch gaben sie eine klare Führung (8:3) aus der Hand.

TTC Staatsforsten - TTV Garrel-Beverbruch III 9:3. Nach dem Derby-Sieg ist Staatsforsten der Titel kaum noch zu nehmen. Das Trio Hahnheiser/Ostermann/ Hömmken hat kräftig gepunktet.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.