• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • nordbuzz
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Tischtennis: BV Essen stürzt Spitzenreiter aus Laxten

29.11.2016

Cloppenburg Die Tischtennis-Herren des STV Barßel holen gegen den OSC Damme wichtige Punkte im Abstiegskampf. Die Herren des TTV Cloppenburg II behalten ihre weiße Weste in der Bezirksklasse.

Tischtennis, Herren Landesliga Weser-Ems: SV Molbergen - SG SW Oldenburg III 9:2. Völlig problemlos sackte der SV Molbergen die Punkte gegen die dritte Vertretung aus Oldenburg ein. Nur das Doppel der beiden Ersatzspieler Jan Eckholt und Patrick Scheper sowie ein Einzel von Nils Fehrlage gingen verloren. Bei den Oldenburgern, die nur wenig Gegenwehr leisteten, fiel Jürgen Malohn verletzt aus.

TSV Venne - SV Molbergen 5:9. Beim Abstiegskandidaten hatten die ersatzgeschwächten Molberger erheblich mehr Mühe, die Oberhand zu behalten. Nach einem 2:1 nach den Doppeln gewannen Adrian Dugiel, Matthias Elsen und Christian Zurhake je zwei Einzel. Einen wichtigen Punkt steuerte Nils Fehrlage bei. Mit zwei Siegen kletterte der SV Molbergen auf den zweiten Tabellenplatz, der aber bei sieben Minuszählern wohl nicht zu halten sein dürfte.

Damen Landesliga Weser-Ems: SV Molbergen - Hundsmühler TV 2:8. Der Tabellenführer war eine Nummer zu groß für die Gastgeberinnen. Nach ausgeglichenen Doppeln gewann nur Nadine Bahlmann eine Partie. Viele Einzel der tapfer kämpfenden Molbergerinnen ging sehr knapp verloren. Anna-Mareike Poppe unterlag gegen ihre ehemaligen Vereinskolleginnen Silke Mannott-Kampen und Helga Behrmann jeweils erst im fünften Satz.

Bezirksliga Ost: TuS Hasbergen - SV Gehlenberg-Neuvrees 6:8. Nur mit Hilfe von drei geschenkten Punkten aufgrund des Ausfalls einer Spielerin bei den Gastgeberinnen behielt der SV Gehlenberg-Neuvrees knapp die Oberhand. Nach der ersten Saisonniederlage von Karin Eilers wurde die Partie richtig spannend. Im letzten Einzel rettete Melanie Meyer den knappen Vorsprung ins Ziel.

TTSC 09 Delmenhorst - SV Gehlenberg-Neuvrees 2:8. Der zweite Trip nach Delmenhorst verlief für die Gehlenberger Damen deutlich entspannter. Nach 1:1 in den Doppeln musste sich nur Maria Berssen einmal knapp geschlagen geben.

Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: SV Harkebrügge - BW Ramsloh 8:5. Nur Ewgenija Thoben war der geballten Routine des SV Harkebrügge gewachsen. Sie gewann ihre drei Einzel und das Doppel an der Seite von Anna Deeken. Bei den Gastgeberinnen blieben Helga Wernke und Nicole Gohra ungeschlagen.

SV Peheim-Grönheim II - TV Dinklage II 8:1. Mit einem lockeren Sieg verteidigte die Peheimer Reserve ihr blitzsauberes Punktekonto. Nur Birgit Koopmann gönnte den Gästen den Ehrenpunkt.

Herren Bezirksoberliga Süd: BV Essen - SV Olympia Laxten 9:7. Mit einer sensationell guten Leistung brachte der BV Essen dem Tabellenführer Laxten die erste Saisonniederlage bei. Den Grundstein legte das Team mit drei gewonnenen Doppeln. Matchwinner war der Abwehrkünstler Ludger Engelmann mit zwei Einzelsiegen. Bernard Tegeler, Manfred Garwels und Uli van Deest waren je einmal erfolgreich. Mit dem Sieg im Schlussdoppel machten Manfred Garwels und Bernard Tegeler die Sensation perfekt.

1. Bezirksklasse Cloppenburg/Vechta: TTV Garrel-Beverbruch - GW Mühlen 9:2. Der TTV Garrel-Beverbruch ließ gegen die vom Abstieg bedrohten Gäste nichts anbrennen. Andreas Lüken und Christian Tapken holten doppelte Punkte.

STV Barßel - OSC Damme II 9:7. Der STV Barßel erkämpfte gegen Damme zwei wichtige Punkte gegen den Abstieg. Matchwinner waren der Teamchef Manfred Pahlke und Kevin Rojk mit je einem Doppelpack. Den Siegpunkt holten Maic Strohschnieder und Thomas Kurre im Schlussdoppel, nachdem zuvor Tim Rojk sehr unglücklich mit 12:14 im fünften Satz gescheitert war.

TV Dinklage IV - TTV Cloppenburg II 1:9. Der TTV Cloppenburg machte mit dem Tabellenschlusslicht kurzen Prozess. Nur das Doppel Skubski/Lunze ging verloren.

BW Langförden - TTV Cloppenburg II 7:9. Deutlich schwerer war die Aufgabe für den TTV in Langförden zu lösen. Nach der 6:3-Führung geriet das Cloppenburger Spiel ins Stocken. Erst im Schlussdoppel brachten Markus Vilas und Lars Schwarzbach den hauchdünnen Sieg unter Dach und Fach. Beste Einzelspieler waren Markus Vilas und Frank Lunze. Einen wichtigen Beitrag lieferte der Jugend-Ersatzspieler Moritz Koopmeiners mit seinem Einzelsieg gegen Tobias Tiemann.

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.