• Jobs
  • Immo
  • Auto
  • Kleinanzeigen
  • Deals
  • Trauer
  • Hochzeit
  • Guide
  • Shop
  • Tickets
  • Veranstaltungskalender
  • Fußball
  • Werben
  • Kontakt
  • Über uns
 
NWZonline.de Region Cloppenburg Lokalsport

Oberliga: BV Garrel kassiert in Mühlen unnötige Niederlage

27.01.2014

Mühlen /Garrel Die Oberliga-Handballerinnen des BV Garrel haben am Sonnabend eine erneute Niederlage kassiert. Das Team von Trainer Jan-Bernd Schwepe unterlag buchstäblich in letzter Sekunde bei GW Mühlen unglücklich 22:23 (10:9).

Für den BVG war es das fünfte Pflichtspiel in Folge ohne Punktgewinn. Aus Sicht des BV Garrel besonders bitter: die Teams im unteren Tabellenbereich konnten allesamt punkten. So dass Garrel den Vorsprung auf die untere Region nicht halten konnte.

Dabei begannen die Gäste hochkonzentriert. Sie hatten Mühlen im Griff. Folgerichtig führte Garrel nach sieben Minuten 3:0. Vier Minuten später hatte die Schwepe-Sieben bereits auf 5:0 erhöht. „Das lief richtig gut an“, sagte Schwepe, dessen Team nach zwölf Minuten ihr erstes Gegentor hinnehmen musste. Gegen Ende der ersten Halbzeit durchliefen die Garrelerinnen ein kleines Tief. Einfache Fehler sorgten dafür, dass Mühlen bis auf 8:9 herankam (26.). Doch der knappe Ein-Tor-Vorsprung konnte in die Pause mitgenommen werden. „Der Halbzeitpfiff kam genau zum richtigen Zeitpunkt“, meinte Schwepe.

Einwilligung und Werberichtlinie

Ja, ich möchte den täglichen NWZonline-Newsletter erhalten. Meine E-Mailadresse wird ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet. Ich kann diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich mich vom Newsletter abmelde (Hinweise zur Abmeldung sind in jeder E-Mail enthalten). Nähere Informationen zur Verarbeitung meiner Daten finde ich in der Datenschutzerklärung, die ich zur Kenntnis genommen habe.

Die zweite Hälfte hatte kaum begonnen, da fingen sich die Gäste den Ausgleichstreffer ein. Allerdings zeigte sich Garrel zu diesem Zeitpunkt davon unbeeindruckt. „Immer wenn Mühlen herankam, konnten wir wieder davonziehen“, berichtete Garrels Trainer. Elf Minuten vor Schluss führte sein Team 20:16. Es lief nach Plan, zumal flüssig gewechselt wurde, so. dass beim Gast stets die nötige Frische vorhanden war. Die Torhüterinnen Steffi Aumann und Laura Krogmann machten laut Schwepe eine hervorragende Partie. Zudem zeigte Kerstin Möller bei Siebenmetern keine Schwächen. Sie verwandelte alle sechs Versuche. Alisha Aumann zeigte auf der rechten Seite ebenfalls eine gute Leistung.

Fünf Minuten vor der Schlusssirene waren die Gastgeberinnen aber bis auf 20:22 dran. Diesmal gelang es Garrel nicht, davonziehen. Es schlichen sich Unkonzentriertheiten ein. Mühlen gelang das 22:22 (58.). Im Ballbesitz leisteten sich die Garrelerinnen einen technischen Fehler. Sie mussten den Ball wieder hergeben. Es wurde hektisch, denn Mühlen versuchte noch einmal alles, während Garrel alles riskierte, um den Punkt zu sichern. Ohne Erfolg: Sekunden vor Schluss kam Mühlens Rechtsaußen durch und erzielte das 23:22.

BV Garrel: Steffi Aumann, Krogmann – Hofmann, Kallage (2), Klein (1), Hegeler, Faske (1), Lisa Möller, Alisha Aumann (8), Ruhöfer (1), Brieger, Kerstin Möller (9/6).

Meine Themen: Verpassen Sie keine für Sie wichtige Meldung mehr!

So erstellen Sie sich Ihre persönliche Nachrichtenseite:

  1. Registrieren Sie sich auf NWZonline bzw. melden Sie sich an, wenn Sie schon einen Zugang haben.
  2. Unter jedem Artikel finden Sie ausgewählte Themen, denen Sie folgen können.
  3. Per Klick aktivieren Sie ein Thema, die Auswahl färbt sich blau. Sie können es jederzeit auch wieder per Klick deaktivieren.
  4. Nun finden Sie auf Ihrer persönlichen Übersichtsseite alle passenden Artikel zu Ihrer Auswahl.

Ihre Meinung über 

Hinweis: Unsere Kommentarfunktion nutzt das Plug-In „DISQUS“ vom Betreiber DISQUS Inc., 717 Market St., San Francisco, CA 94103, USA, die für die Verarbeitung der Kommentare verantwortlich sind. Wir greifen nur bei Nutzerbeschwerden über Verstöße der Netiquette in den Dialog ein, können aber keine personenbezogenen Informationen des Nutzers einsehen oder verarbeiten.