• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Tischtennis: BV Essen steigt aus Bezirksoberliga ab

15.04.2014

Kreis Cloppenburg Im Tischtennis sind in der Saison 2013/2014 die letzten Punktspiele absolviert. Es gibt aber noch über diverse Relegationen allerletzte Chancen auf Klassenerhalt oder Aufstieg. Dies trifft unter anderem in der 1. Bezirksklasse für die Herren des SV Molbergen II zu.

Tischtennis, Damen Bezirksoberliga Süd: SpVg Oldendorf IV - SV Molbergen 4:8. Bereits am vergangenen Montag legten die Molberger Damen den Grundstein zum Erreichen des Relegationsplatzes. Mit dem Sieg verwiesen sie den direkten Konkurrenten auf einen sicheren Abstiegsplatz. Den größten Anteil am Sieg hatten Klara Bruns und Nadine Bahlmann mit je drei Siegen in ihren Einzeln. Claudia Fasold steuerte einen wichtigen Zähler bei.

SV Molbergen - Union Meppen 8:5. Wozu soll man sich die ganze Saison quälen, wenn man alles auch noch am letzten Spieltag regeln kann? Der Heimsieg gegen den Tabellendritten aus Meppen bescherte den Molbergerinnen den endgültigen Sprung auf Platz acht. Nach einem 2:0 nach den Doppeln präsentierte sich Nadine Bahlmann mit zwei Einzelsiegen erneut in sehr großer Spiellaune. Den Rest besorgten Klara Bruns und Claudia Fasold.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Herren Bezirksoberliga Süd: TV Meppen - BV Essen 8:8. Spannung pur gab es bis zum letzten Spieltag in der Bezirksoberliga der Herren. Aber der BV Essen konnte den Abstieg aus der Bezirksoberliga nicht mehr vermeiden. Das Remis beim Tabellenletzten war eigentlich schon zu wenig, aber es hielt die letzten Hoffnungen noch für einen Tag am Leben.

Das Spiel verlief sehr wechselhaft. Nach einem 1:3-Rückstand ging Essen 4:3 in Führung, um nach einer sehr unglücklichen Niederlage von Uli van Deest (10:12 im fünften Satz) wieder mit 3:6 hinten zu liegen. Ludger Engelmann, Martin Hackmann, Matthias Garwels und Uli van Deest drehten die Partie wieder auf 8:6. Im dramatischen Finale konnte der Vorsprung aber nicht verteidigt werden. Zunächst verlor Andreas Heitmann gegen Kennet Brümmer 8:11 im fünften Satz, danach scheiterten die Garwels-Brüder ebenfalls mit 8:11 im fünften Durchgang des Schlussdoppels.

SpVg Oldendorf II - BV Essen 9:5. Den 1:2-Rückstand nach den Doppel konnte Manfred Garwels ausgleichen, ehe die hochmotivierten Gastgeber eine 5:2-Führung herausspielten. Der erste Einzelsieg von Andreas Heitmann, der erst nach der Winterpause zum BV Essen kam, verlieh dem Team neue Hoffnung. Uli van Deest verkürzte sogar auf 4:5. Nach der Niederlage von Manfred Garwels steuerte die Partie auf den Höhepunkt zu. Martin Hackmann und Ludger Engelmann standen gleichzeitig an den Tischen und mussten in den fünften Satz. Hackmann behielt die Oberhand, während Abwehrkünstler Ludger Engelmann passen musste. Die Niederlage von Matthias Garwels zum achten Oldendorfer Punkt besiegelte nach neun Jahren den Abstieg aus der Bezirksoberliga.

SV Molbergen - TV Meppen 9:3. Mit einem klaren Sieg beendete der Aufsteiger die Saison auf dem hervorragenden dritten Platz. Herausragende Akteure waren Matthias Elsen und Jan Eckholt. Aber auch Oliver Peus und Ersatzmann Patrick Scheper hielten sich schadlos.

Bezirksliga Ost: TSG Hatten-Sandkrug - SV Höltinghausen 1:9. Nach einer 3:0-Führung nach den Doppel hatte der SV Höltinghausen kaum Mühe, die Partie für sich zu entscheiden. Lediglich Matthias Tapken musste sich gegen den spielstarken Jens Büsselmann in fünf Sätzen knapp geschlagen geben.

TTV Cloppenburg - VfL Wildeshausen 0:9. Mit vier Ersatzspielern stand der TTV von Beginn an auf verlorenem Posten. Mit nur einem Sieg beenden die Cloppenburger die Saison als Tabellenletzter. Man hat allerdings noch die Chance, in der Relegation um den Klassenerhalt zu kämpfen, wenn sich die Mannschaft dazu noch aufraffen kann.

1. Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: TTV Garrel-Beverbruch - BW Lohne 5:9. Die Vize-Meisterschaft war schon vorher für die Gastgeber verloren. Deshalb war mit zwei Ersatzspielern die Niederlage gegen den Meister aus Lohne zu verschmerzen. Dass der letzte Biss fehlte, ist an vielen knapp verlorenen Entscheidungssätzen abzulesen.

STV Barßel - TV Dinklage II 2:9. Der STV Barßel kassierte gegen den sehr motivierten Gast eine unerwartet klare Niederlage. Nach dem Doppelsieg von Strohschnieder/Lücking konnte nur noch der Teamchef Manfred Pahlke ein Match für sich entscheiden.

SV Molbergen II - VfL Löningen 9:3. Da die erhoffte Schützenhilfe aus Barßel ausblieb, muss die Molberger Reserve trotz des klaren Sieges gegen den Absteiger aus Löningen in die Relegation. Die Gäste mühten sich redlich und verzeichneten viele Satzgewinne, konnten aber die Niederlage damit nicht verhindern. Beste Molberger waren Tim Burrichter und Markus Koopmeiners.

2. Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: OSC Damme II - Post SV Cloppenburg 3:9. Mit diesem Sieg beim OSC Damme sicherte sich der PSV Cloppenburg vor dem Kreiskonkurrenten Essen II die Vize-Meisterschaft und die damit verbundene Möglichkeit, in der Relegation gegen Molbergen II einen Platz in der 1. Bezirksklasse zu ergattern. Christian Möller, Bernard Tegeler und Jürgen Bernert waren je zweimal erfolgreich.

Jungen, Bezirksliga Süd: SV Molbergen - TSV Riemsloh 6:8. Trotz einer starken Vorstellung konnten die Molberger Jungen das letzte Saisonspiel nicht gewinnen. Nach 1:1 in den Doppeln holten Dirk Eckholt (2), Jan Wetzstein, Hendrik Hogertz und Jannik Hogeback die Molberger Einzelpunkte.

Herren Kreisliga: TTC Staatsforsten - VfL Löningen II 9:3. Der Absteiger aus Löningen spielte sehr gut mit, konnte aber nach zwei Siegen im Doppel nur noch einen Einzelsieg durch Thomas Budke für sich verbuchen.

Post SV Cloppenburg II - SV Gehlenberg-Neuvrees 3:9. Der SV Gehlenberg sicherte sich mit einem ungefährdeten Sieg gegen die bereits abgestiegene Post-Reserve endgültig den dritten Platz.

BW Ramsloh - SV Gehlenberg-Neuvrees 9:5. Vor allem die beiden Ex-Gehlenberger Frank Berssen und Dennis Klöver zeigten sich in diesem Duell mit jeweils zwei Einzelsiegen hochmotiviert gegen ihre ehemaligen Mannschaftskameraden. Aber auch Siegbert Kordes und Jugendersatzspieler Thomas Gisbrecht hielten sich schadlos.

1. Kreisklasse: BV Neuscharrel - TTV Garrel-Beverbruch III 9:6. Nach dem Sieg gegen Gehlenberg gewann der BV Neuscharrel auch sein letztes Saisonspiel. Leider kam diese Formsteigerung zu spät. Die Gäste hatten den Start komplett verschlafen und lagen aussichtslos mit 0:6 zurück. Matchwinner war Stefan Fuhler.

SV Gehlenberg-Neuvrees II - DJK Bösel II 0:9. Die Gehlenberger sind zum Duell gegen Bösel II nicht angetreten. Damit hat sich der SVG um die letzte Chance gebracht, der Relegation um den Klassenerhalt doch noch zu entgehen.

DJK Bösel III - SV Petersdorf 0:9. Das Duell des Meisters, der ohne Punktverlust in die Kreisliga aufgestiegen ist, gegen den Absteiger endete mit einem standesgemäßen 9:0-Erfolg.

2. Kreisklasse: SV Peheim-Grönheim - BW Ramsloh III 7:0. SV Peheim-Grönheim - SV Höltinghausen IV 7:0. Der Meister SV Peheim-Grönheim beendete die Saison mit zwei lockeren Kantersiegen. Um aber aufsteigen zu können, benötigt der SV jetzt eine Sechsermannschaft.

SV Molbergen V - SF Sevelten II 1:7. Die Reserve der SF Sevelten bestätigte in ihrem letzten Saisonspiel eine tolle Rückrundenform.

3. Kreisklasse: BV Essen IV - TTV Garrel-Beverbruch VI 6:6. Überraschung – Garrel VI hat mit dem Unentschieden beim Meister nicht nur den vereinsinternen Wettkampf gewonnen, sondern sich vor der TTV Cloppenburg III die Vize-Meisterschaft und damit die Relegation gesichert. Die Garreler legten nach einem 1:1 in den Doppeln einen grandiosen Start zum 5:2 bzw. 6:3 hin. Dennis Moorkamp und Gerhard Rempe gewannen dabei je zwei Einzel.

Hansa Friesoythe III - TTV Garrel-Beverbruch V 1:11. Der Garreler Erfolg in Friesoythe erwies sich durch das Remis der Vereinskonkurrenz in Essen als wertlos.

TTV Cloppenburg III - Viktoria Elisabethfehn III 12:0. Auch der TTV Cloppenburg wurde nach den gemachten Hausaufgaben durch den überraschenden Ausgang der Partie in Essen leicht geschockt.

Hansa Friesoythe - Viktoria Elisabethfehn II 6:6. Nach vielen Niederlagen fanden beide Mannschaften mit diesem Remis einen versöhnlichen Abschluss der Saison. Der geschlossenen Mannschaftsleistung der Gastgeber stellten die Gäste jeweils zwei Einzelsiege von Meik Röbber und Manuela Thomann entgegen.

Umfrage
Machen Sie mit beim großen Landkreis Cloppenburg-Check. Was gefällt Ihnen besonders in Ihrer Gemeinde/Stadt und wo sehen Sie noch Verbesserungspotential?

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.