• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

BV Essen erwartet echte Hausnummer

01.08.2012

KREIS CLOPPENBURG In der ersten Runde des Fußball-Bezirkspokals trifft der BV Essen an diesem Mittwoch im Hasestadion auf eine echte Hausnummer des Südoldenburger Münsterlandes. Sie müssen sich ab 19 Uhr mit dem Landesligisten BW Lohne auseinandersetzen. Zeitgleich gastiert der SV Höltinghausen beim Bezirksligisten VfL Wildeshausen.

VfL Wildeshausen - SV Höltinghausen. Die Höltinghauser kriechen im Moment personell quasi auf dem Zahnfleisch. Coach Ingo Taphorn muss auf mehr als ein halbes Dutzend Spieler verzichten. Marc Laing hat eine Knöchelverletzung. Cord Albers plagt sich mit Oberschenkelproblemen herum. Christoph Cebulla ist an der Hüfte verletzt.

Zudem sind die Neuzugänge Tanju Alakus und Erik Kroner ebenfalls angeschlagen. Hinzu kommen noch Stephan Krause und der an der Achillessehne verletzte Christopher Robke. „Angesichts der viele Personalprobleme kommt mir das Pokalspiel gar nicht recht“, gibt Taphorn ehrlicherweise zu.

Die Hausherren werden seit Beginn der Sommervorbereitung von Klaus Ebel trainiert. Ebel ist im Kreis Cloppenburg kein Unbekannter. Er war bis zum Ende der vergangenen Saison noch für den Kreisligisten SV Bevern tätig. Sein Co-Trainer ist übrigens Peter Hölzen. Der ehemalige Mittelstürmer der Sportfreunde Sevelten machte sich als Jugendtrainer beim BV Cloppenburg einen Namen.

BV Essen - BW Lohne. Beide Mannschaften hatten in der abgelaufenen Spielzeit reichlich Grund zum Feiern. Sowohl die Essener wie auch die Lohner schafften in ihren Ligen jeweils den Aufstieg. Darüber hinaus gewannen die Essener auch noch den Kreispokal.

Die Lohner um Trainer Dirk Siemund zogen einige hochkarätige Verstärkungen an Land. Aus der A-Jugend des VfL Osnabrück wechselte Giorgio Ronzetti zu den Blau-Weißen. Neu in der Offensive ist auch Dionysios Ipsilos. Im Mittelfeld soll Kai Hartmann für Belebung sorgen. Er war vorher für Borussia Emsdetten in der westfälischen Landesliga aktiv. Neu im Kader ist auch Dominic Becker von Preußen Espelkamp.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.